Tonbandbericht von Capt. Bill Robertson

MAI 1982

Hallo John,

hier spricht Capt. Bill.

Ich habe mich entschlossen, Dir ein Tonband zu schicken als eine Art Debrief (Bericht) von all dem Zeug, das von 1966 bis heute, 1982, passierte und versuche, Dir die Daten zu geben, falls Du sie brauchst. Denn wie Du siehst, wird jeder, der versucht, diese Daten zu bekommen, ziemlich bös angeschossen, kennst Du die Daten aber nicht, kann Dir sogar Schlimmeres geschehen.

Dies ist also eine Art Hintergrund zu den Sachen, über die wir gesprochen haben, und die Du in den Staaten siehst. Und dies ist, was geschieht und was dahintersteckt; und wenn die Kirche so weitermacht, werden sie in den Armen der Regierung enden. Und wenn sich diese Burschen nicht zusammensetzen und ihre Furcht und ihr Q & A überwinden, wird das passieren und wir werden nicht imstande sein, Rons Plan für diesen Planeten durchzuziehen. Darum möchte ich, dass die großen Thetans, die Burschen, die was tun können, die OTs, wirklich verstehen, was vorgeht.

Ich werde also beginnen und Dir die Ereignisse der Reihenfolge nach mitteilen. Eigentlich kannst Du wenn Du willst bis 1950 zurückgehen und Dir anhören, was der Boss zu sagen hat über die... es ist in den Tech Volumes, es ist auf den Tonbändern, es ist in den Policy Letters über die verschiedenen Regierungsstellen, und die Psychiatrie und die Ärzteverbände und Deine besonderen Interessengruppen und Deine Weltbankiers und all das. Aber die wirkliche Geschichte, in die ich hinein geriet fängt eigentlich ungefähr an, als ich '65 nach Saint Hill ging. Ich machte dort den Briefing Kurs, und es lief alles gut. LRH war sichtbar, er lebte dort in Saint Hill. Seine Familie war bei ihm. Sie waren alle sehr glücklich. Die Kinder konnten jeden Tag im Hof spielen, und Mary Sue war da, lebte direkt in Saint Hill. Und es war ein schöner Ort, um dort zu leben, und wir waren auf dem Briefing Kurs alle sehr glücklich.

LRH hielt einmal die Woche Vorträge und trug auf dem Briefing Kurs selbst vor. Er spielte auch kleine OT-Spiele und baute um seinen Körper herum verschiedenfarbige Energiefelder auf. Und jeder war sehr zufrieden und gespannt auf die OT-Stufen, um diese schönen Fähigkeiten und Manifestationen teilen zu können. Es war also eine sehr überlebensfreundliche und zielgerichtete Aktivität.

Dann, als ich mit dem Briefing Kurs fertig wurde, beschloss ich, in Saint Hill zu bleiben und Class VIII zu werden, was geschah, und als ich das 1966 tat, half ich ihm beim Entwurf einiger Fundamente des Schlosses, und da bekam ich den ersten Geschmack davon, was geschieht, wenn Sonderinteressengruppen an die Macht gelangen und versuchen, etwas zu verstecken.

Die Arbeit an den Fundamenten, die ich erledigte, betraf die Flügel des Schlosses, und ich hatte heraus gefunden, dass der Bursche, namens Ron Boswick, der Rons Chauffeur und "Mädchen für alles" war (der in Wirklichkeit ein Agent der Zeitung von East-Grinstead war und ihnen Geschichten über LRH und Saint Hill verkaufte, wie mir LRH später erzählte) - der dieses Fundament entworfen hatte, mit Ziegeln und Schotter und allem, es war so ausgelegt, dass es keine Armierung hatte und deshalb das Schloss abrutschen würde, wenn man es so baute, und dass es Risse in den Wänden und alles Mögliche geben würde. Ich setzte also ein armiertes Fundament in den Entwurf ein und begann es zu bauen, während LRH in Rhodesien war. Dies war um 66 herum, in Sommer. Und ich arbeitete fröhlich vor mich hin, und eh ich mich versah, wurde ein Comm Ev einberufen. Es hatte etwas mit einen Telex zu tun, das sie von LRH erhalten hatten, wonach sie Saint Hill überprüfen sollten, um herauszufinden, was im Finanzbereich geschah, weil ihre Statistiken unten waren. Nun, das betraf die Org Stats. Es hatte nichts mit den Estates zu tun, weil die Statistiken von Estates oben waren. Wir hatten alle Anweisungen von LRH eine nach der anderen erledigt. Aber der Comm-Ev war nicht einmal gegen Estates gerichtet, weil diejenigen, die das Absacken der Statistiken verursachten Leute wie Ron Bonwick, Reg Sharpe und ein paar andere vom Exec Council waren, die einfach ihren Hintern nicht von einem Loch im Boden unterscheiden konnten.

