Dies ist ein Auszug von Themen aus dem Buch "Matrix III" (The Psocho-Social, Chemical, Biological, and Electronic Manipulation of Human Consciousness), von Valdamar Valerian, First Edition Printing May 1992, Copyright 1992 Valdamar Valerian.

Adresse: Leading Edge Research, P.O. Box 7530, Yelm, Washington State 98597.

Gedankenkontrolle

Herkunft und Missbrauch von Geheimtechnologien

Interview mit Al Bielek

AB: Alfred Bielek

SS: Sovereign Scribe

TC: Tracy Cooper

DG: Danielle Graham

SS: Ich habe ein grundlegende Frage, die eine gute Einleitung bilden mag. Könnten Sie mir einen groben Abriss geben, wie man ein Schlachtschiff verschwinden lässt? Ich weiß, es braucht Generatoren... also, was tut man?

AB: Grob gesagt muss man das normale Zeitfeld verzerren. In diesem Fall drehten sie das Zeitfeld, in dem das Schiff selbst saß. Wenn man es um 45deg. dreht, wird es unsichtbar, bei einer Drehung um 90deg. fällt es aus unserer Realität, und das ist nicht, was sie erreichen wollten.

Die Basistechnik ist - einfach ausgedrückt, dass man das Zeitfeld dreht. Als Konsequenz werden Radarsignale direkt hindurch gehen, als ob es nicht existierte. Wenn man es weit genug dreht, existiert es optisch nicht. Es ist nicht sichtbar für das Auge unter normaler Beobachtung.

SS: Was ist das Zeitfeld?

AB: Das Zeitfeld ist eine Erweiterung unserer physischen Realität. Gemäß Einstein ist es eine physische Dimension. In anderen Worten: es ist die vierte Dimension.

SS: Und kann bewegt werden.

AB: Sagen wir, es kann manipuliert werden. Es kann angezapft werden, es kann manipuliert werden. Man kann Dinge tun damit. Als Konsequenz tut man Dinge mit was immer sich im Feldbereich befindet, den man manipuliert.

SS: Bewegt man es mit Magneten?

AB: Man bewegt es mit elektromagnetischen Feldern und RF-Feldern. Die Form der Modulation solcher Felder ist dergestalt, dass sie Felder einer höheren Ordnung verursacht. In anderen Worten: man kann Zeitfelder nicht mit einfacher, gewöhnlicher elektromagnetischer Strahlung beeinflussen.

SS: Was ist ein RF-Feld?

AB: Radio Frequency [= Hochfrequenz]. Das selbe wie beim Radio und Fernseher, oder was immer.

SS: Dann braucht es eine Kombination der beiden?

AB: [...] R.F. Feld, die in einer bestimmten Weise zusammenspielen, und mit zusätzlicher Ausrüstung, um Felder höherer Ordnung zu erzeugen, die das Zeitfeld drehen.

SS: Wenn eine Gegenstand oder eine Person entweder vorwärts oder rückwärts durch einen Zeittunnel gebracht wird, kreiert dies nicht ein "Paradoxon", weil das Objekt nicht in diese bestimmte Zeit gehört?

AB: Ja, allerdings.

SS: War dies ein Problem?

AB: Nein, es war kein Problem, soweit ich weiß. Ich kann nur über Montauk sprechen. Sie sandten regelmäßig Leute durch die Zeittunnel und brachten sie zurück. Sie sandten auch einige Gegenstände durch die Zeittunnel ohne die Absicht, sie in jene Zeit zurückzubringen. So eine Art Aufbewahrung auf Distanz. Soweit ich Dr. Herman Entemann verstehe, wurde bei einigen Gelegenheiten verloren, was sie ausgesandt hatten, weil der Tunnel wegen Ausrüstungsversagen kollabierte. So zerfällt der Tunnel und löst sich auf. Was immer dort draußen ist, sind nur noch in der Ewigkeit verlorene Atome, sozusagen. Aber sonst, nein, sie hatten keine Schwierigkeiten, etwas auszusenden und später wieder zu holen, ob das nun Personen oder Gegenstände waren.

Die echten Probleme kamen, wenn man beabsichtigte Versuche unternahm - was getan wurde - um die vergangene Geschichte zu ändern und was bestimmten Leuten geschehen war. Das hatte einen Übergriffs-Effekt auf mich. Es wurde etwas getan, in das ein Alien [1] verwickelt war, der in der Zeit rückwärts gesandt wurde; etwa 100'000 Jahre zurück. Und ebenso erging es meinem Bruder. Ich bin nicht sicher welche Zeitperiode das war. Nachdem was er sagte, würde ich vor ca. 12'000 Jahren schätzen, vielleicht weniger, wo ihm etwas aus der näheren Vergangenheit aufgezwungen wurde, was seine ganze Natur veränderte.

Woher erhielten die Autoren des Films "Das Philadelphia Experiment" ihre Informationen?

