Administrativer Vortrag Nr. 1

Die Brücke

25. Januar 1987

von

Capt. Bill Robertson

Hallo,

wir haben hier eine Gruppe von Leuten aus allen möglichen verschiedenen Ländern und auf verschiedenen Stufen der Brücke, und das Ziel dieses kleinen Vortrags ist nicht, daß ich rede, sondern die Karte der Brücke, die Ihr hier vor Euch seht, vorzustellen, und Euch eine kleine Beschreibung davon zu geben und einige Erfolgsberichte von Leuten, die da hinaufgegangen sind und einige dieser Stufen hinter sich gebracht haben, vorzulegen. Und auch, um sämtliche Fragen die Ihr haben könnt, zu beantworten, Fragen, die mit den Grundlagen der Scientology beantwortet werden können, ohne vertrauliche oder restimulative Materialien zu enthüllen. WARUM dieser Teil der Brücke vorhanden ist oder was auch immer Ihr darüber wissen wollt, warum er da ist, WIE er da ist, oder WAS es bewirkt. Wir werden also diesbezügliche Fragen beantworten. Aber zuerst möchte ich alle hier Anwesenden begrüssen. Wir haben mindestens 7 oder 8 Länder der ganzen Welt vertreten. Also: "Ich heiße Euch alle zum Administrativen Vortrag Nr. 1 herzlich willkommen!"

Als erstes möchte ich darauf hinweisen, daß wir hier eine Brücke haben, die bei einer Person beginnt, die sogar auf Assists oder "special cases" anfängt zu auditieren (Handhabung resistenter Fälle), dann weiter zu Dianetik, Scientology-Graden (per C/S-Programm) - und hinauf bis Clear geht. Dann haben wir die normalen OT-Stufen I bis III, die genau so sind, wie LRH sie dargelegt hat. Und sie funktionieren gut. Es gibt einige, sagen wir mal Vorteile von Advanced Organisations-Erfahrungen, Erfahrungen, die auf diesen Stufen angewandt werden, die heutzutage nicht allgemein bekannt sind. Speziell auf OT II und bei Handhabungen, die SICHERSTELLEN, daß eine Person durch OT III kommt und für Excalibur bereit ist. Und diese Dinge werden von OT IV, V, VI, und VII umfaßt. Dies sind Dinge, die einer bestimmten Person helfen können, ihre Absicht zu vergrößern oder bestimmte problematische Körperbereiche oder Effekte von Drogen, die immer noch wirken könnten, Medikamente oder Alkohol, die den Körper oder ihn beeinflussen und jegliche Valenz-Probleme, die vorhanden sein könnten, zu handhaben. Und nachdem man das alles getan hat, ist man bereit für OT 8, das verschiedene Namen hat (Excalibur, Super VII - es wurde auch Super NOTs genannt, hat aber in Wirklichkeit nicht viel damit zu tun). Es ist OT 8 - wir nennen es EXCALIBUR. Es geht einher mit einer Sache, die "OT Life Repair" genannt wird. Denn direkt nach Excalibur macht man den "OT Life Repair", um alle Dinge aufzugreifen, die vielleicht bisher auf der Brücke noch nicht gehandhabt worden sind. Und am Ende davon erreicht man den Zustand der Selbstbestimmung, Freiheit von Fremdbestimmung. Er ist tatsächlich FREI von Fremdbestimmung AUF ALLEN DYNAMIKEN und wird OT AUF DER ERSTEN DYNAMIK.

Nach diesem Punkt wird er OT auf verschiedenen Dynamiken und handhabt den selbstbestimmten Fall oder die selbstbestimmte Ladung, Dinge, in die ER hineingeriet und so weiter. Es ist kein Fall, der ihm von einem anderen oder einem Implanter ANGEHÄNGT WURDE, es sind Dinge, die ER tat und darin verwickelt wurde und aus denen er sich nun selbst herausholen muß. Dies geht weiter durch 9, 10 und 11 und wird PHOENIX genannt. Hier ist eine kleine Beschreibung: "Es öffnet die Tür zu den eigenen Dynamiken des OTs und dem, was er getan oder unterlassen hat". Mit der Tech kann er jetzt den Zyklus beenden, sodaß jeder, er selbst eingeschlossen, gewinnt.

Und OT 12 - "Pre-Static Life Repair", OT 13 - "Pre-Static Prior Assessment" und der "Clone Cycle Rundown" - das ist der nächste Teil der Brücke - ist ein Power-Paket, das den Grund handhabt, warum ein OT nicht OT BLIEB. Ich möchte an dieser Stelle erwähnen, daß die Brücke genau so IST, wie LRH in seinen Werken immer beschrieben hat: Daß ein Thetan in der Vergangenheit machtvoller WAR, er war in der Vergangenheit VIEL machtvoller und er verlor seine Macht auf dem Weg die Spirale hinunter. Wir erlangen diese Fähigkeiten und diesen Zustand gerade wieder und es ist ein Fehler anzunehmen, daß eine Person niemals diese Größe hatte, denn es ist offensichtlich, daß sie sie HAT, und daß sie dieses Maß an Bewußtsein wiedererlangen oder wiedergewinnen kann. Also haben Leute, die denken, daß sich eine Person erst "entwickeln" oder "wachsen" muß und "nie größer war", UNRECHT. Es tut mir leid, das zu sagen, aber sie haben einfach nicht recht und akzeptieren falsche Daten, woher sie auch immer kommen mögen. Tatsache ist, daß der Thetan groß WAR, er ging die Spirale hinunter und jetzt bringen wir ihn wieder hinauf. Und das ist, was Ron in Scientology formulierte. Es ist einer der Hauptunterschiede zwischen Scientology und jeder anderen Philosophie, Religion oder Wissenschaft. Es setzt voraus, daß der Thetan immer in einem höheren Zustand war und sich jetzt in einem niedrigeren Zustand befindet, und wir versuchen, die Fähigkeit, die er einmal hatte, WIEDERZUGEWINNEN.

Danach - vor OT 14 - kommt der "Commanding Officer Cycle Rundown" und dieser "gibt der Person mehr Kontrolle über ihren Körper und hilft, ihn einsatzbereit zu halten". Er bewirkt noch eine Menge mehr, aber hiervon können wir definitiv sagen, daß er es bewirkt. Und OT 14, 15 und 16 "enthüllen unglaubliche Daten über die Spiele, in denen Thetans hängengeblieben und nicht wieder herausgekommen sind - bis jetzt". Das können wir diesbezüglich erwähnen, denn Ihr könnt auf die Grundsätze der Arbeit von LRH zurückblicken, in denen er sagt: "Leben ist im Wesentlichen ein Spiel." Nun, ich würde dem nur eines hinzufügen: Es ist im Grunde eine REIHE von Spielen - und deshalb kann ein Thetan in mehr als einem Spiel feststecken. Nach dem "Super Static Rundown" am Ende von OT 16 tritt "Caselessness" (Fallfreiheit) ein. Und danach hat eine Person keinen Fall und sie WEISS, daß sie keinen Fall hat, sie ist sich dessen absolut sicher und braucht kein weiteres Auditing. Sie braucht keine Vias durch das MEST-Universum, sie benötigt kein Via, wie ein Meter oder einen Körper und so weiter. Sie selbst braucht kein Auditing mehr. Sie kann Auditing sicher sehr gut DURCHFÜHREN, sie kann das Universum jeder anderen Person handhaben und in dem Universum dieser Person sehr effektiv auditieren - sehr effektiv. Dies also führt uns zu OT 17 bis 33, welche die "Administrativen Stufen" sind und tatsächlich natürlich auf der all-bestimmten Basis stattfinden. Denn Ihr habt Fremd-Bestimmung gehandhabt, Selbst-Bestimmung, und jetzt kommt Ihr in All-Bestimmung hinein. Nun, was ist das? Es bedeutet, volle Verantwortung auf allen Dynamiken zu übernehmen und Situationen, die Leute in Spielen gefangen halten, zu handhaben und schließlich das Spiel für all Eure Freunde und alle Spieler, die darin sind, zu beenden. Nun, das ist in Moment in Gange und dieser Vortrag ist tatsächlich ein Schritt davon auf diesen Stufen, denn er gibt den Leuten jetzt den Realitäts-Faktor, daß es eine Brücke gibt und einen Weg aus diesen Spielen HINAUS. Versteht Ihr? Dies ist also ein erster kleiner R-Faktor diesbezüglich.

Nun, seltsamerweise entdeckte oder realisierte oder erkannte ich, daß eine Person, NACHDEM das ganze Technische ihres Falles gehandhabt ist, am Besten etwas Policy studiert. Warum? Weil Policy die Technologie ist, mit der Dritte Dynamiken und andere Dynamiken gehandhabt werden. Und wenn man Gruppen handhabt, muß man wissen, was diese Gruppen sind, wie sie arbeiten, wie man sie handhabt und so weiter. Speziell die FEBC-Technologie ("Flag Executive Briefing Course") und so weiter, wo LRH auf einen der ersten FEBC- Tonbändern sagt: "Was geschieht, wenn eine Person keinen weiteren Fallgewinn von Auditing erlangen kann? Dann kann sie Fallgewinn durch das Demonstrieren von Kompetenz erlangen." Dies sagt er auf dem Tonband: Sie kann ihre Kompetenz demonstrieren und dadurch Fallgewinn erlangen. Seht Ihr? Ein wirklich OPERIERENDER Zustand. Das geht hinauf zu OT 33 - und übrigens gibt es kein wirkliches Geheimnis über diese Stufen, ich kann Euch jetzt gleich genau sagen, was sie sind.

Sie handhaben die Leute, die noch in den niedrigeren Stufen der Brücke festhängen, in umgekehrter Reihenfolge. Versteht ihr? Das ist die Antwort. Mit anderen Worten, Ihr werdet vereinzelt Thetans finden, die sagen wir in einem höheren Teil der Brücke, z.B. um 14 bis 16 herum, feststecken. Ihr werdet sehr wenige Leute finden, die in den Dingen feststecken, die dort gehandhabt werden. Nun, für einen Thetan, der auf dieser Stufe feststeckt, bedeutet das, daß er machtvoll genug war, um irgendwie dort hinaufzugelangen, bevor Er darin steckenblieb. Deshalb wäre es der Mühe wert, ihn davon zu befreien und zu befähigen, ein größeres Spiel zu spielen. Und dann findet Ihr vielleicht Leute, die in darunterliegenden Stufen feststecken, bis hinunter zu den Leuten, die in OT III feststecken, und nun wollt Ihr diese befreien, damit sie weiter die Brücke hinaufgehen können. Ihr fahrt also fort, sie zu befreien und die Anzahl der Thetans wird immer größer und größer und sie können helfen, die größer und größer werdende Anzahl der immer weiter unten liegenden Stufen, in welchen Thetans feststecken, zu handhaben, bis Ihr schließlich Millionen von Auditoren überall im Universum habt, die Leute handhaben, die nur deshalb feststecken, weil sie "etwas nicht zurückrufen" können und ARC-Straightwire oder so etwas brauchen.

Versteht Ihr, was ich meine? Aber umgekehrt könntet Ihr es nicht machen. Ihr könntet nicht jeden, der ARC-Straightwire braucht, zuerst handhaben. Wo würdet Ihr die Auditoren hernehmen? Denn dies ist einer der ersten Schritte auf der Brücke. Ihr habt 4 Milliarden Leute auf diesem Planeten und nur ein paar tausend Auditoren. Nein, Ihr handhabt besser diejenigen, die irgendwo auf der Brücke feststecken, macht sie zu Spielern und Auditoren in den Spielen und dann können SIE Euch dabei helfen, die auf den nächst-niedrigeren Stufen zu handhaben. Es gibt also kein Geheimnis bezüglich dieser Stufen, es ist einfach eine administrative Handhabung, denn während die Stufen weiter nach oben gehen, wächst und wächst es, es wird größer und größer, und während es größer wird, braucht Ihr mehr Organisation, braucht Ihr mehr Kommunikationslinien, braucht Ihr mehr Auditoren, benötigt Ihr mehr C/Se, braucht Ihr mehr Duplikation der Materialien etc. - Ihr bekommt genau die Probleme, die durch das Studieren der administrativen Policies gehandhabt werden.