Und während LRH weg war, ließen sie die Dinge irgendwie auf Grund laufen. Ich glaube, Otto Roos war damals einer dieser Leute, oder er war nur Qual Sec zu der Zeit. Wie auch immer, dieser Comm Ev schoss mich und meinen Org Offizier ab, und wir durchliefen unser A bis E und kamen zurück, weißt Du, und schrieben all unsere schädlichen Handlungen auf und das ganze Zeug. Irgendwie wussten wir nicht, was wir tun sollten, wir wurden eines Tages einfach zu Unterdrückern erklärt, und das war alles. Wir hatten nicht einmal eine Gelegenheit, ein Review zu bekommen oder irgendetwas zu unserer Verteidigung vorzubringen.

Nun gab es einige Kommittee-Treffen, wo man uns versicherte, alles sei in Ordnung, und es wäre nichts falsch, sodass wir uns nicht verteidigen müssten, verstehst Du? Aber dann kam die Anordnung heraus und sie schossen uns einfach ab. Ich hatte da also eine schlechte Erfahrung gemacht, und als ich zurück kam, ging ich zurück ins Praktikum.

Ich war nur ein paar Wochen draußen, aber ich kam wieder und sie brauchten Auditoren. Sie sehen, dass ich auf meinem Class VII Kurs war. Gleichzeitig hatten sie jedoch auch meinen Entwurf für das Fundament abgewertet und die Armierungen weggelassen, und als die Burschen, die übernommen hatten, das Ding bauten, ließen sie die Armierungen weg und die Wände rissen tatsächlich, und viele Jahre wurde geglaubt, es sei mein Fehler gewesen. Bis ich schließlich einmal mit Mary Sue sprach und ihr die Geschichte erzählte, und sie sagte, "Ach du meine Güte!" und "Jeder gab Dir die Schuld, dabei warst Du es, der versucht hat, es in Ordnung zu bringen" und ich sagte "Das stimmt." und sie sagte "Dann waren diese anderen Jungen, die nicht auf Dich gehört haben, diejenigen, die für die späteren Risse verantwortlich waren". Ich sagte, "Das stimmt." Ich bin ausgebildeter Bauingenieur und ich weiß verdammt gut, was ich bei solchen Sachen mache. Und einer der Burschen, die nicht hörten war ein Typ namens Herbie Parkhouse. Und obwohl er ein guter Scientologe war, hörte er manchmal einfach nicht zu. Er hat seine eigenen Ansichten und wusste über Estates gar nichts. Er hatte die Gewohnheit, zu mir zu kommen und Fragen zu stellen, aber hörte denn tatsächlich nicht auf mich. Und er hörte nur auf das, was er dachte. Aber wenn er etwas nicht wusste, kam er und fragte und versuchte weiterzumachen. Er versuchte, das Estates-Zeug zu beaufsichtigen, als ich wieder auditierte.

Wie auch immer, das ist die Geschichte, wie die Sache mit den Schloss passierte. Ich wollte das nur klar stellen, weil dies hier ein Beispiel für besondere Interessengruppen und Besserwisser ist die etwas verursachen, das schlechte Folgen hat.

Jedenfalls, als LRH aus Rhodesien zurückkam, brachte er es in Ordnung und hielt einen Comm-Ev für die richtigen Leute ab. Und er machte auch einen Debrief über seine Rhodesienreise auf eine Tonband, das Du hören kannst. Es ist, glaube ich, vom August 1966, und er erzählt über besondere Interessengruppen dort unten, die es nicht schafften, seinen Pass zu verlängern, als er dort unten etwa zu viel politische Nacht bekam und versuchte, Rhodesien zu "Ein Mensch- eine Stimme" zu bringen, damit die Schwarzen ihr Wahlrecht bekämen. Und das wurde nicht erreicht, da man ihn von dort hinaus warf. Es wurde aber schließlich erreicht. Sein Postulat setzte sich dabei durch, und jetzt heißt es Zimbabwe und sie haben Ein Mann - Eine Stimme. Und sie haben eine schwarze Regierung. So brauchte es eben 10 bis 12 Jahre. Ja, sein Postulat wurde Wirklichkeit. Er sorgte immer dafür, dass Postulate wahr werden, und sie werden auf die ein oder andere Weise wahr.

Nun, direkt nach der Rhodesienreise wurde ihm etwas über OTs klar und er schrieb die berühmte Sache über OTs, die gut zusammen arbeiten und es allein nicht schaffen. Und er startete in Oktober 1966 das Sea Org-Projekt.