AB: Das ist eine lange und interessante Geschichte. Ich fragte mich das selbst und während einiger Zeit nahmen wir an, dass die Informationen vorwiegend als Spekulationen aus dem Topf des eigentlichen Produzenten kamen. Aber wir stellten Preston (Nichols) während einer Periode von 1982 bis 1983 eine Menge Fragen über Philadelphia Experiment, und Preston wusste zu jener Zeit so einiges darüber, gab es endlich zu und beantwortete die 1001 Fragen dieses Kerls. Und dieser Kerl wurde der Regisseur des Films. Wir nahmen an, dass er aufgrund seiner eigenen Spekulationen erweiterte, denn einiges darin ist nicht wahr, aber der Film basiert weitgehend auf Prestons Informationen und seinen eigenen Folgerungen daraus.

Es stellte sich heraus, dass dies überhaupt nicht der Fall war. 1989 hielten wir eine Vorlesung in New York. Preston, Duncan und ich waren eingeladen, über das Phoenix Project und das Philadelphia Experiment zu sprechen, also gingen wir hin. Offiziell wurde der Vortrag nicht auf Video aufgezeichnet, aber privat tat dies doch jemand. Eine Kopie von dem Ding tauchte irgendwie drüben in England auf und gelangte zu EMI Thorn und dort zu jemandem im Archiv.

Nun, sie kamen nach New York und suchten Preston. Sie fanden Prestons Adresse und kamen eines Abends zu seiner Wohnung und sagten "Endlich haben wir Sie gefunden". Preston fragte "Was meinen Sie?" worauf sie antworteten "Nun, wir haben eine ganze Weile nach Ihnen gesucht. Sie sind der vierte Mann auf dem Bild".

Preston sagte: "Von welchem Bild sprechen Sie?" und sie zeigten ihm eine Fotographie eines Familienporträts der Thorn Brüder von Thorn Industries, das 1890 gemacht wurde. Einer der Unterstützer der Organisation war niemand anders als Aleister Crowley und diese vierte Person, die scheinbar ein wenig älter war. Die vierte Person war identisch mit Preston, außer dass er etwa 10 Jahre älter aussah, als Preston vor etwa einem Jahr. Und sie wussten, dass diese vierte Person wichtig war, und dass Crowley zu jener Zeit darauf beharrte, dass dieser Mann nicht aus ihrer Zeit stammte, also aus der Zeit um 1890. Er war von der Zukunft, und dieser Mann erzählte ihm die ganze Geschichte des Schiff Experiments und die war seit 1890 in den Archiven von EMI Thorn.

Es war zu einer Zeit in den Sechzigern oder Siebzigern, als EMI Corporation und Thorn Industries fusionierten und beschlossen, einen Film zu drehen. Die Entscheidung zu beginnen fiel 1983, und sie kamen für die Filmerei nach USA. Aber sie sagten, sie hatten die eigentlichen Aufzeichnungen des Experiments in ihren Archiven seit 1890.

SS: Und Sie sagen, Preston brachte es zurück?

AB: Preston brachte es zurück, gemäß der Aussage von Crowley zu jener Zeit und gemäß der Aufzeichnungen im Archiv.

SS: Wir würden gerne einige Punkte der Präsentation klären. Wie alt sind Sie jetzt?

AB: Nach meiner Geburtsurkunde 63. Wenn man die weiteren Jahre dazu zählt, als ich tatsächlich geboren wurde, bin ich 73. In Echt-Zeit ausgedrückt -- Alters-Rückentwicklung nicht mitgerechnet -- wäre ich 63 plus 30 was 93 ergibt. Plus die Zeit, die ich auf verschiedenen geheimen Regierungsprojekten verbrachte, wie das Phoenix Projekt, wo sie die Sache mit "Spaltung rechtes Hirn / linkes Hirn" machten, eine Art "zusammengesetzte Persönlichkeit".

Sie machen das heute, um Dich an zwei verschiedenen Projekten zu zwei identischen Zeiten arbeiten zu lassen, praktisch als zwei verschiedene Leute.

SS: Also lebten Sie über 93 Jahre in einem 63 Jahre alten Körper?

AB: Ja.

SS: Vermuteten Sie, dass das Philadelphia Experiment eine von den Alien abgekartete Sache war?

AB: Es war definitiv eine abgekartete Sache. Gerade jetzt ist es ganz definitiv. Es gab Spekulationen vor zwei Monaten, weil einige Dinge gerade erst anfingen, in Sicht zu kommen. Die ganze Sache war abgekartet.

SS: Was lies Sie erkennen, dass die Sache von den Alien abgekartet war?

AB: Ich erhielt endlich einige Daten über Roosevelts Abkommen, insbesondere eines, das er 1934 mit den Aliens unterzeichnete. Ich begann, mir das anzuschauen, und es fing an, Sinn zu machen.