Es gibt also kein Geheimnis über 17 bis 33, es ist eine Reihe von Schritten die Brücke hinunter auf einem umgekehrten Gradienten und einem an Umfang zunehmenden Gradienten, bis all die Spieler aus denjenigen Spielen, die sie einverstanden waren zu spielen, befreit werden können. Diese Spiele sind keine Implants. Jeder, der sich darin befindet, war damit einverstanden, sie zu spielen. Ok? Und eine Art, wie man einen Spieler des Spiels erkennen kann, ist, daß er "einen Fall" hat. Wenn er in dem Spiel ist und ein Spieler in der ursprünglichen Abmachung des Spieles war, hat er einen Fall. Es ist so offensichtlich. Der Fall ist zusammengesetzt - wenn Ihr wissen wollt, was ein FALL ist, ohne in alle Details zu gehen, könnte man einfach sagen, daß es eine

ANHÄUFUNG VON UNVOLLSTÄNDIGEN AKTIONS-ZYKLEN IST, DIE DER THETAN SEIT DEM ANFANG DES SPIELES, DAS ER ZU SPIELEN BEGANN, HAT. ES SIND UNVOLLSTÄNDIGE AKTIONS-ZYKLEN ODER DIE DINGE, DIE ER NOT - ISED HAT UND SICH NIE MEHR ANSCHAUTE.

Wie Ihr es auch betrachten wollt, es ist eine Handhabung von "Liegengebliebenem" ("Back-Log"). Es wurde noch nicht gehandhabt. Er muß sein Bewußtsein in beidem, in ZEIT UND RAUM, vergrößern. Im Ausmaß von Bewußtsein und Verantwortlichkeit und im Ausmaß von KONFRONT von Zeit und Dingen, die geschahen und die er tat, BEVOR es Zeit gab. Denn es GIBT eine Methode, Zeit zu messen, bevor Zeit existierte und die haben wir auf den OT-Stufen als wahr herausgefunden: Ihr könnt Zeit auf eine Art messen... - wie habt Ihr sie in einer Sitzung datiert, als es keine Zeit gab? - Seht Ihr? - vor dem MEST-Universum, zum Beispiel! Nun, WIE datiert Ihr etwas, das so weit zurückliegt? Es gibt keine Zeit, mit der Ihr es datieren könnt - Ihr KÖNNT es durch die Anzahl der Spiele, die man gespielt hat, datieren. Das wird alles auf den OT-Stufen gehandhabt. Man muß also seine Bewußtseins-Spanne vergrössern, um zu den frühesten unvollständigen Zyklen, die man hat, zu gelangen und dann, wenn alles abgeschlossen ist, ist alles abgeschlossen, seht Ihr? Und er kann wählen, ob er das Spiel noch einmal spielen, das Spiel ganz verlassen oder neue Spiele spielen möchte. Darum haben wir hier an der Spitze OT 34 bis 40. Es sind sechs oder sieben kleine Stufen, die die interessante Tatsache der TENDENZ EINES THETANS, IN EIN SPIEL ZU KOMMEN UND SICH ZUSAMMENZUZIEHEN, handhaben.

Nun, WARUM muss sich ein Thetan unbedingt zusammenziehen, wenn er in ein Spiel kommt? Seht Ihr? Dies handhabt das- die Games Master Daten handhaben das, denn wie Ihr wißt, basiert in Scientology alles auf EXPANSION. Expansion die Grade hinauf, die Grad-Karte, Expansion von Bewußtsein, Expansion von Raum, Expansion von Beingness, alles expandiert - Wissen, Verantwortung, Kontrolle, ARC. All das sollte EXPANDIEREN, wenn Ihr zu Scientology kommt und die Brücke hinaufgeht. Und auch Policy, alle Policy, BASIERT auf Expansion, und wenn Ihr die grundlegenden Policies studiert habt, wißt Ihr das. Und hier gibt Ron ein ganz wichtiges Schlüsseldatum: Wenn es Thetans besser gehen soll und sie fähiger und geistig gesund sein und bessere Spiele spielen wollen, dann sollten sie lieber EXPANDIEREN, über alle Dynamiken, das Bewusstsein wird immer größer, ihr tatsächlicher Konfront von Raum und Zeit vergrößert sich laufend.

WARUM zog sich der Bursche überhaupt zusammen? Seht Ihr? Wenn Ihr das handhaben könnt, könnt Ihr seine Zukunft und seine zukünftigen Spiele handhaben. Folglich muß er sich in zukünftigen Spielen nicht zusammenziehen, versteht Ihr? Und das bewirkt dieser Kurs, denn selbst wenn ein Bursche keinen Fall hat, ist es möglich, daß er in ein anderes Spiel hineingerät, um wieder die Spirale hinunterzugehen und sich noch mehr zusammenzuziehen und andere unvollständige Zyklen aufzubauen und mehr Dinge zu not-isen und so weiter. Das kann geschehen, es sei denn, er kennt die Daten, die seiner Tendenz, sich zusammenzuziehen, zugrundeliegen. Ok? Und ich könnte auch sagen, daß dieser Kurs ein STUDIER-Kurs ist. Es ist kein Auditing. Obwohl es ein paar Dinge geben könnte, auf die die Person Erkenntnisse hat, die sich wie Auditing ANFÜHLEN. Aber die Sache ist die, daß es einer Person die Basis dafür entzieht, in erste Linie einen reaktiven Mind zu HABEN. Oder einen analytischen Mind oder einen sozialen Mind, in erster Linie. Sie braucht diese Dinge nicht, sie kann sie alle selbst handhaben. Nun, die Tendenz, sich zusammenzuziehen, begann durch das Leugnen der Verantwortlichkeit sich selbst gegenüber. Mit anderen Worten, er sagte sich: "Nun, ich werde es über eine Art Via machen oder etwas erschaffen, was es für mich tut..." oder wie auch immer. Ihr seht dies überall in den Axiomen und so weiter. Ihr wisst, daß Thetans Materie, Energie, Raum, Zeit, Gedanken und Leben kreieren können. Das stimmt alles, sie können es tun, sie HABEN es getan - noch einmal, sie HABEN es getan. Auf was Ihr schaut, wenn Ihr gerade jetzt im physikalischer Universum dieses Tonband hört, ist das physikalische Universum, richtig? Nun, es ist eine Kreation, eine kombinierte Kreation aller Spieler im Spiel. Wie es zusammengesetzt wurde und warum es so dicht und fest ist, findet Ihr alles auf den OT-Stufen heraus. In Ordnung'? Dies gibt Euch also einigen grundlegendes Verstehen der Stufen über 33. Es ist besser, die Spiele von 17 bis 33 mit den Daten zu spielen, daß Ihr Euch nicht unbedingt zusammenziehen müßt. Ihr KÖNNT expandieren und daher solltet Ihr nach OT 16 den "Games Master Course" machen und das WIRKLICH verstehen.

Und darüber habt Ihr auch die Möglichkeit, NEUE Spiele zu spielen, ganz neue Spiele, an die noch nie zuvor jemand gedacht hat, und glaubt mir, so wird es sein. In diesen Moment ist es ein bißchen schwierig, überhaupt an neue Spiele zu denken, denn Ihr müßt zuerst herausfinden, wieviele Spiele Ihr schon gespielt HABT und wie kompliziert sie waren. Aber es gab eine MENGE davon. Ich meine, schaut Euch doch nur diesen einen Planeten an. Wenn Ihr die Anzahl der Spiele, die gespielt werden, zusammenzählt, könntet Ihr schon in die tausende kommen, versteht Ihr? Ich meine, schaut Euch doch die ganzen Spiele an. Wißt Ihr, Krieg, Fußball, Schwimmen, Tennis, Geschäft, 2D, Leben in einer bestimmten Stadt, Staatsbürger von X sein, Armee, Marine, Luftwaffe, Wissenschaft, Chemie, das sind alles Spiele. Thetans spielen in diesen Bereichen Spiele. Ihr könnt sie zusammenzählen. Ihr könnt jeden Beruf als einen Hut in einem Spiel zählen, seht Ihr? Jeder Bereich in Eurem Leben enthält eine Spiel-Analyse. "Was tust Du in Deiner Freizeit?"-"Oh, ich spiele gerne Dame." Das ist ein Spiel. Es gibt sogar eine Art von MINUS-Randomitäts-Spielen, wie: "Nun, ich lege mich gerne hin und schlafe ein bißchen." Oder aus dem Spiel HERAUSGEHEN, wißt Ihr, ein negatives Spiel "Oh, ich sitze einfach herum und schaue zum Entspannen fern." Das ist in Ordnung, Ihr schaut ANDEREN Leuten beim Spielen zu. Es gibt also auch die Möglichkeit, einfach nur Zuschauer bei anderen Spielen zu sein, aber das ist in sich selbst ein Spiel, es ist das Spiel, Zuschauer zu sein, versteht Ihr? Denkt also daran, das Leben ist voller Spiele. Es ist IM GRUNDE GENOMMEN ein Spiel.

Wie dem auch sei, was wir hier machen, ist die Tendenz des Burschen, in ein Spiel zu gehen und sich zusammenzuziehen, zu beseitigen, denn daraus entsteht ein Fall. Ihr könntet also sagen, daß wir dabei sind, uns selbst arbeitslos zu machen. Wenn wir alle solange auditieren, bis sie dieses Verstehen von OT 40 haben, wird es kein Arbeit mehr für Auditoren geben. Nun, das bedeutet, Ihr müßt eine größere Verantwortung übernehmen, als nur ein Auditor in dem Spiel zu sein. Versteht Ihr, was ich meine? Ihr müßt auch aus diesem Spiel herauskommen, versteht Ihr? Und ein Spiel wünschen, das total expandiert. Und ich sage Euch noch etwas: Scientology SELBST kann als Spiel betrachtet werden. Der Auditing-Bereich und so weiter. Und Ron sagte einige Male, daß "Ihr am Schluss auch Eure Zeitspur des Scientology-Auditings auslaufen müßt". Denn es hat eine Spur Fremd-Bestimmung, und es ist eine Spur eines Via durch das MEST-Universum. Wißt Ihr, Ihr mußtet ein Meter benutzen und in einem Raum sitzen und der Auditor mußte euch einen Termin geben und all das, deshalb ist es ein bißchen ... - auch wenn Ihr es tun WOLLTET und FREIWILLIG kamt, um auditiert zu werden - es ist immer noch ein kleines bißchen ein Via und ein bißchen Fremd-Bestimmung. Deshalb FÜHRT Ihr es DURCH. An einer Stelle im Super Static Rundown besteht einer dieser kleinen Punkte darin, Eure Auditing-Zeitspur auszulaufen. So WERDET Ihr davon frei und das zeigt Euch noch etwas anderes - ich glaube nicht, daß wir es Euch gegenüber erwähnen müssen, aber vielleicht für jemanden, der dieses Tonband hört. Es gingen Gerüchte um, daß Scientology ein "Implant" sei.