Ich schloss mich an, - da ich auf dem Clearing Course war ging das nur auf Einladung - und ich wurde dazu eingeladen, und er ging wieder weg, im Herbst/Winter 1966, um OT III zu erforschen. Und dazu ging er nach Afrika und traf uns später in Las Palmas, als ich 1. Januar 1967 zum aktiven Dienst auf die 'Enchanter' abgestellt wurde. Ich startete also 1967 beim Sea-Projekt und fuhr als Chef Ingenieur auf der 'Enchanter' die ganze Strecke von Hull, England hinunter, mit Stops in Oporto, Gibraltar und Agadir bis zur Ankunft in Las Palmas.Und bei meiner Ankunft, als Virginia Downsborough und ich herumfuhren und einkauften, beschlossen wir, bei der Post anzuhalten und nachzusehen, ob es Post für die 'Enchanter' oder so etwas gab. Und wir fanden ein Telegramm von LRH vor, und es lautete "Bitte holt mich vom Flugzeug ab". Es war für die Besatzung der 'Enchanter', weißt Du, und es sagte "bitte holt mich vom Flugzeug ab", das an einen bestimmten Tag von Tanger ankam, zu einer bestimmten Zeit; "Ich werde darauf sein". Und es war zufälligerweise jener Tag, und es war zufällig eine Stunde bis zu dem Zeitpunkt, wo den Flugzeug ankam. Wir sprangen also in ein Taxi und fuhren hinaus zum Flughafen, und wir trafen LRH, der mit seinem gesamten OTIII-Forschungsmaterial ankam und hießen ihn willkommen, und er begrüßte uns und wir beschafften ihm einen Platz, wo er bleiben konnte und machten uns bereit zu produzieren, die Schiffe für die See bereit zu machen und eine OT-Basis einzurichten, um OT III-zum Laufen zu bekommen.

Damals dachte man, es müsste in einem besonderen warmen Klima gelaufen werden, unter ärztlicher Betreuung, und später entdeckte er einfachere Wege, um es zu machen, aber seine Forschungsnotizen waren etwa drei Fuß hoch und handgeschrieben, und die mussten kopiert und zur sicheren Aufbewahrung nach Saint Hill gesandt werden.

Sie enthielten alle Punkte der Katastrophe, die sich vor 75 Millionen Jahren auf diesen Planeten zutrug, einschließlich von den Ethik Anweisungen an die Wesen, die für jene Katastrophe verantwortlich waren. Und wie Du vermutlich aus Deinen OT-Studien weißt, sterben Wesen nicht wirklich, und einige von denen sind immer noch in dieser Gegend.

So halfen wir jedenfalls dem Boss, waren vollkommen zielbewusst und arbeiteten einfach 16,17,18 Stunden täglich. Machten die Schiffe fertig. Für ihn war die Hauptsache, OT-Basen zu installieren und Forschungen für diverse Pläne zur planetarischen Kontrolle durchzuführen. Ich will darauf jetzt nicht eingehen, weil sie vertraulich sind. Und die Übernahme der diversen Organisationen, die die, sagen wir einmal hauptsächlichen unterdrückerischen Kontrollgruppen auf den Planeten darstellen, die wir alle unter dem Namen SMERSH zusammenfassten, die aber die berüchtigte World Federation for Mental Health und ein paar andere Weltorganisationen einschlossen, die alle ihr Hauptquartier in der Schweiz hatten.

Und wir erledigten Missionen, um darüber mehr herauszufinden, wer dazu gehörte, wer die bösen Buben waren, wer die Guten waren, all so etwas, und die Engländer begannen mit Angriffen in der Presse, als wir Ende 1967 damit anfingen. Wenn Du Dir die Zeitungen aus jener Zeit ansiehst, wirst Du einiges davon sehen, Du wirst einige wirklich schwere Attacken auf das Sea-Projekt finden usw., und besonders, als wir im Dezember 1967 - nein, Ende November - losgingen, um die 'Royal Scotsman' zu holen. Und in dem Jahr machte er auch Rons Journal 67. Eigentlich wird alles, worauf ich jetzt eingehe, in RJ67 behandelt, aber es macht Dir klar, dass dies nicht einfach nur Dein freundlicher kleiner Planet ist, wo jeder nur sowas wie "aberriert" ist. Es sind hier wirklich einige sehr böse Absichten am Laufen. Wir beschäftigen uns nun mit 1968.

1968. Das war ein großes Jahr. Jetzt war es die Sea Org, und wir richteten die erste A.O. ein, die OT III in Valencia auf dem Schiff lieferte, auf dem Flaggschiff.

Entschuldigung, es war noch nicht das Flaggschiff. Es war zu jener Zeit die Royal Scotsman. Das Flaggschiff war damals die Athena oder die alte Avon River, und ich war der Tech Sec, der erste dort, und es war recht gut. Ein großer Strom von Leuten aus der ganzen Welt kam herein.

Jetzt, zur gleichen Zeit, nahm LRH die 'Athena' und machte die "Mission Into Time ", über die das Buch geschrieben wurde. In selben Jahr gab es auch A.O. Alicante, A.O. Edinburgh, A.O.L.A. Das ist interessant, weil ich genau zu jener Zeit der C.O. jeder dieser Orgs war, und ich erreichte Power-Stats für jede davon, und wurde auch in dieser Zeit zum Kapitän befördert, weil ich meinen Navigatorhut gemacht hatte. Ich wusste, wie man Schiffe segelt und fährt. Motorschiffe, Segelschiffe und so weiter, und war auch auf Power bei drei Missionen in A.O.s, also bekam ich meinen Kapitän verliehen, und davon gab und gibt es nur zwei. Es sind Mary Sue und ich.

In dem Jahr machten wir die berühmte "Liability Fahrt" vor der A.O. oder zwischen der A.O. auf dem Schiff und der A.O. in Alicante. Während das lief, machten wir die berühmte "Liability Fahrt", und Mary Sue war der Kapitän des Schiffes, um es in den Zustand eines Flaggschiffs zu versetzen und insgesamt auf Vordermann zu bringen. Flaggschiffs zu versetzen und insgesamt auf Vordermann zu bringen.