Die Plejadier wurden 1953 abgewiesen, als sie auf einem ihrer Punkte beharrten, wenn sie mit der Regierung der USA ein Geschäft machen sollten, nämlich dass die USA ihre gesamten Nuklear-Waffen abschaffen sollten. Nun, die US Regierung war nicht gerade bereit, das zu tun, nicht 1953. So wurden sie höflich abgewiesen und als die Grauen daher kamen, das Geschäft mit ihnen gemacht.

Aber wieder zurück zu 1933: da gab es Roosevelt's Abkommen mit den "Ks" [2] und deswegen gingen die Plejaden 1934 hinüber nach Nazi Deutschland und arbeiteten mit denen etwas aus. Aber da gab es über den Atlantik zwei Mächte, die sich bereit machten, einander zu bekämpfen. Da war eine E.T.-Gruppe [3] auf der einen Seite des Atlantik, die uns technische Informationen weiter gab, dann ist es ziemlich offensichtlich, dass es höchst wahrscheinlich auf der anderen Seite des Atlantik eine andere gab, die Informationen fütterte, um zu versuchen, eine Art Gleichgewicht aufrecht zu halten. Besonders die eine bemühte sich um das Überleben eines größeren Segments der menschlichen Rasse.

Endlich erhielt ich Bestätigungen von einer Anzahl von Leuten. Die ursprüngliche Bestätigung -- und soviel ich weiß, gibt es von den Notizen Kopien -- kamen von Billy Meyers aus der Schweiz.

TC: Was bedeutet E=MC2C2 Licht reziprokes Mittel?

AB: Das ergibt C in der 4. Potenz. Das hat keine andere Bedeutung als dass Sie dies in eine dieser hyperräumlichen Gegenden rotieren würden, die C in der 4. Potenz sind, und Sie wären raus aus der elektromagnetischen und würden in einen der ätherischen Bereiche übergehen.

TC: Wäre es korrekt zu sagen, dass sie, als sie die ELDRIDGE [4] verschwinden ließen, diese einfach in eine andere Dimension rotierten?

AB: Genau das passierte, aber das war nicht die Absicht. Beabsichtigt war, das Zeitfeld so zu rotieren, dass es keine Reflektionen gibt, weder von Licht Energie noch von elektromagnetischer Energie, was im Grunde das selbe ist wie eine Sache der Frequenz.

TC: Also isolierten sie die Zeitdimension.

AB: Ja, und drehten sie, und das war alles was sie zu tun beabsichtigten. Aber natürlich ist das nicht alles, was passierte.

TC: Schließlich rotierten sie das gesamte...

AB: ... lokalisierte Feld um das Schiff.

TC: Wie können Sie das nur verstehen?

AB: Da ich nicht nur die ganze Physik Ausbildung hatte, sondern auch die spezialisierte Ausbildung, die von von Neumann kam, weil er es verstand. Zu dem Zeitpunkt, wo man das üblich Physikstudium abschließt, sogar heute und an den besten Universitäten, sogar mit einem Doktorat, weiß man nicht wirklich, was vor sich geht, denn solche Informationen werden zurück gehalten. Verstehen kommt später. All dies ist eine Basis, auf der man die Grundlage für Verstehen aufbaut. Wirkliches Verstehen darüber was geschieht kommt von privatem Unterricht. Deswegen konnten die Illuminati solange überleben, weil es da eine harte Basis von Wissen gibt, sowie Können. Aber Von Neumann hatte es herausgefunden, zusammen mit Hilbert, und seinen Berührungspunkten mit Hilbert und vielleicht Einstein und Levinson.

TC: Was würden Sie zu jemandem sagen, der einen Physik Hintergrund hat, der ein tieferes Verständnis erreichen möchte. Wie würde er einhaken?

AB: Wie? Hmmm. Man müsste gegenwärtig einiges der Literatur und Information studieren, die von Tom Bearden herausgegeben wird, als ein Beispiel. Aber man muss auch mit Tom Bearden vorsichtig sein, denn er gibt auch einige Fehlinformationen heraus. Man muss sie sehr vorsichtig filtern. Er gibt wirklich einige sehr gute Informationen heraus, aber ebenso oft tut er da auch einen Korkenzieher rein, und das trifft besonders auf seine Referenz über von den Russen erzeugte WETTER KONTROLLE zu. Sie ist es nicht. Wir haben unsere eigene. Und einiges der anderen Sachen, einiges der anderen Physik Grundlagen, die sich auf das springende Elektron in der Atom Schale beziehen, das für eine Zeitperiode echt ist und dann für eine Zeitperiode virtuell. Nun, dieser Aspekt ist korrekt. Aber er sagt, wenn es virtuell wird, geht es in ein umgekehrtes Zeit Universum, dann fällt es in das Antimaterie Universum. Antimaterie Universum ist nicht umgekehrte Zeit. Es gibt ein umgekehrtes Zeit Universum und ein ANTIMATERIE UNIVERSUM. Und das ist Fehlinformation, genau da. Und was er beschreibt ist teilweise korrekt, aber nicht vollständig korrekt.