Nun, Leuten, die diese dumme Behauptung von sich geben, kann ich nur folgendes sagen: Ich habe viele Implants aus meinem eigenen und anderen Fällen herausauditiert und nie einen Implanter gefunden, der einem die ganzen Daten gibt, wie man aus dem Implant herauskommt. Es gibt keinen solchen Implant, in dem sie die Daten geben, wie man herauskommt. Die Absicht der Implanter ist, Euch darin festzuhalten. Und Ron sagte immer: "Wenn Ihr Eure Auditing-Zeitspur nicht ausgelaufen habt, müßt Ihr es tun, bevor Ihr Euren Fall abschließt." Und deshalb tun wir es. Die gute Neuigkeit bei all dem ist, daß diese ganze Brücke, wenn jemand sie vollzeitlich als Solo-Auditor machen will, in einer KURZEN Zeit von vielleicht zwei oder drei Jahren gemacht werden kann. Sogar in kürzerer Zeit abhängig von der Menge an Zeit, die man dafür aufbringen kann und so weiter. Wenn man es vollzeitlich tut und vielleicht fünf Sitzungen pro Woche macht. Aber man könnte die vollständige Brücke, von Kein-Auditing bis Kein-Fall, tatsächlich innerhalb von zwei Jahren abschließen. Das ist möglich. Bei manchen Leuten, die gleichzeitig arbeiten, andere Verantwortungen haben und andere Spiele spielen, dauert es vielleicht etwas länger, in Ordnung? Und außerdem ist die Durchführung nicht so teuer, da das meiste Solo stattfindet. Die Stufen von den Solo-Assists bis hin zu OT III sind Solo-Auditing. Man lernt, wie es durchzuführen ist. Vielleicht braucht man gelegentlich eine Review-Sitzung, das ist jedoch etwas anderes. Nur IV, V, VI und VII beginnen vielleicht als eine Review-Sitzung und wechseln dann zu Solo über. Es liegt also wieder größtenteils in der eigenen Verantwortung, es zu tun. Auf OT 8 gibt es zuerst einen einführenden Auditing-Teil, um sicherzustellen, daß der Pre-OT selbständig auf dieser Stufe arbeiten kann, und dann geht er auf Solo. Der Body-Straightwire kann als auditierte Aktion oder Solo gemacht werden. Der ganze Rest von 9, 10, 11, 12, 13 bis hinauf zum Ende von OT 16 und dem Super Static Rundown ist Solo-Auditing. Es sei denn, der Pre-OT benötigt ein Review, er fühlt sich als Auditor nicht kompetent genug, es allein durchzuführen. Oder das Review ist vom C/S angeordnet. Jedoch sind dies keine langen Zyklen - wir wollen den Pre-OT so schnell wie möglich wieder ZURÜCK AUF SOLO haben, damit er es SELBSTBESTIMMT durchführen kann. Ok?

Wie schon gesagt, sind wir dabei, uns selber arbeitslos zu machen. Aber wir haben eine Menge Arbeit, denn es gibt verdammt viele Spieler in diesen Spielen, die zuerst gehandhabt werden müssen, bevor wir uns dem Punkt nähern, "arbeitslos zu werden". Und ich denke, an diesem Punkt werden wir schon ein viel glücklicheres und größeres Spiel begonnen haben, und es wäre kein großer Verlust, arbeitslos zu werden. Wir würden dieses Spiel einfach beenden und.... pffff ... hier ist das Nächste.

Dies war einfach eine Beschreibung der Brücke, wißt Ihr? Leute sagen: "Wah, wah, wir glauben es nicht, denn ... äh, weißt du, wie konnte er die Brücke und das alles herausfinden..." und so weiter und so fort. Nun, ich bin einfach jemand, der offiziell 16 Jahre lang vollzeitlich auf der technischen und administrativen Seite von Scientology gearbeitet hat. Ich war länger dabei als viele Leute und das VOLLZEITLICH. Und ich habe den Class VII, den Class VIII Kurs und auch den FEBC und den "Full Captain's Hat" und alle Sea-Org-Kurse und fast jeden darunterliegenden Kurs, den Ihr Euch vorstellen könnt, gemacht und ich habe auch 6-8 Jahre auf dem Flag Ship gearbeitet und Missions in aller Welt durchgeführt und so weiter. Ihr könntet also behaupten, daß ich ein kleines bißchen von diesem Fach verstehe. Und außerdem weiß ich, daß ich mir das alles nicht bloß eingebildet habe, denn ich habe immer "Standard Study Tech" benutzt und bin dreimal durch ein Checksheet gegangen und habe alles studiert und geklärt, bevor ich es tat. Ich bin also NICHT daran interessiert, wie manche Leute scheinbar glauben, "Ideen" mit anderen Leuten "auszutauschen". Wir brauchen keine Ideen auszutauschen, wir haben hier eine technische Brücke, wißt Ihr. Euer Fall ist Euer Fall, hier ist die Brücke und hier sind die Prozesse, die es Euch bewußt werden lassen und erlauben, es zu handhaben. Das ist alles es gibt keine "Ideen" diesbezüglich, es gibt nur die nächsten Schritte, die man hinausgeht, die schließlich in KEIN-FALL resultieren. Es gibt keine "Meinungen" darüber. Man "tauscht keine Ideen über die Brücke mit den Ideen eines anderen über die Brücke aus" versteht Ihr, was ich meine? So ist es nicht. Das IST die Brücke, Wenn "andere" die Brücke haben, ist es DIESELBE. Wenn sie sie nicht haben, werden sie niemanden soweit bringen, daß er keinen Fall hat und deshalb werden sie nicht abschließen. Ok?

Nun, diese Erfolgsberichte sind recht interessant. Ich werde nur einige davon vorlesen, denn dann möchte ich zu den Fragen kommen und herausfinden, was Ihr fragen möchtet. Hier sind einige aus Dänemark, die ich sehr interessant finde - bis jetzt hat sie noch niemand gehört.

Erfolgsberichte von Excalibur und Phoenix

"Ich finde es schwierig", über meine Gewinne von Excalibur und Phoenix zu sprechen, ohne meine Gewinne als Auditor unter Capt. Bill als Senior C/S zu erwähnen. Im November 1984 begann ich, mit ihm in Ron's Org zusammenzuarbeiten. Die Entwicklung und das Co- Auditing von Excalibur folgten ein paar Monate später. Nachdem jetzt zwei Jahre vergangen sind, ist folgendes geschehen: Ich bin zu vollständiger Sicherheit über das richtige Funktionieren der Tech gekommen, es gibt keine Fälle, die nicht gehandhabt werden können. Ich kam zum Verständnis der inneren Logik der Tech, die in den Faktoren, den Axiomen und den Class VIII Materialien ausgedrückt ist. Die Brücke ist auf der Grundlage dieser Logik aufgebaut. Wenn man es einmal erfaßt hat, kann man mit der Tech denken, sei es unterhalb von OT III oder oberhalb von OT 8. Es gibt eine gerade Linie bis hinauf zu OT 16 und es ist eine logische Linie, sie ist nicht "erfunden", genau wie LRH die Tech nicht "erfunden" hat."

Dieser ist von einem Intern und er geht noch weiter, aber Ihr könnt ihn selbst lesen, wenn Ihr Kopien wollt, könnt Ihr welche bekommen. Ich versuche, die aus Dänemark zu finden. Sie sind recht interessant. Ah, hier ist einer von Soren Visti. Jaa, oben aus Dänemark. Aha, er sagt, er ist auf OT 10. Er schreibt:

"Die unglaublichsten Dinge geschehen auf dieser Stufe. Thetawahrnehmungen steigern sich unheimlich, der exteriore Blickpunkt zu anderen Universen, einschließlich MEST..." (Er sagt: "MEST ist aus all den anderen Universen gemacht ...") "..wird immer stabiler und das Beste ist die Sicherheit darüber, daß wir alle gewinnen und es schaffen werden. Und absolut nichts kann das stoppen. Standard Tech ist der Schlüssel, kenne und benutze sie und sie wird Dich und mich und andere frei machen. Ich hoffe, meine Freunde bald hier zu sehen. Soren."

Aha, hier sind sie - hier ist er. Hier ist ein anderer, den ich vorlesen wollte. Dies ist ein Erfolgsbericht von einer Person aus Schweden, die OT 16 und den Super Static Rundown abgeschlossen hat:

"Ich habe die Brücke bis hinauf zu "Super Static" abgeschlossen. Ich habe ALLES vollständig gehandhabt, vom Anfang an bis zur Gegenwart. Ich habe keinen und werde nie wieder einen Fall haben. Das ist endgültig vorbei. Ich war 17 Jahre lang in Scientology und habe sehr hart gearbeitet, zu lernen, alles im Leben zu handhaben. Jetzt habe ich es erreicht. Ich habe nach diesem Punkt viele viele Jahre gestrebt. Schließlich habe ich ein vollständig ruhiges Universum. Was auch immer in der Zukunft auftauchen wird, ich bin jetzt fähig, es zu handhaben. Es gibt nichts, worüber ich heute nicht sicher bin. Der Weg zu diesem Zustand ist wirklich hart. Ihr müßt wirklich ein Tiger sein und nicht mit Dingen Q&A wachen, die Ihr "tun solltet". Macht kein Q&A damit, geht einfach die Brücke hoch." (Das hat er getan.) "Ich hatte eine Menge Nutzen von all den Stunden TRs, die ich gemacht und auch von all den Basics, die ich hart trainiert habe. Ich weiß jetzt, daß wir das Spiel gegen das Böse gewonnen haben. Wir sind auf der richtigen Seite des Spiels. Nun werde ich zusehen, daß alle anderen Thetans auch aus der Falle herauskommen. Wenn Ihr auch hart daran arbeitet, werdet Ihr es bald erreichen. Es wird wunderbar sein, Euch zu treffen. Ich möchte Soren und Per für ihre wunderbare Unterstützung danken und Bill Robertson, der den Weg hinaus klar dargelegt hat, und natürlich sage ich ein wirkliches DANKESCHÖN RON! Und wie er möchte ich sagen: Ich erwarte Euch am Firmament."

Von Kurt Eck. Du kennst ihn? Der erste fallfreie Bursche in Schweden. Ok. Hier ist auch einer - ob, 9 - 11 abgeschlossen- auch aus Dänemark, denke ich:

"Nachdem ich die Stufen 9 bis 11 abgeschlossen habe, fühlt es sich an, als sei eine große Bürste einige Male über die Zeitspur gefahren und hätte jedes bißchen Staub weggebürstet. Es fühlt sich wie totale Ruhe, Glück und Liebe zu anderen Leuten an. Als könne einen jetzt nichts mehr einkeyen und als gäbe es nichts mehr, wozu man Effekt gehen kann. Verantwortung und Kontrolle im Leben befinden sich in viel höheren Zustand als vorher. Die Produktion im Leben ist enorm gesteigert. Mein Bedarf an Schlaf ist nicht mehr so groß.

(Wie lustig.) Meine Fähigkeit, Postulate durchzubringen plus der Wahrnehmungen ist viel besser. Jeden Tag beim Frühstück werden Ziele für den Tag gesetzt und leicht erreicht, es gibt nicht mehr die leisesten Gegenabsichten. Es war lustig, diese Stufen zu laufen, also beeilt Euch, laßt uns alle sie machen. Zum Schluß möchte ich allen danken, die dabei geholfen haben, mich so weit zu bringen."

Und hier ist noch einer aus Dänemark. Ich lese diese vor, weil sie von Leuten sind, die nicht direkt von hier kommen. Deshalb kann mich niemand beschuldigen, ich hätte ihnen über die Rübe gehauen und sie gezwungen, diese Erfolgsberichte zu schreiben. Sie sind alle aus Dänemark und ich wußte nicht einmal, daß diese Leute auf den Stufen waren oder wie sie sie gemacht haben. Ich C/Ste sie nicht einmal, aber ich trainierte den C/S zu liefern, und dann schickten sie mir diese Erfolgs-Berichte herunter. Dies ist also einer von Ole Gerstroem. Er schreibt:

"Ich habe Super 7 am 20. Dezember 1986 abgeschlossen. Ich hatte während eines Jahres rund 200 Stunden auf AA 7 auditiert. Und dann ein halbes auf Super 7." (Er spricht hier von Excalibur als "Super 7", aber davor auditierte er 200 Stunden auf etwas, was sie AA nennen, was auch immer das sein mag.) "Ich hatte eine Menge wundervolle Sitzungen mit hoher Affinität, Erkenntnissen und intensiver Kommunikation. Aber die letzte Sitzung war die unglaublichste. Ich lief in das Basic all dieser Charge hinein und die letzten Stückchen verschwanden wie durch Magie. Ich erfuhr, wie ich mich als Thetan entfaltete, sodaß das Bewußtsein, das für Aeonen zusammengefaltet und paralysiert war, wiederkehrte. Da wußte ich, daß ich die Stufe abgeschlossen hatte. Das DAMALIGE Postulat erklärte, warum ich heute hier sitze. Wenn ich seit dem Abschluß in Situationen kam, auf die sonst eine banky Reaktion erfolgte, geschah nichts außer einer stillen Ruhe. Ich habe außerdem beobachtet, wenn ich meine Aufmerksamkeit auf Dinge in der Vergangenheit richte, da diese Ereignisse viel leichter und mit mehr Details erscheinen. Und andere Fähigkeiten tauchten auf, ich habe so etwas noch nie erfahren und man sagte mir, das sei nur der Anfang. Ich werde Ron in alle Ewigkeit dankbar sein."