Ich glaube, ich habe Dir einmal die Geschichte erzählt, wie eines Tages die Rettungsboote von Wind an Land getrieben wurden, als wir Drills machten und die spanische Regierung alle verhaftete und ins Gefängnis warf, und dachte, wir wären ein russisches Spionageschiff. Und wie wir schließlich heraus kamen, und Mary Sue handhabte die Jungen sehr gut und bot den Burschen mit den Maschinengewehren Tee und alles Mögliche an, so dass sie die Teetassen nehmen und die Maschinengewehre fallen lassen mussten.

Und dann kam heraus, dass der Offizier zuerst dachte, sie wäre Russin, und dann handhabte sie ihn und erzählte ihm die Wahrheit, dass sie Amerikanerin sei und dies Schiff lediglich eine Kreuzfahrt machte und dass wir zur Zeit einen Film drehten, und dass darum - wie Du weißt - jeder Handschellen an hatte - es war Teil eines Films, richtig? Nun, das war also die "Liability Fahrt". Nun, in Alicante schafften wir es, dass das Schiff ausgestattet und in Form gebracht wurde und brachten es nach Marseille hinauf und der Boss taufte es das Flaggschiff und kam von der 'Athena' wieder an Bord. Zu der Zeit, ebenfalls in dem Jahr, erledigten wir die Pubs-Mission. Ich machte das bei Pubs in Edinburg selbst, und wir fanden heraus, dass Spitzel von der World Federation for Mental Health eingeschleust worden waren, dass sie in der Versandabteilung waren, alle versandten Bücher falsch adressiert hatten, was dazu führte, dass ihre Stats hinunter gingen. Ich verfolgte die Burschen zurück bis zu einer Apotheke, wo sie Drogen bekamen, und der Besitzer war in telefonischer Verbindung mit einem Burschen namens Dr. Carstair der an der Medizinischen Fakultät in Edinburg arbeitete und der Präsident der World Federation of Mental Health war.

Diese kleinen Ermittlungen endeten immer - wo immer man Downstats und eine Menge von Enturbulationen hatte (die es damals bei Pubs gab) - Du kannst es immer zurückverfolgen, und es führt direkt in die Arme des Feindes.

In den Jahr, 1967, führten wir auch (wir hatten früher eine gemacht) die WW-Missionen durch, eine Serie von Missionen die zeigte, dass wir auch die Verantwortung des Managements übernehmen mussten, weil das WW Exec Council und so weiter Orgs nicht richtig laufen konnten. Und wir fingen an, viele Missionen zu unternehmen.

Auf diese Art ging die Sea Org ins Management und irgendwie von ihrem ursprünglichen Zweck ab, "OT-Stützpunkte aufzubauen, von denen aus OTs trainiert oder auditiert werden und für Projekte, die für OTs gedacht waren, hinausgeschickt werden konnten, um auf diesem Planeten wieder gute Kontrolle zu erreichen." Es wurde mehr zu einer Art Management von "Bringen wir Scientology zum Laufen und stellen sicher, dass es funktioniert, denn anders überleben Orgs nicht und wir haben dann kein Produkt, das wir der Bevölkerung des Planeten wirklich geben können, und alle werden aberriert bleiben."Das ging also weiter, und wir machten ein paar Missionen auch in die Schweiz, um sicher zu stellen, dass die Operationen der Übernahme einige jener betrügerischen Mental Health-Gruppen weiter gingen, und Teil des Vorhabens, das LRH dann an das G.O. gab, (nach den Angriffen englischer Zeitungen), war die Übernahme des gesamte Feldes von Mental Health.

Ich machte auch eine Mission für Mary Sue, und die Arbeit für beide ist wundervoll. Ich meine, sie sind einfach phantastische Wesen. Und wenn wir zu '68 übergehen, muss ich Dir auch erzählen, dass im Sommer '68 das Verbot in England kam, und das wer ein direkter Angriff durch den Feind von Scientology. Alle ausländischen Scientologen wurden aus England verbannt. Es war kein Gesetz. Es war lediglich eine Anweisung, die von einen Burschen namens Kenneth Robinson erlassen wurde, dem Innenminister. Er erließ einfach eine Anordnung auf Weisung der Hauptbanker England die ihre Anweisungen von den Ober-"Mackern" in der Schweiz bekamen, die Burschen an oberen Ende der Leiter, wie Du es im RJ 67 findest. Und da gibt es einen Kerl, der wirklich deren Chef ist, und den kennen wir - ein Bursche namens Strasbourg, J. Strasbourg, Herr J, Mr. J.. Er ist der Kerl hinter den Kulissen, der den Bankiers sagt, was sie zu tun haben, und sie sagen es den verschiedenen Regierungsleuten, die ihnen Geld schulden. (Nicht die Regierungsleute, sondern die Regierung schuldet ihnen Geld.)