TC: Wo sonst würden Sie nach weiteren Informationen suchen?

AB: Wo sonst? Ich würde sagen, schauen Sie in einige der Werke Von Neumanns. Er hat eine Liste von 15 Büchern und einige davon beziehen sich überhaupt nicht auf dieses Thema. Er hat einige der Informationen, und einige der Arbeiten führen definitiv zurück auf theoretische Annäherungen, die gemacht wurden.

TC: Aber es gibt keine Möglichkeit, an die Zeit-Gleichungen heranzukommen. Ist das korrekt?

AB: Höchstwahrscheinlich nicht, nein. Sie sind streng geheim.

DG: In Bezug auf das Schiff Experiment, war es weil sie zu viel Energie erzeugten, dass es sie über das vorhergesehene Resultat hinaus führte, oder gäbe es eine Manipulation von Aliens, die das Feld tatsächlich so erzeugte, dass es über das erwartete Resultat hinaus ging?

AB: Nein, nur die Drehung des Felds selbst würde das Problem nicht schaffen. Es war die Tatsache, dass sie es mit einem anderen Experiment verbanden, das sie weit über die sechste Stufe brachte, die sie auf der ELDRIDGE erzeugen konnten. Sie mussten in der Lage sein, sechs Stufen zu erzeugen um fünf zu kriegen, und fünf ist was sie brauchten, um das Zeitfeld zu rotieren. Man verliert dabei eine Stufe, sozusagen. Man manipuliert von der höchsten Stufe die darunterliegende, deshalb mussten sie nach sechs gehen um die fünfte zu manipulieren. Aber alleine das würde nicht verursacht haben, was passierte. Man muss zusätzliche Ordnungen haben und andere Faktoren, die die Kopplung verursachen.

DG: Eines der Dinge, das wirklich interessant ist an diesem Video, das wir gesehen haben, ist die einzigartige Annäherung von Ihnen und Ihrem Bruder zum Verständnis von Zeit, da Sie Zeit in einer sehr unlinearen Art erfahren haben. Wenn Sie eine Schleife schaffen, wie die Schleife zwischen 1943 und 1983, mit Bezug auf Kopplung, wie kann diese Schleife je brechen?

AB: Das tut sie nicht. Sie ist da und sie bleibt da, aber nach einer gewissen Zeitspanne wird sie wahrscheinlich keine Wirkung mehr haben. Wenn man zu einem Zeitpunkt 20 Jahre später als 1983 gelangt, ist es nicht wahrscheinlich, damit irgendwelche Probleme zu haben. Sie verlieren sie nicht, Sie entfernen sie nicht. Sie hat einfach keine Wirkung mehr. Sie hatte bereits ihre Wirkung beim Transit und wenn Sie zurück kommen.

DG: Löst sie sich auf?

AB: Nein, sie ist einfach etwas, das bestehen bleibt und existiert, etwa wie eine Rauchfahne im Himmel. Sie ist da und dann zerstreut sie sich langsam über eine lange Zeitspanne.

(In Bezug auf das Schiff-Experiment) Es wurde uns nichts von Reisen gesagt, nur was wir bei diesem Experiment machen würden. Wir erwarteten nichts von der Art, was passierte. Es war weder geplant noch gewollt oder erwartet. Es passierte einfach so.

Ich bedauere diesen Aspekt nicht. Das einzige, worüber ich manchmal nachgedacht habe und mich gefragt habe, ob ich es bedaure, ist ob wir nicht alle besser dran gewesen wären, wenn [...] statt Duncan nach 1983 zurück gehen zu lassen. Ich hielt ihn dort auf dem Schiff so dass er nicht ein zweites Mal über Bord springen konnte, bis das Schiff zur normalen Raum/Zeit Position zurückkehrte. Er würde nicht noch einmal durch diese Erfahrung gegangen und tot sein. Alles wäre anders gewesen. Ob besser oder nicht ist wilde Spekulation, und strikte Spekulation. Aber eindeutig wäre es anders gewesen. Ich war keineswegs in einer Position vorauszusehen, was er tun würde. Er gab keinerlei Warnung dass er es tun würde. Der Film behauptet etwas anderes, aber natürlich enthält der Film einen Haufen Mutmaßungen, dass er geplant hatte, wegen seiner Freundin zurückzukehren. Nun, es gab keine Freundin am anderen Ende, tatsächlich war es eine Katastrophe für ihn.

TC: Was ist Ihr Verständnis von Antimaterie?