Ja, ein schöner. Und ich werde noch einen vorlesen. Dies ist einer von Birgit Visti. Wahrscheinlich die Frau von Soren:

"Ich werde versuchen zu beschreiben was ich auf 7 und 8 erreicht habe." (Das ist Excalibur und OT Life Repair, ich glaube, so nennen sie es dort oben.) "Zur Zeit fühle ich mich, als würde ich in der Luft schweben. Es war eine unglaubliche Erfahrung. Alles, was ich kürzlich in die Hände nahm, gelang sehr leicht und mit großem Erfolg. Ich fühle mich auch viel leichter, denn ich weiß, die Masse, die ich mit mir herumgeschleppt habe, ist weg. Ich fühle mich, als liebte ich die ganze Welt und wünsche mir, daß jeder diesen Zustand erlangt und weiß, daß wir eine wunderbare Welt für jeden bekommen werden, und ich werde tun, was ich kann, um dies zu erreichen."

Ich denke, wir hatten alle Stufen außer 12 und 13. Ich glaub nicht, daß ich einen von diesen Stufen vorgelesen habe. Ich würde gerne einen finden, wenn es einen gibt. Es gibt einen... Du hast einen. Das stimmt. Es war auch ein lustiger. (Wollt Ihr ihn hören?) Ja, wir können ihn auch vorlesen. Ich werde Fragen beantworten, bis Ulrich mit dem Erfolgs-Bericht von 12 und 13 zurückkommt. Es ist ein guter Erfolgsbericht. Er hat erst kürzlich abgeschlossen. Ok.

Zuallererst, gibt es irgendwelche Fragen über die Brücke? Ihr habt den R-Faktor darüber gehört, Ihr habt einige Erfolgs-Berichte gehört. Hat irgendjemand irgendwelche Fragen dazu?

Kannst Du uns ein bißchen mehr darüber erzählen, wie Du diese Brücke entdeckt hast?

Nun, sag uns zuerst, wer Du bist.

Ah, mein Name ist Ole Halverson und ich bin aus Dänemark.

Ok. Du willst also ein bißchen mehr darüber wissen, wie ich diese Brücke entdeckt habe. Ok. Als ersten nahm ich..., Ulrich und ich haben zusammengearbeitet. Wir nahmen alle existierenden Materialien, von allem, was ma n über die Brücke bis zu diesem Punkt wußte. Und wir studierten dies sehr gründlich dreimal durch und checkten uns gegenseitig anderthalb Monate darauf aus.

Das war dann vor einigen Jahren?

Ja, vor einigen Jahren. Alles, was wir bis zu diesem Punkt kannten, siehst Du? Wir sind beide Technik-Personen. Und dann begannen wir, dies zu auditieren. Die letzten Sachen, von denen wir wußten, daß sie von LRH stammen, richtig? Und dies begannen wir zu auditieren und wandten an dem, in was wir hineinliefen, mehr Tech oder Policy oder Ethik an, wenn es erforderlich war. Und daraus entstand die Excalibur-Theorie und Praxis, wie man vollständig durch diese Stufe kommt. Der Grund war, daß Leute tausende von Stunden auf einer Stufe auditierten, genannt ... NOTs, glaube ich. Die Leute liefen es gewöhnlich tausende von Stunden und jahrelang und all so was, und kamen niemals so ganz durch. Niemand konnte je sagen: "Nun, ich bin durch." Aber wenn der Bursche sagte: "Ja, ich habe abgeschlossen", fiel er die Treppe hinunter und brach sich das Genick, wißt Ihr? Oder er wurde plemplem, ging PTS oder so etwas. Nun, er hatte nicht wirklich abgeschlossen. Wir nahmen also an, daß es irgendetwas gab, was sie über dieses Zeug nicht wußten. Andernfalls hätten sie viel mehr Abschlüsse gehabt und es hätte nicht so endlos gedauert. Wir WISSEN jetzt, warum das so war, es erfordert nicht nur Wissen über die Tech, sondern auch über Ethik und Admin, um durch diese Stufe zu kommen. Und Ihr KÖNNT durch diese Stufe kommen. Und aus den Grundlagen von LRH entwickelten wir, was auch immer benötigt wurde, um alles, in was wir auf der Stufe hineingerieten, zu handhaben. Und Ihr kommt zu dem Zustand, wo Ihr die größten, "geheimsten und ältesten Barrieren zu OT gehandhabt habt. Ein organisierter Angriff auf der siebten Dynamik". Organisiert, seht Ihr? Ein Thetan kann allein nichts gegen eine Organisation tun, seht Ihr? Er muß eine sehr machtvolle Tech haben, damit er fähig ist, dies zu handhaben. Und das ist der Grund, warum niemand zuvor durch die Stufe oder aus dieser Stufe heraus kam. Sie wußten nicht, daß man zur Handhabung Daten über Ethik und Organisation und ein gutes Trainings-Programm zufügen muß, damit man weiß, wie es durchzuführen ist. Und danach wird jeder, der da durch kommt, direkt an die nächste Stufe stoßen. Man kann nichts da gegen tun, versteht Ihr? Ihr braucht nicht in der Ferne Ausschau zu halten.

Wenn Ihr erst einmal wißt, daß Ihr diese Stufe abgeschlossen habt, denkt Ihr einfach. "Nun, ich frage mich..."- BUMM! - und da ist sie ... seht Ihr, was ich meine? Und wenn Ihr die technischen Daten habt, um es zu analysieren, und das grundlegende Wissen darüber, welche technischen Prozesse man braucht, um so etwas zu handhaben, dann schreibt Ihr sie einfach auf und probiert sie und: "Oh, das ist der beste Weg hindurch!"- Bumm - und Ihr führt es durch. Sehr einfach. Nach diesem Punkt traten alle diese Dinge ein, wie... ich meine, ich konnte aufschreiben, was die nächste Stufe sein würde. Nachdem ich DIESE Stufe abgeschlossen hatte, konnte ich aufschreiben, was die NÄCHSTE Stufe sein wird, denn ICH WUSSTE, DIESE MUSSTE DIE NÄCHSTE SEIN. Ich machte auf dem Weg ein oder zwei Fehler und war am nächsten Tag wie zerschlagen. Ich sagte: "Uh, ich habe etwas übersprungen, etwas übersehen. Was war es? Was war es? Aaaaah, hierzu gibt es noch einen anderen Aspekt! Ich sehe, jetzt muß ich es so machen!!" Dann lief ich das - Aaaaah, VGIs, FTAs, -phantastisch, großartig, großartig, großartig. Und dann gibt es noch einen anderen Aspekt. "Oh ja, jetzt kann ich das machen." Dann stoße ich darauf und - Bumm - ich kann es tun. Es ist sehr einfach seht Ihr? Wenn Ihr die Grundlagen kennt und Ihr einfach... - Ihr könnt gar nicht anders als darauf stoßen. Sie liegen genau in einer Reihenfolge da - bumm, bumm, bumm, bumm,bumm, bumm, bumm - und ich wußte nicht, wo es hinführt, jedoch wußte ich, das war das NÄCHSTE, das war das NÄCHSTE, das war das NÄCHSTE und es kam immer eines nach dem anderen. Wenn Leute die ganze Internship hier machen, sehen sie die Entwicklung davon. Wie eine Stufe zur nächsten führt. Ich wußte nicht, was die nächste sein würde, solange ich auf dieser war, seht Ihr, was ich meine? Aber nachdem ich diese beendet hatte, lief ich direkt in die nächste, es war EINFACH. Die Dinge sollten nicht so schwierig sein. Wenn all diese Implanter nicht gewesen wären, die in den Spielen dabei waren - sie versuchten, das Bewußtsein der Leute niedrig zu halten - könnte ein Thetan Clear gehen und sofort auf OT 9 Starten, seht Ihr? Nur die Implants haben sie unbewußt gehalten. Es sollte nicht so schwierig sein. Es macht viel Spaß. Es geht einfach um die Handhabung all dieser unvollständigen Zyklen in Eurem Universum, in Euren Spielen auf Euren Dynamiken. Nein. Sehr einfach. Die Stufen ergaben sich einfach eine nach der anderen, und schliesslich kam das Ende und - Bumm! - hat man keinen Fall und erkennt: "Oh, ich habe jetzt keinen Fall, denn.. haha. denn... nun, das war's! Haha!" Es ist sehr einfach. Zeigt mir jemanden, der durch Excalibur ist und Ihr habt dort eine Person, die an die nächste Stufe gestoßen ist. Sie wird sie sehen, sie ist da. Es ist selbstbestimmt.

Ich werde Euch ein Beispiel auf einer niedrigeren Ebene geben. Nehmt an, ihr hättet die Brücke nur bis zur Kommunikations-Stufe Ihr seid irgendwo draußen im afrikanischen Dschungel und jemand schickt Euch Dianetik und Ihr lauft es und macht ARC-Straightwire und Engramme und Secondaries und das alles, und dann nehmt Ihr diese "Kommunikations-Stufe" und lauft diese und empfindet: "Großartig! Jetzt kann ich mit jedem kommunizieren!!!" Seht Ihr? Und Ihr beginnt zu kommunizieren und sehr bald verfolgen Euch Leute mit Speeren und versuchen, Euch abzuschießen und - peng, peng, peng, peng, peng - Ihr sagt: "Gott verdammt! Das kann nicht alles sein, weißt Du? Diese Kommunikation ist großartig, aber, Mann, schau Dir all die Probleme an, die ich jetzt.. PROBLEME ... !" Es ist die nächste Stufe!! Seht Ihr, wie einfach es ist?! Nun, da habt Ihr es! In Ordnung.

Dies ist ein Erfolgsbericht von OT 12 und 13:

"Nun, das ist wirklich schwer in Worte zu fassen, ohne daß es beginnt, zu unwirklich auszusehen. Ich würde sagen, diese Stufe hat mich etwas über die Zusammensetzung dieses Universums, oder eher Universen gelehrt. Sie hat mich gelehrt, wie dieses Universum einen hält und auch wie ich es halte. Und davon bin ich frei geworden. Auch wurde mir etwas über Raum - über die Begrenztheit des Raumes des Mest-Universums, über die gewaltige Größe meines eigenen Raums gelernt. Und außerdem habe ich etwas über Expansion gele rnt. Es mag seltsam klingen, aber schrumpfen ist der falsche Weg, um zu expandieren." In Klammern steht: "(Das ist ein typischer OT 13 Witz)".

Schrumpfen IST der falsche Weg um zu expandieren. Ich habe schon vorher erklärt, daß Expansion die große Sache ist. Ok, nächste Frage ?

Ja, ist es zu irgendeiner Zeit erforderlich, als Voraussetzung die grünen Volumes zu lesen?