Jene Szenerien sind nun sehr subtil und laufen alle über Computer-Programme und so weiter, so dass die Regierungen völlig unter Kontrolle jener Bankiers stehen. Wann immer Du ein Schuldnerland findest, findest Du diese Kontroll-Drähte, sehr stark, eingeschlossen die Vereinigten Staaten.

Besonders die Vereinigten Staaten, Politiker unter Kontrolle, Zeitungen unter Kontrolle, medizinische Versorgung, psychiatrische Versorgung, das Militär, alles unter Kontrolle. Nicht seitens ihrer eigenen erwählten Vertreter sondern durch diese Bankiers.

Nun, das ist das, was wir damals heraus fanden, dass das Weltgeschehen nicht rein zufällig ablief, es lief ab nach einem netten unterdrückerischen Plan, jeden so enturbuliert zu halten, dass man nicht hinschauen und sehen kann, was ist.

Wie auch immer, dieser "Schlag" gegen die Kirche mit der Ausweisung ausländischer Scientologen ließ uns denken, es würde uns k.o. schlagen, und damals (in der A.O.) nahm ich es auf mich, die Rücknahme der Ausweisung zu erreichen und einen Streik in ganz England zu verursachen, dass die Züge stehen blieben und die Postzustellung aufhörte, weil sie ein Scientology-Buch oder Brief oder so etwas befördern "könnten". Weißt Du, einfach lächerlich zu machen was sie taten, bis sie damit aufhörten und bemerkten, dass die Kirche angegriffen wurde, oder dass die Religion von irgend einem Arschloch namens Kenneth Robinson angegriffen wurde. Aber das G.O. hielt mich davon ab. Sie sagten, 'sie würden es handhaben'. Ich ging deswegen auf Ethik. Weißt Du, ich machte in jenen Tagen noch Q und A, und schließlich bekam ich eine Anweisung vom Boss, und er annullierte jegliche Ethik-Zustände für mich, und er sagte, "nimm Deine Amerikaner (weil uns zum Verlassen des Landes zwei Wochen gegeben wurden) und geh in die Vereinigten Staaten hinüber und mach dort noch eine A.O. auf, in L.A.." Und zur gleichen Zeit sandte er eine Mission aus, um eine in Europa aufzumachen, in Kopenhagen.Zu der Zeit war das Schiff, glaube ich, in Griechenland, weil man auch in Griechenland eine aufmachen würde , aber dann gab es einen "Bericht der amerikanischen Botschaft an die Britische Botschaft an die Griechische Botschaft", der sagte, wir seien eine Art von Drogenabhängigen, und wir wären Drogenschmuggler und all der Scheiß. Und eine Menge Rufmordkampagnen fanden statt und das Schiff musste Griechenland verlassen. Marineschiffen in den griechischen Häfen wurde gesagt, 'gebt Euch nicht mit den Scientologen ab, Ihr wisst, sie sind alle schlecht, sie haben Drogen und sind Hippies, und sie sind dies und sind das'. Und die Kommandeure von Schiffen wurden durch die an Bord befindlichen Psychiater beraten. Wir fanden das damals alles durch unsere nachrichtendienstlichen Unternehmungen heraus. Dennoch wurden während der ganzen Zeit Reporter herunter geschickt, um den Boss zu interviewen, und wurden natürlich nicht hereingelassen, und Leute versuchten sich an Bord zu schleichen um ihn umzubringen, und so weiter, und wir fingen jeden einzelnen von ihnen. Dennoch waren Mary Sue, LRH und die Familie völlig glücklich und machten weiter. Es war wie in der guten alten Zeit, als der Feind bekämpft wurde während man seine Arbeit machte.

Wir waren also recht willig, diesen Zug zu machen, und wir setzten uns nach AOLA mit all unseren OT-Materialien ab. Wir bekamen sie durch den Zoll, ohne dass einer sie anschaute, bauten die AOLA auf und sandten innerhalb von 10 oder 12 Wochen etwa eine Viertelmillion Dollars zum Flaggschiff zurück.

Die Expansion ging wie verrückt weiter, bis in den Vereinigten Staaten ein paar Cliquen mit, sagen wir mal, unterdrückerischer, fixierter Neigung, auf unsere Linien kamen.

Eine davon war die Clique um Julia Salmen in L.A., die sagte, wir "verordneten Leuten auf Solo zu viel Auditing" (wegen zu lauten Schreiens) und weißt Du, dass sie "nicht so viel auditieren könnte und wir deshalb schlecht wären." Und sie lehnte auch jeden in den Vereinigten Staaten ab, der nicht unter ihrer Kontrolle war, weil sie nur ein Org-Mensch war und obwohl sie der Manager für die Vereinigten Staaten war, war sie nur Org, und wir waren Sea-Org. Und sie dachte sie liefe uns, und das stimmte nicht. Und es gibt eine Menge lustiger Geschichten darüber, aber sie war nur ein normaler Alkoholiker. Auf jeden Fall war der andere zu der Zeit Alan Walters, der dritte Partei gegen uns machte, weil er in seiner Franchise Squirrelaktivitäten am Laufen hatte und wir das herausfanden und seine Ethik hereinbrachten und allgemein Ethik reinbrachten und die Statistiken waren oben - oben - oben. Direkt über der 100 000 $-Marke. Wir hatten sogar in Edinburg 100 000 $ gemacht.