AB: Oh, das kommt von von Neumann. Von Neumann war sich ihrer sehr bewusst. Und heute wird damit viel Arbeit gemacht. Heute handeln wir in der Physik mit Spekulationen über Antimaterie. Und natürlich gibt es Diskussionen, sowohl im Reich des Science Fiction als auch in der Physik, was man tun könnte, um Energie aus einem Materie/Antimaterie Berührungspunkt schöpfen könnte, ohne eine unglaublich machtvolle Bombe zu schaffen, die sehr, sehr gefährlich sein könnte. Aber es gibt heute darüber eine Menge Mutmaßungen, und auch über die beiden Universen, und wenn man Materie vom einen ins andere bringen könnte, was würde passieren? Kann man die Reaktion kontrollieren und wie viel Energie könnte das erzeugen? Das ist gegenwärtig noch spekulativ.

Außerdem ist es noch etwas mehr als spekulativ, denn es gibt noch den Aspekt von U.F.O. Schiffen, die an unsere Regierung in Nevada übergeben wurden. Das wurde diskutiert.

Bob Lazar [5] hat die Angelegenheit des ELEMENTS 115 diskutiert und die Tatsache, dass sie es benutzen um ANTIMATERIE zu erzeugen, und die Antimaterie Generator-Quelle, und damit verstärken sie Gravitations-Wellen und die benutzen sie als ihr Antriebssystem. Es gibt keine solche Technologie auf der Erde. Er sagt, es gibt keine Möglichkeit, dass wir sie kopieren können. Weiter sagte er, es gäbe keine Möglichkeit, dass wir mit dem Atomelement 115 in Mengen aufwarten könnten, da es eine gänzlich andere physische Umgebung brauche, um es zu produzieren. Jedoch sagt er, unsere Regierung hat etwa 500 Pfund von dem Zeug. Und es ist unglaublich kraftvoll.

Er sagte, er wurde angestellt wegen eines "ungeplanten nuklearen Ereignisses", wie sie es nannten, in welchem eine Anzahl von Wissenschaftlern zu Staub verwandelt wurden. Sie mußten raus gehen und Ersatz für sie einstellen. Und er erhielt Nachricht davon. Er arbeitete in Los Alamos [6] als Physiker. Er hörte davon und ging hin und sprach mit EG&G und scheinbar wurde er angenommen und dann war er tatsächlich auf der Marine Lohnliste, so sagte er, dann ging er nach Los Alamos und arbeitete sich hinauf, bis er schließlich an Ufos und UFO Problemen und verwandten Dingen arbeitete.

Sein Kommentar war, dass sie nicht genug wirklich qualifizierte Leute haben. Sie verstehen nicht, was vor sich geht. Sie verstehen nicht wirklich, was damit passiert, und er sagt, es sei auch unmöglich, Element 115 auf der Erde herzustellen. Das musste hereingebracht worden sein. Also müssen sie die Technologie haben. Er sagt, es sei definitiv nicht hier hergestellt worden. Er sagt, er könne das als Physiker rundweg sagen. Es gibt keinen Weg, wie wir das schaffen könnten, nicht in diesem Jahrhundert. 50 Jahre ab jetzt, wer weiß. Vielleicht 20 Jahre.

(In Bezug auf Zeit Beeinflussung, deren Implikationen und freier Wille:) ... Es könnten Dinge in unserer zukünftigen Grundlage manipuliert werden, wie es steht, um die Zeitlinie zu verändern. Wiederum wäre eine Veränderung auf grundlegender Basis eine Kleinigkeit für eine einzelne Person. Fände sie auf grundlegender Basis statt, würde sie den gesamten Planeten betreffen, abhängig davon, welche Wirkung sie hat.

Jetzt spielt der freie Wille noch, dann verschiebt sich die (Zeit-) Linie und das gesamte Wirklichkeits-Szenarium ändert sich. Nachdem es sich geändert hat, hat man immer noch freien Willen, aber ich verstehe die Grundlage Ihrer Frage: ist es eine Art Realität höherer Ordnung die herab kommt und Sie über den Kopf schlägt, und wenn der Schlag vorbei ist, fahren Sie fort, Ihr kleines Realitäts-Spiel zu spielen, wie Sie es verstehen, oder wie ich es verstehe oder irgendjemand anderes. Es stellen sich einige ernste Fragen, ja. Und wie viel freien Willen haben wir wirklich? In anderen Worten, wer sonst ... sagen wir, wer sonst hat mehr freien Willen als wir?

TC: Zurück zu dieser Zeit-Linie, sie isolierten das Zeitfeld mit der Eldridge. Würden Sie mit Bearden übereinstimmen, dass die Zeit-Dimension die Verbindung mit anderen Dimensionen darstellt, mit den Dimensionen höherer Ordnung?

AB: Ja, im Prinzip.

TC: Wie das?