Nun, ich denke, daß die Leute, die da draußen Gerüchte verbreiten und sich fragen, was kommen mag und was zu tun ist und so weiter, besser beraten wären, wenn sie zu jeder Zeit in ihrem Leben in einen Buchladen gehen und die Roten und Grünen Volumes kaufen und lesen würden. Selbst wenn sie kein Geld für Auditing und so weiter ausgeben können, KÖNNEN sie sich ein Buch sogar von einer Bibliothek oder von einem Freund ausleihen und es lesen.

Es gibt kein Hindernis dabei. Mit anderen Worten, wenn der Bursche fallfrei wird, ist es besser, er beginnt etwas über die grundlegende administrative Doingness zu lernen, denn wenn er das Spiel, anderen herauszuhelfen, weiterspielt, wird er - ob es ihm gefällt oder nicht - Leute finden, die sich auf ihn VERLASSEN. Denn er ist der Einzige, der sicher sein kann, was geschieht, er ist der Einzige, der keinen Fall hat, deshalb wird er natürlich derjenige sein, bei dem alle sich darauf verlassen, daß er etwas tut. Deshalb sollte er besser wissen, was er tun wird. Wenn er jetzt nicht auf das Gebiet der Administration trainiert ist, oder wenn er einige alte Ideen hat, die nicht ganz so effizient sind, wie das, was er aus Policy lernen kann, nun, dann sollte er sie lesen. Ja. Das würde ich sagen. Wie dem auch sei, es ist auch möglich, sagen wir Volume 0 zu nehmen und die Grundlagen der Policy zu lernen und daraus kann man ... nun, nach OT 16 würde eine Person anfangen, wie verrückt Erkenntnisse zu haben, sie könnte sich geradezu hinsetzen und den Rest der Policy selbst niederschreiben. Auf diese Möglichkeit stoßt Ihr. Ihr findet auf dieser Brücke heraus WOHER erhielt LRH die Axiome? WOHER erhielt er die Faktoren? Sie sind nicht einfach SEINE "Ideen", absolut nicht, IHR könntet Euch hinsetzen und sie niederschreiben, nachdem Ihr die Brücke gemacht habt, seht Ihr? Wir müssen ihm danken, denn irgendwie kam er in dieses Spiel, in die Gegend dieses Planeten, und er brachte genug Wissen mit, um dazu fähig zu sein, sich hinzusetzen und all diese Dinge aufzuschreiben, damit Ihr Scientology beginnen konntet. Und deshalb muß er einen recht fallfreien Blickpunkt über all diese Dinge gehabt haben. Und ich denke, Ihr werdet das alles herausfinden ... - er sagt: "Ein Auditor sollte keinen Fall haben. Ein Staff-Mitglied sollte keinen Fall haben." Und keiner von uns sollte irgendeinen Fall haben, richtig? Das ist ganz sicher. Denn, wenn Ihr wirklich keinen Fall habt und Ihr wirklich all diese Dinge gehandhabt habt, könntet Ihr Euch hinsetzen und die Faktoren schreiben, könntet Ihr Euch hinsetzen und die Axiome schreiben. Ihr könnt es tun! Oder Ihr könntet Eure eigene Version davon schreiben, denn Ihr wüßtet genau, wie die Burschen selbst in diese Situation gekommen sind, wißt Ihr? Seht Ihr? Ihr könnt also ...- es steht wieder hier auf der Seite der Brücke, hier gibt es einen Punkt von Clearness, OT-ness, einen Statik-Punkt und einen Ursache-Punkt. Nun, so scheint es. Und wenn Ihr Euch all dessen bewußt werdet und Euch bewußt werdet, wie man die Spiele spielt, wie man Spiele kreiert, wie man bessere macht und so weiter, dann könnt Ihr eine Quelle von Spielen, neuen Spielen und neuen Ideen werden, richtig? Das ist alles. Ok. Noch andere Fragen?

Ja, wie würdest Du einen Geklärten Planeten ("Clear Planet") definieren? Nur, um noch eine andere garstige Frage aufzuwerfen...

Das ist keine garstige Frage. Geklärter Planet - nun, nach der Grad-Karte hier ... - laßt uns zwei Dinge betrachten: Sprechen wir von den Wesen AUF dem Planeten oder von dem Planeten SELBST?

Nun, ich weiß es nicht. Es gab immer diese Werbung für einen "Geklärten Planeten", und anscheinend ist es das, was wir tun.

Ja, eine gute Sache.

... zumindest waren wir uns total bewusst, und...

Laßt uns folgendes voraussetzen...

... entschieden sich die Leute, daß es nicht möglich war und so. Es wurde vielleicht nie korrekt definiert.

Vielleicht nicht. Tatsächlich wäre der erste Gradient, die Leute hinauf zu Clear zu bringen. Es gibt vielleicht 5 Milliarden Leute die in Körpern auf dem Planeten herumspazieren. Ich meine, es gibt vielleicht noch andere, die keinen Körper haben oder für einen Körper Schlange stehen, aber es gibt jetzt rund 5 Milliarden Leute auf dem Planeten. Und Ihr könntet sie effektiv klären, aber sie wären immer noch nicht fallfrei, sie wären immer noch keine OTs. Sie wären viel besser dran, aber Ihr müßtet ein Programm einsetzen, um sie alle die Brücke hinaufzubringen - nicht nur bis Clear, seht Ihr? Das ist nicht ganz ausreichend. Warum nicht? Weil es gerade hier bei OT 8 einen Kontroll-Mechanismus auf der Siebten Dynamik gibt, dieser Kontrollmechanismus auf der Siebten Dynamik beeinflußt die Aktionen der Leute, die Regierungen, die Wissenschaften, was auch immer - es BEEINFLUSST sie. Selbst wenn der ganze Planet Clear WÄRE, könnten sie immer noch durch die Unterdrückung auf der Siebten Dynamik beeinflußt werden. Deshalb ist es besser, sie den ganzen Weg hinaufzubringen, damit sie KEINEN FALL mehr haben, und dann auch nicht mehr Effekt davon wären.

Und das ist ein Programm bei dem Ihr sagt: "Hey Mann, das wird eine lange Zeit in Anspruch nehmen." Nun, wenn Ihr eine Person in zwei Jahren hinaufbringen und zwölf oder zwanzig Leute in ein paar Monaten trainieren könnt - besonders nachdem sie abgeschlossen haben, können sie sehr schnell darauf trainiert werden, zu C/Sen, zu auditieren und so weiter - und Ihr könnt jetzt mit einer wachsenden Geschwindigkeit expandieren, denn wenn Ihr erst einmal begonnen habt, Gruppen zu handhaben, wird Euch bewußt, was eine Gruppe ist und was ein Meinungsfaktor ist, und laßt uns gerade den Islam als Beispiel nehmen, ok? Ihr trainiert zwanzig oder zwei Leute aus dem Islam sehr gut, in religiösen islamischen Gruppen wollen sie die Wahrheit finden, Ihr trainiert diese zwei Leute sehr gut zu Auditoren, C/Sen und so weiter den ganzen Weg hinauf - und Ihr schickt sie in zwei Jahren den ganzen Weg hinauf zu Kein-Fall. Nun, wenn Ihr das multipliziert: Sie kehren in ihre Gruppe zurück und beginnen, andere zu trainieren, zwei, vier, acht, sechzehn, genau so. Diese religiöse Gruppe kontrolliert villeicht 700 Millionen Leute, seht Ihr, 700 MILIONEN Leute, und innerhalb sehr kurzer Zeit könnten sie die ganze Gruppe die Brücke hinaufschicken.

Wenn Ihr nun eine andere Gruppe findet wie die Buddhisten, die auch sehr organisiert sind und auch die Wahrheit suchen und ein paar Buddhisten zu Auditoren trainiert... - wißt Ihr wieviele Buddhisten es auf der Erde gibt? Ungefähr eine Milliarde, es gibt ungefähr eine Milliarde Buddhisten auf der Welt, seht Ihr? Die meisten von ihnen sind im Osten, aber es sind immer noch eine Milliarde. Hey, mit ihnen plus dem Islam hätten wir fast ein Drittel aller auf dem Planeten gehandhabt und es würde nur etwa 15-20 Jahre dauern, wenn wir in diese Gruppen hineinkämen. Nun, der Grund, warum wir es nicht früher tun konnten, liegt darin, daß wir niemanden hier oben hatten, der wirklich auf OT 17 bis 33 operierte außer LRH und niemand unterstützte ihn wirklich gut, denn sie waren noch nicht bereit dazu und machten Fehler. Aber wenn Ihr das alles jetzt versteht, könnt Ihr es nun in der richtigen Reihenfolge und auf dem richtigen Gradienten durchführen, und es läuft und wird einfach größer und größer und größer. Dann könnt Ihr andere Gruppen finden, die es vielleicht machen wollen. Wie zum Beispiel die alten Leute. Was soll man mit den ganzen alten Leuten in all diesen Ländern machen? Sie sind recht aufgeweckt, intelligent, sie hatten ihr ganzes Leben lang Arbeit, sie haben Erfahrung, und sie sitzen nur herum und warten darauf, zu sterben. Warum sollten wir ihnen nicht grundlegende Scientology beibringen? Sie könnten Auditoren werden und sich gegenseitig auditieren, ihr Leben gegenseitig verlängern und im nächsten Leben vorbereitet sein, weiterzumachen, wenn sie das wünschen. Denn sie können ihre Zertifikate als gültig erklärt bekommen - so müßte nicht alles Auditing, das sie bekommen haben, noch einmal gemacht werden, sonst würde man sie überlaufen, seht Ihr? Sie könnten also starten - und sie tun nichts! Und sie haben ihr Einkommen oder ihre soziale Sicherheit, um einfach herumzusitzen. Ihr könntet alte Leute nehmen. Nun, was sind "alte Leute"? Es muss ca. 400 Millionen alte Leute in Europa und Amerika geben. Seht Ihr? Im Ruhestand. Nun, seht Ihr, das ist der Trick: Ihr schaut Euch an, welche Gruppen, nein, Ihr wollt nicht nur diesen Burschen hier oder diese kleinen Burschen, die immer in die Kneipe gehen, das wird keinen Effekt auf den Planeten ausüben, Ihr müßt Euch logisch überlegen. was würdet Ihr tun, um einen Geklärten Planeten zu kreieren? Findet die größten Gruppen, die schon Kommunikationslinien als Dritte Dynamik haben und die Daten übermitteln werden, ohne sie zu verändern. Ihr trainiert die Anführer und sie leiten die Daten weiter nach unten und machen weiter, während die anderen auch weitermachen - bam, bam, bam, bam, bam, bam - und Ihr kreiert einen großen Effekt, seht Ihr? In Moment bekommen wir die Leute herein, die kommen WOLLEN. Ich weiß, daß die meisten von Euch erkannt haben, daß sie eine Art Mission auf diesem Planeten hatten, um bei dieser Sache zu helfen. Nun, das ist wahr. Aber dann sind wir diejenigen, die die Handhabung, wie es durchgeführt werden soll und in Bewegung zu halten ist, lenken müssen.

Niemand möchte einen Fall haben. Niemand möchte einen Fall haben. Es sind nur die Implanter, die wollen, daß Ihr einen Fall habt. Und ich sage Euch - all das Geld, das die Leute bezahlen, die Traurigkeit, der Gram, die Schmerzen, die nie durchleben, während sie in den Krankenhäusern an all diesen Krankheiten sterben und all das es wäre nicht so, wenn sie keinen Fall hätten. Sie bezahlen eine Menge Geld, um einen Fall zu haben. Es ist viel billiger, dafür zu bezahlen, ihn loszuwerden. Ok. Noch eine andere Frage?