Wir machten auch in L.A. über 100 000 $ die Woche und waren auf Power. Wir hatten über 800 aktive FSMs oder wenigstens 400 aktive und 800 auf den Papier. Und die Zentralkartei war unter 2000, als lief es recht gut. Jedenfalls funktionierte diese dritte Partei bei einigen der Assistenten drüben auf dem Schiff, und sie befahlen mich zurück zum Schiff ohne LRH zu konsultieren.

Zuerst befahlen sie, all diese erfolgreichen Aktionen zu stoppen, wie Touren, die Ethik-Aktionen und so weiter. Natürlich brachen die Statistiken innerhalb einer Woche von $116.000 auf $20.000 in der nächsten zusammen, und das mussten sie dann erklären. Nun, das konnten sie nicht, bis ich zum Schiff zurückkam und berichtete. Und dann annullierte LRH alles wieder. Siehst Du, er musste da meinen Hals retten.

Nun, schließlich wurde ich groß genug, um, wie ich es mir ausrechnete, ihn selbst zu retten. Jedenfalls Q&Ate ich in jenen Zeiten. Ich wusste, dass LRH mich 'retten' würde, weißt Du, falls jemand nicht verstand, was ich tat. Aber das ist ein "Gesichtspunkt, der sehr Wirkung ist". Wir alle müssen als Thetans groß genug sein, um das Unternehmen der Handhabung eines Planeten allein übernehmen zu können. Andernfalls schaffen wir es nicht zu OT. Also, ich bin dem Boss für meine Rettungen, wenn Leute mich wegen hoher Statistiken ausschalten wollten, sehr dankbar, aber ich erkannte schließlich, dass ich es lieber selbst tun sollte, weil ich sonst in diesem Spiel nirgendwo hinkomme.

Wir brachten die Sache mit A.O.L.A. also in Ordnung und er ließ mich Mission-Orders für die $100.000-Sache schreiben, genannt "die $100 000 Mission Orders". Und die wurden mit einem anderen Team hinausgeschickt und in A.O.L.A. eingesetzt. Yvonne führte es durch. Ich machte ein paar weitere Missionen. Ich war insgesamt sechs Jahre Kapitän des Flaggschiffs, aber genau dann war ich eine Weile Kapitän des Flaggschiffs, 1969 kam, und plötzlich bemerkte der Boss, dass AOLA unter Yvonne nicht so gut lief und wollte wissen, was los war. Sie schickte ständig diese Reports, dass es ein paar Leute gäbe, die "nicht wirklich" auf ihren Lines wären. Ein Kerl kam auf ihre Linien, der versuchte, sie zum Abendessen auszuführen und ähnliches. Er sagte, er sei ein "OT VIII" aus den "alten Zeiten" aus "Washington". Er wusste offensichtlich nichts über Scientology oder Dianetik. Er war nur ein Spitzel. Er war ein zweitklassiger Filmschauspieler. Ich wurde auf eine Mission geschickt, um Yvonne abzulösen, ihr zu ihrer bisherigen Handhabung der Burschen zu gratulieren, sie aber zur Eröffnung von Celebrity Centers abzulösen. Der Boss wollte, dass sie Celebrity Centers aufmacht und schickte mich zurück zur AOLA. Und was ich dort fand war dieser Bursche, und wir kümmerten uns um ihn und ließen ihn verhaften und ins Gefängnis werfen. Wir fanden heraus, dass er ein zweitklassiger Filmschauspieler war, ein Dieb, ein zwanghafter Dieb, und wir beobachteten ihn auch dabei, wie er die AOLA anrief und drohte, sie "in die Luft zu sprengen", was wir bei der Polizei anzeigten. Er stahl auch eine Schreibmaschine aus den Ambassador-Hotel, was wir beobachteten und der Polizei berichteten. Wegen dieser Sachen schnappten sie ihn. Sie hatten ihn im Gefängnis. Sie waren wirklich verwundert, dass wir so gut waren. So. - Und denn fanden wir auch heraus, dass er von einer Stelle am Sunset Boulevard aus "Bericht erstattete". Er pflegte einen Psychiater anzurufen und ihm über seine Fortschritte bei der Enturbulation der Org zu berichten und was der CO tat und wie er uns "Angst machte" und all das Zeug. Er berichtete an einen bestimmten Psychiater in Beverly Hills. Nun, zur selben Zeit lag ein Postenschiff draußen im Pazifik. Das wer die 'Neptun' oder 'Aries' - eins von beiden - und ein Mann (Sea Org-Mann) war eines Nachts an den Strand zur Toilette gegangen... Und zwei Männer waren aus einem Auto gesprungen, und hatten ihm ein chloroform-getränktes Tuch über Nase und Mund gelegt und ihm in den Nacken eine volle Ampulle Sodium Penathol gespritzt (eine hypnotische Droge) und ihm dann befohlen, loszulaufen. "Lauf einfach." "Geh nicht zur Sea Org, zurück" und "Vergiss alles". Und der Bursche tat es! Er fing an zu laufen (es war Schnellhypnose-Arbeit bei ihm mit einer Droge), und er lief die Straße hinunter bis er zusammenbrach und die Polizei ihn aufsammelte. Es war abends. Weißt Du, zunächst dachten sie er sei ein Verrückter und schickten ihn zum County General Hospital, in die psychiatrische Abteilung. Er erhielt dann eine weitere Injektion Sodium Pentathol, wurde in einen Raum gebracht und von zwei Psychiatern interviewt. Einer arbeitete in Krankenhaus und ein weiterer der kam, war aus Beverly Hills. Derselbe. Ja.