AB: Zeit Dimensionen beinhalten die vierte und die fünfte Dimension, aber Ihr Antimaterie Universum ist ebenfalls eingeschlossen, aber es ist nicht geschlossen in dieser Art, es ist eingeschlossen in die sechste Dimensions-Stufe und auch in die elfte. Und man kommt durch seine ganze, seltsame Anordnung, man kommt in -durch Zeitmanipulation höherer Ordnung -- man kommt in Gebiete ANDERER UNIVERSEN. Nun, das beantwortet Ihre Frage nicht ganz aufgrund dessen, was Bearden sagt. Aber, wie ich sage, er hat recht zumindest soweit ich verstehe, was er sagt, und ich bin nicht sicher, dass ich alles verstehe, was er sagt, weil ich nicht alles gelesen habe.

Zeit ist, in einem weiteren Sinn, in Wirklichkeit eine Dimension. Aber sie ist nicht etwas das wir auf unserer Ebene hier wirklich verstehen, und sicherlich sehen wir sie nicht. Wir sehen nur die Wirkung.

(In Bezug auf Bearden) ... Seine wahre Aufgabe ist jetzt immer noch Verteidigungs-Analyse und Strategie-Analyse; das selbe was er im Militär tat, tut er für private Gesellschaften. Und er scheint noch immer mit dem Geheimdienst in Verbindung zu sein. Er sagt, er sei ausgetreten, aber ich habe meine persönlichen Zweifel darüber, wegen gewisser Dinge die er sagt. Aber die meiste Forschung -- und er sagte, dies müsse er bei seinen öffentlichen Vorträgen klar machen, wenn er beginnt, über Russische Arbeit, die UFOs und die Wetter Veränderung und alles andere zu reden -- sagt er, ist seine eigene Forschung. Sie kam nicht aus geheimen Quellen der Regierung, sie verletzt nicht geheime oder privilegierte Regierungs-Informationen. Er sagte "dies ist meine eigene Forschung; sie ist gänzlich abgesondert". Er macht dies sehr klar und ich bin sicher, er hat ganz recht, denn er wäre in einem schrecklichen Haufen Probleme.

Es gibt nur ein Gebiet, wo er die Nase streckte und sich selbst in Probleme brachte, und das war als er über AIDS sprach, die Ursachen und Heilverfahren für AIDS. Er hat sein Buch: "AIDS: Biological Warfare" und es schlug ein wie eine Bombe. Und er bekam mehr als nur auf die Handflächen dafür, denn er nannte rundheraus die Ursachen und mögliche Heilmethoden, (zutreffend,) zum größten Teil. Er spielte auf die elektromagnetischen Heilmethoden an, aber wies auch nicht ausführlich darauf hin -- obwohl ich das gesamte Buch gelesen habe -- sondern sagt korrekt aus, dass es keine elektromagnetische Verbindung gibt. Sicherlich gibt es eine, soweit die Auslöse-Mechanismen betroffen sind.

Der Virus gelangt in den Körper. Der Körper, falls er überhaupt arbeitet und man nicht schon 3/4 tot ist, das Immunsystem stellt automatisch eine Abwehr gegen den Virus auf und isoliert ihn. Und dann sitzt er da im Körper für fünfzehn Zeitperioden. Das kann 6 Monate, das kann 10 Jahre gehen und nichts passiert. Manchmal passiert es einer Person gar nie. Sie haben den Virus in sich während all dieser Zeit. Sie werden ein HIV plus Testresultat bekommen wegen der Antikörper Reaktion mit den Chemikalien die sie beim Test verwenden. Aber das bedeutet nicht, dass die Person automatisch auch die Krankheit erhalten wird. Es ist nicht automatisch.

Es sind weitere Faktoren mit einbezogen. Die Schwächung des Immunsystems und das Auslösen des Mechanismus für die Reproduktion des Virus. Alles was es auslöst, wie pulsierte elektromagnetische Felder, wird es zum Laufen bringen, deswegen sind die meisten unserer AIDS Fälle in großen Städten, und sehr wenige in ländlichen Gebieten. Geht man ein gutes Stück nördlich von Denver findet man keine erfassten Fälle als solche.

SS: Weshalb ist das? Weil es einfach frei fließende elektromagnetische Wellen gibt?

AB: Es ist wegen der konzentrierten elektromagnetischen Verschmutzung in unseren großen Städten. Das größte Problem scheinen unsere Fernseh-Stationen zu sein. Die Tatsache, dass sie pulsierte Übertragung verwenden, Klasse D Übertragung für höhere Effizienz und um ein besseres Bild zu kriegen und auch um einige der Empfangsprobleme zu vermeiden. Zusätzlich benutzen sie auch kreisförmige Polarisation. Aber die pulsierte Übertragung als Charakteristikum des Fernsehens, sie können das auf AM tun, aber sie können es nicht auf FM tun. Es ist sehr, sehr komplex und schwierig. Aber mit dem Signal für TV, das AM ist, oder für die "Voice of America" AM Sendeeinrichtungen, die es überall in Afrika und an verschiedenen Stellen auf der Welt gibt, die jetzt mit Megawatts an Stärke laufen, gibt es auch Klasse D Pulsmodulation. Und dieses Zeug generiert enorme Harmonien und ist sehr störend für die Physiologie des Körpers. Das kann der Schlüssel sein dazu, was mit AIDS passiert, die Zunahme der Fälle in den Städten.