Ich könnte hinzufügen, daß es große... ich habe hierhin gesehen, weil ein Arzt im Publikum sitzt ... ich wollte sagen, daß ich zugunsten der Leute, die an Wissenschaften und Medizin interessiert sind, hinzufügen könnte, daß es die Möglichkeit von Forschung und Entwicklung und weiteren Entdeckungen und weiteren Handhabungsmethoden in allen Wissenschaften und der gesamten Medizin und allen Heilungs-Praktiken und jeder Art technischer Arbeit gibt, die Gebiete werden so zahlreich, wenn Ihr die OT-Stufen hinauf geht und Ihr beginnt, die eigentlichen Grundlagen von allem zu sehen. Und Ihr geht dort als eine Person hinauf, die vielleicht schon eine Aufgabe hat oder Ihr seid Auditor oder so, und Ihr habt nicht die Zeit, all diese verschiedenen interessanten Phänomene zu untersuchen und herauszufinden, wie sie in der Chemie oder Physik oder neuen Erfindungen oder was auch immer Anwendung finden. Ihr habt nicht die Zeit dazu, aber Ihr wißt, daß andere Leute, die die Brücke hinaufgehen, es durchführen wollen und die Zeit haben werden, es durchzuführen und zu handhaben, seht Ihr? Wir haben genug Dinge, die garantieren, daß es eine Neue Zivilisation GIBT. Die Neue Zivilisation kann eine ganz neue Kunst haben, eine ganz neue Musik, eine ganz neue Ästhetik - allein darauf basierend, was Ihr erkennt, während Ihr die Brücke hinaufgeht. Wenn Ihr es macht, läßt es die anderen Dinge, die auf dem Planeten existieren, sehr langweilig erscheinen - sehr langweilig, sehr kontrolliert, sehr tieftonig. Ausgenommen die gelegentlich auftauchende helle Person, die mit einer hellen Idee daherkommt. Aber SIE scheinen nie sehr weit damit zu kommen, wißt Ihr? Aber andererseits sagt Ihr, wenn Ihr so etwas seht: "MANN, dieser Planet könnte wirklich brodeln, er könnte strahlend und brilliant sein, er könnte mit brandneuer Ästhetik jedem anderen Planeten im Universum voraus sein und an der Spitze von Fortschritt und Expansion stehen. Und wenn wir in all diese anderen Gebiete expandieren, würde dies auch dabei helfen, Leute daran zu interessieren, die Brücke hinaufzugehen. Es gibt eine Menge Möglichkeiten für lebenslange Arbeiten. Denkt nur, in diesen anderen existierenden Philosophien gibt es Leute, die ihr GANZES LEBEN damit verbrachten, eine "Interpretation" darüber, "was ein Mensch gesagt hat", zu verstehen, wißt Ihr? Und sie stellen ein ganzes Werk zusammen, ein Buch, in den NUR eine Interpretation darüber steht, was EIN Mensch in einem anderen Bereich dieser Religion oder Wissenschaft gesagt hat. Und sie führen weitere Untersuchungen DARÜBER durch. Und dann verstopfen ganze Bände von diesem Zeug die Büchereien.

Jetzt haben wir NEUE GRUNDLAGEN, die wir uns anschauen können. Aus IHNEN können all die anderen Dinge hervorgehen, neue Erfindungen, neue Grundlagen, neues Material, neue Lebensweisen und Wege, gesund zu sein und blablabla - alles, was Ihr Euch denken könnt, kann man mit den Möglichkeiten, sagen wir auf den anderen Dynamiken, die auf dem Weg die Brücke hinauf realisiert werden, verbessern. Wir haben schon einige davon bemerkt, aber wir haben keine Zeit dafür, wir brauchen andere Leute, die es durchführen. Wir benötigen also nicht nur Auditoren, wir brauchen die gesamten Elemente, alle Elemente einer Neuen Zivilisation. Denn so wird es auf diesem Planeten gehandhabt werden. Auf anderen Planeten wird es viel einfacher sein als auf diesem. Es wird einfacher sein, denn sie haben nicht 193 Regierungen auf dem Planeten. Sie haben nur eine ... und höchstens zwei. Ihr braucht also nur an der Spitze zu beginnen, und alle gehen die Brücke hinauf. Ok? Die Leute hier sind durch diese Stufe hier, die Excalibur Stufe, so aberriert und so kontrolliert, daß sie noch nicht einmal ... ihnen wird nicht GESTATTET, die Vorzüge von Scientology zu sehen. Es wird ihnen nicht erlaubt. Ihre Fälle lassen es sie nicht anschauen und ihre Fälle werden ihnen auch befehlen, es abzuwerten, denn Scientology IST der Weg hinaus. Und wenn Leute versuchen, Euch DARIN zu halten, werden sie Euch den Weg hinaus nicht sehen lassen. Natürlich, natürlich, natürlich. Wenn Ihr im Gefängnis sitzt - richtig? - wird der Gefängniswärter Euch NICHT den Schlüssel geben, oder? Ihr könnt es also als umgekehrte Analyse sehen - wenn Ihr von der Spitze aus nach unten schaut, seht Ihr? Natürlich! Warum gab es alle diese Anstrengungen gegen Scientology? .... Und warum war es so mühsam, es in der Welt anzuwenden und so weiter? ... Natürlich! Es war der SCHLÜSSEL nach draußen. Ja. Niemand kann Euch eingeschlossen halten und Ihr könnt andere befreien, richtig? Ob sie befreit werden wollen oder nicht, ist egal, versteht Ihr, was ich damit meine? Diese Stufen sind nichts Anstrengendes. Es kostet Euch keine Anstrengung, sie hochzugehen, Ihr braucht keine Milliarden von Dollars dazu, seht Ihr? Die Leute die die Versklavung auf dem Planeten aufrecht halten, denken, SIE brauchen Milliarden von Dollars, um Euch versklavt zu halten, und müssen Euch Euer ganzes Geld wegnehmen, damit Ihr es nicht benutzen könnt. Sie haben also das Ziel, sie haben das Geld, sie haben die Macht, sie haben all diese großen Maschinen. Phantastisch, Ihr braucht nicht ein einziges bißchen von all dem. Was Ihr machen müßt, ist fallfrei zu werden, damit Ihr jeden jederzeit auditieren und IHRE Fälle verändern und sie über jede Distanz hinweg handhaben könnt. Es ist nur eine Frage des ethischen Gebrauchs, Euch selbst oder Eure Organisation nicht zu überwältigen.

Mit anderen Worten, wenn wir wollten, daß morgen 500 Leute hier reinspazieren, könnten sich einige von uns, die ein paar der oberen Stufen gemacht haben hinsetzen und 500 Leute auditieren, wißt ihr, die Schlösser wegauditieren, die sie in ihren "Gefängnissen" festhalten, könnte man sagen, und die Türen öffnen, und sie würden im Laufe der nächsten Tage so schnell wie nur möglich hierher kommen. Aber wir haben nicht genug Auditoren, um sie zu handhaben. Wir wären dann schuldig an der Durchführung einer unethischen Sache. Wir hätten denn eine Nachfrage nach Auditing und Training und allem anderen, aber wir könnten es jetzt nicht liefern, also wäre es ein Auditing-, ein No-Auditing ARK-Bruch, ein No-Training ARK-Bruch.

Wir KÖNNTEN also auf diese Art einen ARK-Bruch bewirken. Das ist der Grund, warum ich Leute dazu ermutige, sich trainieren zu lassen und sich dafür bereitzuhalten, den Flow zu handhaben. Denn wir KÖNNEN den Flow bewirken, wir benötigen diese ganze Werbung nicht, und wir brauchen nicht Milliarden von Dollars für Reklame. Wenn Ihr OT-Aktionen durchführen KÖNNT, KÖNNT Ihr es tun und Ihr WISST es. Ich meine, ich habe dies das ganze letzte Jahr gemacht und das ist der Grund dafür, daß der Laden immer voll bleibt. Und ich konzentriere mich AUSSCHLIESSLICH auf Leute, die es wert sind, trainiert zu werden. Ich will gar keine Öffentlichkeit. Ich will nur Leute, die trainiert werden können und wir haben stetigen Zulauf. Ihr könntet sagen: "Oh, das ist erstaunlich, wie kommt es, daß ihr einen stetigen Zulauf habt? Ihr müßt gute Ergebnisse haben." Ja, wir haben gute Ergebnisse, aber denkt daran, jedesmal wenn Ihr Leute bekommt, die es tun WOLLEN, geratet Ihr in den nächsten Gradienten hinein, der aus Leuten besteht, die vielleicht NICHT wollen oder im Zweifel sind. Nun, jedesmal wenn der Flow etwas langsamer wird, picke ich ein paar Burschen, die in Zweifel sind, heraus und auditiere einfach etwas von ihnen weg, und dann kommen sie. Seht Ihr? So einfach ist das. Und so einfach kann es sein, einen Planeten zu klären. Wir sprechen nicht von einer großen Anstrengung und einem uhh, uhh, wißt Ihr, und einer Menge: "Ah, Du hast diese Woche Deine Stats nicht hoch bekommen, und deshalb hast Du keine Freizeit und mußt den Keller putzen." Es ist nicht die Rede davon, einen Planeten auf diese Weise zu klären. Es ist die Rede davon, das von einem OT-Niveau oder von einer fallfreien Stufe aus zu tun, wo der Bursche als Statik agieren kann. "Static State", "Sofortiges Da-Sein" ("Instant thereness") ist eine Art, wie es beschrieben wird, oder "Kommunikation ohne Vias" ist eine andere Art. "Via-freie Kommunikation" ("Vialess communikation") oder "Via-freies Auditing" ("Vialess auditing") oder wie auch immer Ihr es nennen möchtet, seht Ihr? Wenn Ihr erst einmal Excalibur abgeschlossen habt, seid IHR machtvoll genug, um tatsächlich das zu tun, was die Implanter machen. Ihr seid nach Excalibur machtvoll genug, um das Leben vieler Leute über ihre Monitor-Systeme zu kontrollieren, aber das ist immer noch ein kleiner Overt, sehr Ihr? Und die Monitor-SystemE arbeiten sowieso nicht effizient, sie sind nur ungefähr zu 40% effizient, und nur in den Städten sind sie effizienter als in den Dörfern, denn auf dem Land werden die Leute nicht so restimuliert. Deshalb haben sich die Implanter immer besorgt gefragt: "Werden diese Burschen herauskommen oder uns schnappen ... ?" Sie sind nicht 100%ig. Sie waren nur zufällig fähig, die Spitzen-Leute zu beeinflussen und sie mußten sogar einige KÖRPERLICHE Kontroll-Methoden einsetzen, um SICHERZUSTELLEN, daß die Monitor-Systeme funktionieren. Wißt Ihr, Ihr habt darüber in "Sektor 9" gelesen. Ich meine, DAS sind die physischen Kontroll-Systeme, die sie einsetzen. Aber dieses System ist nicht effizient. Es funktioniert nur mit Anstrengung, Anstrengung, Anstrengung auf jeder Stufe. Wenn ihr einen fallfreien Zustand erreicht und eine Super Statik-Idee von den Dingen habt, braucht Ihr nicht diese ganze Anstrengung, um es durchzuführen. Es ist total einfach. Es ist schnell. Völlig sicher. Ihr müßt gute Fall-Analysen machen können und durchführen, Ihr müßt die Sache finden, die Ihr handhaben wollt, und dann findet Ihr sie und handhabt sie und das dauert meistens nur ein paar SEKUNDEN und dann ist es VERSCHWUNDEN und der Bursche wird "OH!" empfinden und dann wird er sich auf die Brücke zubewegen, wenn Ihr wollt, daß er sich auf die Brücke zubewegt.