Das Interview bestand aus 'Wo ist LRH? Wo sind die Schiffe? Welchen Auftrag, hast Du? Was hat die See Org vor?' All dies Zeugs. Sie versuchten, Informationen zu bekommen. Dieser Mann wusste gar nichts. Er war nur ein neues Mitglied. Er erzählte ihnen nur die übliche Schutzgeschichte und war bewusst genug, alle Sachen, die ihm passiert waren rückzurufen, als er danach auditiert wurde, nachdem sie ihn von den Drogen hatten wegkommen lassen. Und dann fragten sie ihn, was er tun wolle. Und er sagte, 'ich weiß nicht. Ich habe für irgendwen gearbeitet, aber da will ich nicht mehr arbeiten. Ich will nach Hause zu meiner Mami.' So gaben sie ihm $30 für eine Busfahrkarte und schickten ihn zu Tür hinaus. Und er sprang in einen Stadtbus in L.A. und kam in das dortige FOLO und - es war das OTL - berichtete, was geschehen war und wir ließen ihn ausruhen, gaben ihm Vitamine, Dianetik-Sitzungen und liefen den Geschehnis aus und bekamen all die Daten und fingen an es zu überprüfen.

Und wir fanden heraus, dass alles wahr war. Wir fanden den Namen den Arztes, der ihn behandelt hatte. Wir schickten einen Geistlichen hin und bekamen die Unterlagen über den Arzt. Wir überprüften die Namen niedergelassener Psychiater in Beverly Hills. Wir bekamen jenen Namen.

Ich schickte ein Telegramm an den Arzt im County General das sagte: "Sie haben uns entdeckt. Sieh zu, dass Du schnell aus der Stadt kommst." Der Kerl in County General verließ die Stadt schnell. Er ging mitten in der Nacht. Wir ließen das von einem Geistlichen überprüfen. Ich wusste, dass diese Burschen schuldig waren wie die Sünde. Also überprüfte ich meine sämtlichen Angestellten auf PDH, fand zwei darunter mit einer Anzeige, lief sie in Sitzung und sie hatten ähnliche Geschichten. Sie wurden mitten in der Nacht aufgegriffen, in ein Haus gebracht, befragt, wieder in dieselbe Gegend zurückgebracht, wo man sie geschnappt hatte, bekamen gesagt, dass sie schlafen sollten, aufstehen und zu Bett gehen und alles vergessen. Und das taten sie.

Also, diese zwei anderen ließ man auch Bericht erstatten, und das war die Enturbulierung, die in der Org umging. Wir brachten das in Ordnung, starteten eine kleine Kampagne gegen diese Dinge und verdoppelten die QM-Wachen und so weiter.