Aber er (Bearden) kam zu diesen Resultaten und er stieß auf die Tatsache, dass die Regierung die Ursache kennt und wahrscheinlich auch die Heilmethoden und, Junge, stürzten die sich auf ihn. Es ist ein Teil der Regierungs-Politik, dass sie keine Heilung für AIDS wollen -- es ist ein Teil des Bevölkerungs-Kontroll-Programms. Die Marine machte vor zwei Jahren eine vertrauliche Einschätzung bei einer geheimen Studie, wie viele Leute z.B. im Jahre 2000 wahrscheinlich AIDS haben würden. Ihre Computerstudie sagte, bis im Jahr 2000 wird es keinen Menschen und kein Tier, Wirbeltier, auf der Erdoberfläche geben, der / das nicht den Virus in sich trägt. Und sie wissen nicht, wie viele erliegen werden oder wie lange es dauern wird, falls überhaupt eine menschliche Rasse übrigbleiben wird.

Dies war die Studie der Marine. Sie war streng geheim. Ein Freund ließ die Informationen durchsickern und die Marine konnte ihn deswegen nicht rausschmeißen. Er verletzte Sicherheitsvorschriften, aber sie wollten ihn auf dieser Grundlage nicht feuern, denn sehen Sie, wenn sie ihn entlassen wegen Verletzung der Sicherheitsvorschriften, hat er das Recht, zu wissen weshalb, und dann kann er es publik machen. Und das war nicht gerade etwas, das sie publik gemacht haben wollten. Also entließen sie ihn deswegen nicht. Sie fanden andere Mittel und wurden ihn los, löschten seine Unbedenklichkeitsbescheinigung und ließen ihn fallen. Aber er machte diese Sache publik und das war die Studie der Marine und Beardon sagt dasselbe. Es wird beginnen, sich in einer geometrischen Progressions-Rate zu verbreiten, und er sagt, es wird in den nächsten fünf Jahren längst außer Kontrolle geraten sein. Es ist längst außer Kontrolle in Afrika.

TC: Diese Klasse D Pulsmodulationen, muss man einen Fernseher haben um sie zu verarbeiten, damit sie gefährlich werden?

AB: Nein, es hat nichts mit dem Empfänger zu tun. Es ist das Übertragungssignal selbst. Wenn Sie nahe beim Sender sitzen oder innerhalb einer bestimmten Distanz; man müsste ein Kriterium der Feldstärke aufstellen, und ich weiß nicht, wo die Schwelle dafür liegt, aber wenn Sie von den Signalen des Senders bestrahlt werden, wenn Sie entsprechend nahe beim eigentlichen physischen Turm sind, dem Sender, werden Sie bestrahlt und es wird sich auf Sie physiologisch auswirken.

Nun gibt es dafür ein gutes Beispiel. Messung darüber wurden angestellt in Portland, Oregon. Oregon ist vielleicht einzigartig darin, dass sie alle ihre FM, AM und Fernseh-Sender auf Mt. Olympia aufgestellt haben, und es ist eine gottlose Sammlung von Sendern an einem Ort. Gleich neben diesem Sendergelände gibt es alle Arten von Wohnhäusern, es leben Leute dort.

Die Rate von Leukämie-Erkrankungen ist sehr hoch in Portland in dieser Gegend; und ein Privatarzt machte eine private Studie darüber, um zu versuchen, eine Beziehung herzustellen, was sie verursachte, was vorging, schaute zurück in den Fallgeschichten, den Familiengeschichten usw. Er fand heraus, dass Leute, die in der Nähe dieser Sender lebten, an dieser besonders schlimmen Form von Leukämie erkrankten und schließlich ermittelte er, dass wenn sie lange genug dort lebten, die Rate der Fälle, die der Leukämie erlagen, bei 100 % lag. Es gab keine Ausnahmen. Wenn sie wegzogen, erholten sie sich, sofern das Ausmaß der Erkrankung nicht schon tödlich war.

Die physiologischen Symptome beim Gelände der Sender innerhalb einer Meile oder so waren schlimm, sehr schlimm. Die Leute wussten es in einigen Fällen, und sie waren vernünftig genung zu sagen "es gefällt mir hier nicht, lass uns woanders hinziehen", und sie gehen irgendwo anders hin und kommen darüber hinweg.

Ich war mal auf diesem Gelände mit einem Freund, Bill, der als Chefingenieur bei der lokalen AM, FM und TV Station unten in Portland arbeitete, und er musste hinaufgehen und gelegentlich in diesem Turm im Sendergelände Unterhaltsarbeiten durchführen . Er sagt, er hasst es, da hinauf zu gehen. Er sagt, Du bist da oben für eine halbe Stunde und Dein Gehirn wird einfach verrührt, Du kannst nicht mehr klar denken.