Ich weiß also, daß dies für Leute, die über ihre eigenen Missed Withholds, ihre eigenen Overt-Handlungen und ihre eigenen implantartigen Tendenzen nachdenken, ein sehr erschreckendes Tonband sein wird. Solches Gerede wird sie sehr erschrecken, daß sie beeinflußt werden oder ihre Gedanken gelesen werden könnten. Aber laßt mich ihnen versichern, daß der Grund, warum sie so fühlen, nicht darin liegt, daß ich dies sage, sondern darin, daß ihre Gedanken BEREITS gelesen werden, sie werden BEREITS beeinflußt und sie haben BEREITS soviel Fall, daß sie darauf total eingegraben sind, und diese Monitor-Systeme haben an den Leuten, die sich durch dies hier geängstigt fühlen, EINWANDFREI FUNKTIONIERT ... SIE GEHÖREN ZU DEN Leuten" die zu den "40% Effizienz" zählen. "An euch Kameraden arbeiten sie total effizient, Ihr STECKT darin fest und werdet überwacht, und das ist der Grund, warum Ihr Euch seltsam fühlt, wenn ich darüber rede, denn ich beginne gerade jetzt Teile davon zu as-isen! Versteht Ihr, was ich meine? Die se Reaktionen, die du fühlst, wenn ich sage, daß ich deine Gedenken lesen kann und deine Ideen aufschnappe und über deinen Fell Bescheid weiß, kommen daher, daß du diesen Fall schon HAST, dieses Monitor-System, und du gehst besser die Brücke hinauf und machst Excalibur, Mann, oder du wirst niemals frei werden, wie der Rest von uns." Deshalb habt keine Angst vor Leuten, die die Brücke hinaufzugehen. Sie sind grundsätzlich am größten Wohl für die größte Anzahl der Dynamiken und ethischen Aktionen interessiert und daran, Leute aus den Spielen, in denen sie feststecken und jämmerlich versagen, herauszubekommen. Ihr kennt die Leute, die fühlen, daß sie am Verlieren sind. Ihr wißt ... sie sind krank, und sie sind müde, und sie sind dies, und sie sind das, und sie mögen es nicht und so weiter - wir KÖNNEN Leute aus diesen Spielen herausbekommen, und sie können welche spielen, die sie mögen, und an denen sie interessiert sind und die sie mit viel weniger Anstrengung spielen werden, ok?

Und Ihr müßt nur erkennen, daß es bei jeder Sache, auf die Ihr auf dem Planeten stoßt, tatsächlich nur ZWEI Absichten gibt. Laßt Euch also nicht täuschen. Es gibt die Absicht, EUCH ZU FANGEN ODER KLEINER ZU MACHEN. Doch die guten Leute haben eine andere. Sie werden die Absicht haben, EUCH ZU BEFREIEN, EUCH GRÖSSER ZU MACHEN UND EUCH EXPANDIEREN ZU LASSEN. Laßt Euch also durch irgendeine dieser "anderen Praktiken" nicht narren oder durch etwas, was in den letzten paar Jahren populär geworden ist. Alles, was versucht Euer Bewusstsein zu reduzieren, Euch zu kontrollieren, Euch kleiner zu machen oder zu fangen, arbeitet mit oder in Übereinstimmung mit den Monitor-Systemen, die bereits auf der Siebten Dynamik installiert sind. Erinnert Euch nur daran und wißt auch, daß wir auf diesem Planeten jetzt eine Brücke haben und Leute VOLLSTÄNDIG in einer Zustand bringen KÖNNEN, in dem sie keinen Fall haben und Dinge tun können, die ANDEREN in sehr effektiver Weise dabei helfen, keinen Fall zu haben, den Planeten zu klären, den Planeten auf OT und Static zu bringen und überall Fortschritte zu erzielen, wißt Ihr? Ihr seht, eines der Hauptspiele, die Ihr auf dem Weg die Brücke hinunter - dem Weg zu größerer Aberration - nicht gehandhabt habt, eines der Dinge, die Thetans nicht gehandhabt haben, war das, WAS SIE KREIERT HATTEN. Und daraus wurde das MEST-Universum. Teile Eurer Verantwortung liegen also im MEST-Universum und das ist der Grund, warum Ihr darin seid. Ihr habt hier etwas zu erledigen, deshalb geht Ihr besser die Stufen hinauf, auf denen es getan wird und beendet diesen Zyklus, in Ordnung? In der Zwischenzeit wird es hier als Spielfeld bestehen bleiben, dünner und dünner werden, während Leute die Brücke hinaufgehen und die Teile herausnehmen, für die sie verantwortlich sind. Und wenn Ihr fühlt, daß das MEST-Universum ein bißchen dünn wird oder sich langsam verändert oder Dinge unreal werden oder Dinge ein bißchen außer Kontrolle geraten, und Ihr nicht versteht, warum sich die politischen Parteien anders verhalten, macht Euch deswegen überhaupt keine Sorgen. Wir sagen, daß VORHER alles unter Kontrolle WAR, und Ihr fühltet Euch "sicher" als Ihr DACHTET, es würde einen "Eine-Welt-Polizei-Staat" geben. Aber das WIRD jetzt NICHT geschehen. Ihr werdet in Eurer Freiheit und Eurer Unabhänigkeit und Eurer Fähigkeit, Eure eigenen Spiele zu wählen, WIRKLICH SICHER sein und es selbstbestimmt oder allbestimmt tun können.

Es GIBT also Veränderungen wie in "Sektor 9" und dem "Debrief", den ich vor ein paar Jahren gab, vorhergesagt ist. Und die Veränderungen GESCHEHEN, Ihr könnt darüber tatsächlich in der Zeitung lesen, wenn Ihr Euch darum kümmert und diese Veränderungen geschehen aufgrund der Tech von LRH und auf Grund der Brücke und auf Grund der Leute, die die Brücke hinaufgehen. Die Monitor-Systeme werden Stück für Stück weggenommen, und deshalb kommen die Leute aus der Unterdrückung heraus, und die Dinge beginnen mehr auf einer selbst-bestimmten und all-bestimmten Basis zu geschehen. Deshalb seid nicht überrascht. Es ist anscheinend eine Verwirrung. Es SIEHT verwirrend aus, da das stabile Datum eines "Eine-Welt-Polizei-Staates" NICHT mehr vorhanden ist, aber für Euch EXISTIERT DIE FREIHEIT UND DIE BRÜCKE als stabiles Datum. Und wenn Ihr die Brücke hinaufgeht, werdet Ihr sicherlich beginnen zu verstehen - und während Ihr die Brücke weiter hinaufgeht - werdet Ihr vollständig verstehen, worum es eigentlich geht. Denn Leute oder Thetans waren niemals KÖRPER. Sie BENUTZEN einen Körper in einem Spiel, sie benutzen ihn genau so, wie Ihr ein gutes Werkzeug benutzen würdet, um etwas in einem Spiel zu handhaben. Aber Ihr seid nicht der Körper, also laßt Euch von Leuten nicht erzählen: "Du bist der Körper", seht Ihr? Diese Art von falschem Datum ist das, was Leute gefangen hält. Sie erkennen nicht, daß sie ein Geist oder ein Wesen oder ein Thetan sind. Sie erkennen nicht, daß ihnen nicht gesagt werden MUSS, sie hätten sich aus einer niedrigeren Lebensform entwickelt. Nein! Das ist alles FALSCH. Die wirkliche Wahrheit kommt, wenn Ihr die OT-Stufen hinaufgeht. Ihr findet heraus, was die wirkliche Wahrheit ist und das beste Anzeichen dafür, daß es tatsächlich die Wahrheit ist, ist: "Seid Ihr fähig, damit das Ergebnis zu produzieren?" Verdammt richtig. Es werden gerade jetzt eine Menge Ergebnisse erzielt. Ok. Wenn es keine weiteren Fragen gibt... hat noch jemand an eine Frage gedacht, während ich hier aus dem Stegreif gesprochen habe?

Kommt man irgendwo auf der Brücke dahin, Leute über eine Entfernung hinweg heilen zu können? Leute, die im Grunde nie auditiert wurde und die eine Menge körperliche Schwierigkeiten beben? Und man würde der Person gerne helfen, diesen Schmerz zu stoppen, ohne zum Doktor gehen zu müssen, bis die Krankheit geheilt ist?

Würdest Du Dich bitte über Mikrophon vorstellen?

Mein Name ist Mohamed Bouderba. Ich komme aus Marokko, aber ich helfe im Moment Leuten in Frankreich aus.

In Ordnung, Mohamed. Und "Inshalla".

"Inshalla."

Es war immer ein Ziel der Menschen, mit Berührungen oder ähnlichem heilen zu können, und ihr habt schon viele Geschichten darüber in der Bibel gehört. Ich kann Euch wahrheitsgemäß sagen, daß das GESCHEHEN IST, es IST möglich, wißt Ihr? Ich sage nicht, daß ALLE diese Geschichten wahr sind, aber sie KÖNNEN wahr sein und es ist wahrscheinlich in vielen Fällen passiert, daß Leute durch Handauflegen oder durch Gebete - nicht so sehr durch Gebete, aber mit Handauflegen, das, was auch immer es in dem Gebiet der Krankheit war, mit Absicht zu heilen und zu helfen .....

Genau!

..... helfen in einem GUTEN Sinn. Diese Fähigkeit LIEGT also im Bereich des Möglichen, und Ihr findet heraus, wie es gemacht wurde und warum es gemacht wurde und wie man es tun kann. Ihr findet das auf den OT-Stufen heraus. Man kann es machen.

Gut !

Aber es erfordert ... was es erfordert, ist jemand, der in Bezug auf das Leben einen hohen Bewußtseins-Zustand hat. Derjenige muß verstehen, daß alles, was existiert, von Thetans geschaffen worden ist und etwas mit ihnen zu tun hat und etwas mit Leben zu tun hat und so weiter. Und Ihr müßt außerdem dazu BEREIT sein, es auf irgendeine Art auditieren zu lassen. Sie würden nicht wissen ... die Heiler, würden NUR wissen, daß sie als ein Wesen machtvoll genug sind, um DIESES spezielle Leben so zu beeinflussen, daß es in einen normalen Zustand zurückkehrt. Denn das WOLLTEN sie, und sie haben es dazu gebracht, mit ihnen ZUSAMMENZUARBEITEN. Wir arbeiten hier jetzt auf einer anderen Basis - die Person macht dies SELBST mit ihrem eigenen Körper auf dieser Stufe - dem C/O Cycle Rundown. Das Problem ist, wie machen wir es auf einer niedrigeren Stufe?

Richtig.

Ihr seht, eine Person KANN es selber machen, indem sie zu diese Stufe hinaufkommt. Sie kann ihren eigenen Körper handhaben und möglicherweise auch den eines anderen, ABER der springende Punkt hierbei ist: Hat die Person irgendwelche Gegenabsichten, geheilt zu werden? In all den Geschichten, die ich je über große Heiler der Vergangenheit gelesen habe, Leute, die durch Absicht oder Handauflegen heilen konnten, fragten die Heiler die Leute, die zu ihnen kamen, immer zuerst: "Willst Du geheilt werden? Glaubst Du?" Wenn er das tat, war er in Übereinstimmung. Der Thetan, der den Körper hatte, war in Übereinstimmung mit demjenigen, der die Heilung vollzog - und sie konnten also fast eine Sitzung durchführen, wißt Ihr? Sie zogen beide an demselben Strang, hatten dieselbe Absicht.

Keine Gegenabsicht.

Keine Gegenabsicht. Nun, der Punkt ist... - wie Euch die Ärzte sagen werden, besteht das Problem darin, daß JEDE Fall-Stufe natürlich einige Punkte von Gegenabsicht enthält, die der Person unbekannt sind. Und wenn ein Fall die VERLÄNGERUNG oder das tatsächliche VORHANDENSEIN der Krankheit beeinflußt, hat man große Schwierigkeiten, die Person dazu zu bringen, die Fremd-Bestimmung zu handhaben, die bei dieser Krankheit einsetzt. Eine Menge Ärzte werden herausfinden, daß es den Patienten besser geht, solange SIE sich sehr um sie kümmern. Und sie "umgehen" irgendwie den Thetan, der den Körper hat und bekommen ihn in ihren Raum, und sie handhaben dieses und jenes und solches und der Patient sagt: "Ja, ja, es ist besser, es ist besser." Dann geht er zur Tür hinaus, von dem Doktor weg, der denkt daran - ein anderer Thetan ist, der der Person helfen will, geheilt zu werden, richtig? Aber jetzt verläßt diese Person den Raum des Arztes und die alte Fremd-Bestimmung kehrt in seinen Fall zurück, richtig? Und er geht zur Tür hinaus und beginnt, sich wieder schlecht zu fühlen. Deshalb muß er zum Doktor zurückkommen, damit er sich wieder gut fühlt, und so weiter. Nun, wenn ein Arzt wirklich jemandan heilen und nicht nur Geld verdienen will, indem er den Burschen immer wiederkommen läß, nicht wahr, WÄRE er daran interessiert, die Brücke hinaufzugehen und zu lernen, wie er die Daten von dieser Stufe auf eine Person anwenden kann, "die kein Auditing hatte". Nun, wir haben nicht exakt ausgearbeitet, wie das durchgeführt werden kann, aber zwei Ärzte gehen gerade die Brücke hinauf und werden fähig sein, es zu machen. Ich hoffe, daß wir in der Zukunft eine Technik haben werden, mit der wir sowohl körperliche ALS AUCH geistige Krankheiten bei jemandem, der kein Auditing hatte, handhaben können.