Man geht durch die Tür und da haben sie eine Fluoreszenzröhre über der Tür, die Tag und Nacht glüht, wie er mir erzählte. Er sagt "Die ist nicht verkabelt". Ich frage "Was meinst Du, sie ist nicht verkabelt?" Er erklärt "Es gibt keinen Anschluss. Du kannst das Ding in deinen Händen halten uns es leuchtet wie ein Weihnachtsbaum. Soviel R.F. kommt aus diesem Gebäude. Dem sind wir ausgesetzt, solange wir hier drin sind." Gelegentlich haben sie Probleme, wo Ausrüstung einfach sich selbst brät, besonders einige der festen Komponenten, die höchst empfänglich sind für solche Sachen. Er sagte "Man sollte nicht lange hier oben bleiben. Ich will es auf jeden Fall nicht. Ich muss hier herauf kommen für Unterhaltsarbeiten. Wenn ich nach Hause gehe, brauche ich eine ziemliche Weile, darüber hinwegzukommen. Bis am nächsten Tag." Es verrührt einfach die normale Funktion seines Gehirns. Er kann nicht mehr denken, was er gerade tut, wozu er dort ist, welches Werkzeug zu nehmen, woran er eigentlich arbeitet. Die Kontinuität der Gedanken geht verloren.

TC: Diese Klasse D Pulsmodulation, ist sie skalar?

AB: Nein. Sie produziert RF Seitenbänder und harmonische Seitenbänder, die zerstörerisch sind und sie mag einige skalare Komponenten produzieren. Ich denke nicht, dass irgendjemand eine gute Studie darüber gemacht hat. Aber dies geschieht nicht beabsichtigt, falls es geschieht. Sehen Sie, alle Röhren-Sender, und alle diese sind riesengroße Sender-Röhren, alle erzeugen einige Energien höherer Ordnung, und einige solar-artigen Übertragungen, ohne dass dies beabsichtigt wäre. Das ist einer der Gründe, weshalb irgend ein gewöhnlicher AM Sender einige dieser Energien höherer Ordnung erzeugt, und wenn man Übersee-Empfang will, muss man Röhren-Empfänger benutzen, besonders die Typen, die T. Henry Morey und Tesla in den 1930iger Jahren entwickelt haben, um einen konsistenten Empfang von Übersee zu erhalten. Die meisten Solid State-Empfänger [7] sind das Pulver wert, sie in die Luft zu sprengen, nicht die kommerziellen. Diese arbeiten nicht so gut. Sie verlieren einen Teil der Komponenten. Sie verlieren all die Energien höherer Ordnung, die man bei der Verarbeitung wieder einfügen muss in das Signal, um die schweren Abschwächungs-Effekte zu verhindern, die normalerweise auftreten.

TC: Können sie die unterschwelligen Botschaften auf CDs (Compact Disks) und Kassetten-Bänder aufnehmen?

AB: Nicht so leicht auf Magnetbänder, weil sie nur in einer sehr limitierten Frequenz-Spanne arbeiten. Sie könnten es wahrscheinlich auf einer Laser-Disk tun. Aber nicht auf einer Audio-CD weil die Frequenz-Spanne zu klein ist.

SS: Gibt es irgendwelche Dinge, die man benützen kann, um sich gegen ELF und solche Wellen zu schützen?

AB: Ja, es gibt solche Geräte und ich habe vielleicht eines davon. Ich habe es noch nicht untersucht, es war das erste Mal, dass ich es gesehen habe. Wir werden es messen müssen um zu sehen, was es ausgibt, es auseinandernehmen und betrachten. Aber es gibt Geräte, die schon verfügbar waren und es noch sind, die helfen. Es gibt mehr als eine Methode, an das Problem heranzugehen. Das 7.83 Hertz menschliche Resonanz Ding ist eine der verlässlichsten. Es ist etwa zu 35 % wirksam. Es hilft nicht jedermann, aber es hilft.

Fussnoten

  1. Alien, engl. für "Fremder" oder "Außerirdischer"
  2. K's = Kondrashkin, eine Alien-Gruppe
  3. ET = Extraterrestrial, engl. für Außerirdische
  4. Eldridge = Name des Schiffes im Philadelphia Experiment
  5. Siehe "Schach der Erde", Kapitel II, "Bob Lazar Video Transkript", Freie Zone e.V.
  6. Los Alamos: Stadt in New Mexico, unweit Santa Fé: Geburtsstätte der Atombombe während des Zweiten Weltkrieges. Noch heute Kernforschungsstätte. Museum mit Exponaten zur Herstellung der Bombe (Anmerkung des Übersetzers)
  7. Gegenstück zum Röhren-Empfänger (Anm. des Übersetzers)

NavRightNavUp

Website_Design_NetObjects_Fusion