Dann werde ich Arzt!

Du wirst Arzt. Ok. Vielleicht werden wir zwei Ärzte brauchen, für einen Gang-Sec-Check. (Gelächter) Nein, es KANN gemacht werden. Man braucht nur exakt auszuarbeiten, wie man es auf einer niedrigeren Stufe der Brücke an jemandem durchführt, Ja? Eine Kombination der Grundlagen von Scientology und der Grundlagen der Medizin... woraus all diese Punkte der Fremdbestimmung im Fall bestehen, die es aufrechterhalten können, wißt Ihr. In Ordnung?

Noch eine andere Sache.... wir haben gesehen, daß eine Menge Geld für diese Krebsforschung ausgegeben und kein Resultat erzielt wird.

Nein!

Können wir Leuten in der Zukunft also helfen?

Die Ärzte glauben, daß wir es vielleicht tun KÖNNEN, wenn wir alles haben; beides, die geistigen und die physischen Mittel, die notwendig sind. Es KANN gemacht werden. Ich denke, eine Sache, die einiger Untersuchung bedarf, besteht darin .... wie wir von normaler Basic Scientology wissen: Wenn Ihr versucht, einen ARC-Bruch zu handhaben, zudem es einen früheren ähnlichen gibt, dann wird er sich nicht eher lösen, bis Ihr zu dem früheren ähnlichen gelangt seid, seht Ihr? Oder eine Kette von Engrammen wird nicht verschwinden, bis Ihr zu dem untersten Glied der Kette gelangt. Ich glaube, bei diesen "unheilbaren" Krankheiten sind sie einfach niemals bis zum untersten Glied der Kette gekommen. Die Krankheit SELBST kann AUSSERHALB DER GEGENWART liegen. Die Lebenseinheiten, die daran teilnehmen, "krank zu sein", sind vielleicht SELBER auch nicht in der Gegenwart. Und die Ärzte wissen einfach nicht, wie sie sie in die Gegenwart bekommen sollen, damit sie geheilt werden können, seht Ihr? Ich sage Euch etwas: Durch Bestrahlung werdet ihr sie sicher nicht in die Gegenwart bekommen, Ihr könntet sie dadurch vielleicht zu einem anderen Teil der Zeitspur bewegen, wo es ihnen scheinbar besser geht, aber in Wirklichkeit geht es ihnen schlechter. Denn Ihr wißt, die meisten Leute, die eine Strahlenbehandlung erhalten haben, verlieren ihre Haare und all solche Sachen. Nun, sie hat ihren Körper zu einem anderen Teil der Zeitspur bewegt und jetzt sind sie in einen Abschnitt, wo sie ihre Haare verlieren und blutarm werden und andere seltsame Dinge mit ihnen geschehen, und deshalb können sie nicht ... es mag auch EINEN TEIL des Krebses in diesen anderen Abschnitt der Zeitspur hineinbewegt haben, sodaß es aussieht, als sei der Krebs gehandhabt, aber sie haben ihn nur in ein anderes Geschehnis hineinbewegt. Ein großer Teil der Medizin wird also durch folgende Grundlagen bestimmt: Was wäre schlimmer für den Patienten - hiervon oder davon zu sterben? Richtig? So machen sie es. Sie müssen etwas finden, was die KRANKHEIT, aber NICHT den Patienten umbringt. Wenn es den Patienten also HEFTIG beeinflußt, aber die Krankheit TÖTET, sagen sie: "Ok. Wir versuchen es damit." Seht Ihr? Die ideale Situation in der Medizin wäre, etwas zu finden, das den Patienten überhaupt nicht beeinflußt, jedoch die Krankheit handhabt. Aber das ist die IDEALVORSTELLUNG, es ist ein Absolutum. Sie ist fast überhaupt nicht zu erreichen. Man muß diese Dinge haben, die sie "Nebenwirkungen" nennen. Nun, die Nebenwirkungen sind diese anderen - sollen wir sagen - nicht optimalen Zustände, die durch die Verabreichung der Behandlung für diese andere Sache auftreten, die man zu handhaben versucht. Diese Nebenwirkungen können in manchen Fällen viel schlimmer sein als die Krankheit selbst. Es ist nur eine Entscheidungsfrage. Da sie wissen, daß dies geschieht, haben sie nicht die VOLLE Handhabung. Die vollständige Handhabung würde OHNE Nebenwirkungen vonstatten gehen. Wenn man zusätzlich zur Medizin die Tech verwenden würde, wäre man fähig, die Idealvorstellung bei allen Fällen zu verwirklichen, indem man sie geistig UND medizinisch analysiert. Dann habt Ihr eine ideale Kombination, wobei Ihr ... es wird OHNE Nebenwirkungen gehandhabt, seht Ihr?

Dann sollten also alle Ärzte Excalibur-Auditoren sein. Alle Ärzte sollten Excalibur machen.

Sie sollten die GANZE BRÜCKE machen.

Ja, die ganze Brücke.

So, ja, sie sollten das ganze Ding machen. Das würde sie sehr fähig machen. Die Sache ist die, daß bei einer Heilung nur durch geistige Kraft die Abhängigkeit bestehen bleibt. Der Bursche weiß nicht, wie der Heiler es gemacht hat, und er wird sagen: "Hey ja, Du mußt...., Allah!"

... "Allah sein!" (Gelächter) oder "....heilig!", wißt Ihr? Wartet einen Moment... das erzeugt nur MEHR Fremd-Bestimmung!

Es mag eine BESSERE Fremd-Bestimmung sein, aber es ist wieder eine Nebenwirkung, seht Ihr? Bei einer Wunder-Kur habt Ihr auch eine Nebenwirkung. Die Nebenwirkung ist: Nun kommt der Bursche in eine andere Bestimmung oder eine andere Praktik. Das ist also auch eine Nebenwirkung. Sehr Ihr, die Spiele sind viel größer und viel länger und viel weitläufiger als all die kleinen Spiele, die sie auf diesem Planeten spielen. Diese Nebenwirkungen bewirken sozusagen, daß das Denken einer Person umgelenkt wird - vorher hat sie an ihre Krankheit gedacht, und jetzt denkt sie an all die Dinge, die sie tun muß, um bei diesem Kult oder dieser Religion oder was auch immer, dem sie jetzt beigetreten ist, zu bleiben, weil er ihre Krankheit gehandhabt hat. Nun, was ist schlechter für den Fall? Nun, jetzt müßt Ihr wieder entscheiden. Wißt Ihr? Und das ist wieder eine "Nebenwirkung". Ihr tauscht also einen Teil der Zeitspur gegen einen anderen aus. Ist dieser Bursche mehr an seiner geistiger Freiheit oder an seinem körperlichen Befinden interessiert? Die Brücke berücksichtigt BEIDE Seiten. Von DIANETIK ausgehend, die ganze Brücke hinauf müßt Ihr beide Seiten berücksichtigen - die körperliche und die geistige. Nun, wenn wir das mit der Medizin verbinden, KÖNNEN wir es richtig machen und genau herausfinden, wie man es ohne Nebenwirkungen macht. Denn eine Nebenwirkung kann nur auftreten, wenn man eine Zeitspur oder eine Spiele-Spur hat, und sie kann nur auftreten, wenn man einen Fall hat. Wenn man keinen Fall hat, werden überhaupt keine Nebenwirkungen auftreten. Aber das war nicht das Problem, das Du angeschnitten hast. Das Problem, da Du vorgebracht hast, war, wie man einen Burschen unten auf der Brücke handhabt.

So haben wir das bisher noch nie betrachtet.

Ja. Das ist das Problem. Das ist der Grund, warum die Ärzte die Brücke hinaufgehen, um das zu verstehen. Sie haben bereits in all diesen Gebieten von Elektro-Psychometrischer Medizin, Naturheilkunde, all den verschiedenen normalen medizinischen Techniken und all den anderen Bereichen Nachforschungen angestellt, richtig? Und sie haben immer noch einen gewissen Prozentsatz, der nicht richtig darauf ansprechen will. Wir wollen also jetzt zu einem Standard in der Medizin kommen, der in der Lage ist, JEDEN Fall - resistent oder nicht zu handhaben.

Ist das Dr. Prinz?

Ja, er ist einer von ihnen. Er ist jetzt auf Solo Solo-Excalibur. OK? Noch andere Fragen? Die Kassette ist bald voll.

Ich denke, es könnte für andere Leute interessant sein, zu erfahren, wieviele Leute jetzt auf den oberen Stufen der Brücke sind.

Oh, danke. Das ist sehr gut. Ja. Zu diesem Zeitpunkt sind über hundert Leute auf Excalibur und ungefähr ein Dutzend oder zwanzig, haben Excalibur abgeschlossen und sind auf OT 9 bis 11. Es müssen mindestens zwanzig darauf sein und dann ungefähr zehn auf 12 oder 13 oder darüber. Zu diesem Zeitpunkt haben drei Leute die ganze Brücke abgeschlossen und etwa vier weitere stehen auf den obersten Stufen direkt davor, richtig, sie haben fast die ganze Brücke abgeschlossen. Es läuft etwa seit einen Jahr, seit wir den Aufruf gestartet haben, damit Leute kommen und auf Excalibur trainiert werden. Ich selbst habe in vergangenen Juni abgeschlossen und dann begannen wir, richtig loszulegen, denn wir wußten, daß wir aus dem ganzen Ding herauskommen KONNTEN, und wir haben uns sehr dafür eingesetzt, Leute darauf zu trainieren, es zu liefern. OK?

So, ich danke Euch allen, dass Ihr hier wart und hieran teilgenommen habt und ich hoffe, jeder, der diesen Vortrag hört, wird auch das Ziel bekommen, daß wir etwas für die Spiele, den Planeten und jeden nicht-optimalen Zustand tun KÖNNEN und in der Zukunft viel mehr Spaß haben. In diesem Sinn möchte ich jedem danken, der es möglich gemacht hat, daß dies geschieht, einschließlich LRH, den wir als Thetan natürlich Elron Elray nennen, denn das ist der Name, den er bevorzugt. Ich danke ihm und ich danke allen Leuten, die uns hier geholfen und unterstützt haben, die Brücke hinaufzugehen, den Leuten, den Auditoren, den C/Sen, den Publics, die kamen und Service nahmen, den Übersetzern und den Leuten, die Projekte durchführten, Leuten von allen anderen Ländern Europas und auch von anderen Staaten, Neuseeland, Amerika usw. und von anderen Planeten. Ja, vergesst das nicht. Und von anderen Sektoren - wir haben hier ein paar Leute von anderen Sektoren. Wenn es also keine weiteren Fragen gibt ... ?

Ende des Administrativen Vortrags Nr. 1
25. Januar 1987, Teegeeack Zeit
RONS' ORG
Vielen Dank

 

[Zuletzt geändert 25. März 2013 | Home Page: http://www.freezone.de
Free Zone Assoc. | Germany | Copyright © Freie Zone e.V.]