Und die Statistiken fingen direkt wieder an hoch zu kommen. Die Leute in der Umgebung fühlten sich sicherer, weil diese Leute vorher nicht auf Posten waren, verstehst Du? Sie wurden zersplittert. Sie konnten nicht denken. Sie konnten nicht ... Einer von ihnen war auch in DIV VI, was die Statistiken der Org wirklich zum runtergehen brachte. Es lag an all diesen Infiltratoren, die auf sie angesetzt wurden. Diese "Agents Provocateurs", wie der zweitklassige Filmschauspieler, der Yvonne nachlief und diese PDH-Fälle, die dort einfach nur "herumhingen" und leicht dämlich waren. Jedenfalls berichtete ich alles an Flag und als nächstes bekam ich (es ging wieder einmal nicht direkt an LRH, es ging an diese Assistenten) - diese Assistenten entschieden, ich sei... - erst mal entschieden sie gar nichts. Sie wollten nur mehr Daten, und ich sagte, "Ich sende einen vollen Bericht, schriftlich", und das tat ich. Dieser Typ Bob Thomas war gleichzeitig - merk es Dir, Bob Thomas - denn jetzt kommen wir zu: "Wer ist innen, der für die Leute draußen arbeitet, hm?" Er war und ist ein Regierungsberater für alle Szenarien, die gegen die Kirche gelaufen werden. Vorher war er ein psychologischer Berater in der Armee, bevor er zu Scientology kam, und er arbeitet für beide Seiten, er arbeitet für die Regierung und er arbeitet für die Kirche, und schließlich bekam er von LRH einen Comm-Ev und wurde zum Unterdrücker erklärt - (innerhalb der nächsten paar Jahre). Aber bevor er jene Fehler bei seinen Gerichtsverfahren machte usw., und MSH und LRH darauf aufmerksam wurden, hatte er Erfolg - machte gegen mich dritte Partei bei jeden, indem er sagte - 1968 - sagte: "Das hier sind die Halluzinationen von Capt. Bill, und nichts davon ist wirklich wahr, und alles ist bla, bla, bla."In der Zwischenzeit gingen seine Telexe hoch (zu Flag) und sagten, dass sie (AOLA) ihm diese drei Leute, die "PDH'd" worden waren, übergeben sollten, er würde sich ihrer annehmen. In anderen Worten, er würde sie aus der Sea Org hinauswerfen und ihnen sagen, sie sollten nach Hause gehen und sicherstellen, dass sie nicht reden würden. Weil ich diese drei hatte, verfolgten wir den Psychiater in Beverly Hills wegen ENTFÜHRUNG und bekamen tatsächlich einen Fuß in die Tür. Ich hatte vor, diese Burschen zu ihm mitzunehmen, durch die Tür zu gehen, sie ihn identifizieren zu lassen und ihn durch ein "Citizen's Arrest" festnehmen zu lassen. Nun, am ersten Tag ging ich hin, um ihn zu fotografieren, mit einem anderen Sea Org Offizier, um sein Bild zu machen, damit ich es ihnen zeigen konnte, um sicher zu stellen, dass er der richtige war. Und er fürchtete sich so, als ich zur Tür herein kam, dass er rückwärts über seinen Schreibtisch fiel und dort einfach lallend und sabbernd saß. Er wusste, man hatte ihn erwischt. Und der andere Bursche bei mir war so durcheinander, dass er nicht einmal das Bild machte. Ich weiß nicht, warum er durcheinander war, er sollte es erwartet haben, aber wie auch immer. Also machten wir eine Bemerkung über seine Korporation in Las Vegas, über die wir alles wussten. Und er stotterte und stammelte nur und so weiter und gab so etwas wie eine Antwort. Und ich sagte "Ich komme wieder."Und am nächsten Tag kam ich mit den echten Zeugen zurück, mit den Leuten, die PDHd worden waren, und was glaubst Du? Sein Büro war verlassen. Sein Namensschild wer von der Tür abgenommen worden. Als wir den Mann einen Stock tiefer fragten, was passiert sei, sagte er, der Bursche wäre mitten in der Nacht, um vier Uhr gekommen, hätte alles in einen Kombi geladen und sei weggefahren. Und ich fragte, "Haben Sie seine Privatadresse? Wir haben hier einen seiner Patienten." Und er sagte, ja, hier ist seine Privatadresse. Wir zischten zu seinem Haus. Sein Haus war in ähnlichen Zustand. Es gab Anzeichen von hastigen Packen. Er war aus der Stadt abgehauen. Nun, das sind Tatsachen. Alles dies ist dokumentiert. Ich habe Zeugen etc. etc. etc. Diese Burschen haben das gemacht. In Ordnung. Nun, das war eins der Dinge, die kürzlich ausgeglichen wurden, es war derselbe Vorwurf, von "Halluzination". Und als es zu der Zeit von einem Freund namens Joe Lisa zurückverfolgt wurde, stellte sich heraus: Bob Thomas hatte jene Worte in die B-1-Akte über mich geschrieben, (das ist eine Geheimakte), und jene Worte waren vom GO bis 1980 benutzt worden, um sicher zu stellen, dass alles was ich sagte als Halluzination gekennzeichnet wurde, damit die Infiltratoren niemals entdeckt würden. Und auf diese Art machen sie es. Jedenfalls, um von hier aus, 1968, weiter zu gehen, es passierte noch eine Sache, äh, 1969, Entschuldigung, noch eine Sache '69.Jemand namens John Cole marschierte eines Tages in die Org und bot an, für 10.000 $ OT-Materialien für seine Firma zu kaufen. Ich wusste sofort, dass er ein "Agent Provokateur" war, schickte ihn zum GO, und sie ließen ihn gehen. Zwei Wochen später versuchte er, das Paket vertrauliche Materialien aus der ASHO (die dort gerade eröffnet worden war) zu stehlen, indem er sagte, er "arbeite für mich", und dass "ich es für ein Presse-Interview bräuchte" und "man solle es zu einem bestimmten Ort bringen und er würde es mir bringen". Der CO dort war kein Trottel. Tatsächlich war ich in dem Augenblick mit ihm am Telefon, deshalb sagte ich ihm, er solle dem Burschen einfach mitteilen, "Ja, wir werden ihn treffen". Und wir stellten ein Paket Materialien zusammen mit vielen "netten" Worten für die Psychiatrie und so weiter, wie "geht zum Teufel, Ihr Bastarde", "zum Teufel mit der Psychiatrie" und "Psychiatrie bescheißt" und all so etwas. Und wir steckten es in einen hübschen Umschlag mit einer goldenen Banderole, kennzeichneten es als "VERTRAULICH", "GEHEIM" und mit dem ganzen Zeug. Und wir lieferten es an den Kerl. Und ich war genau auf der anderen Straßenseite und ging zum Auto hinüber, öffnete die Tür und sagte, "Du bist verhaftet, Du Hurensohn". Und er war so verängstigt, dass er - weißt Du ich zog den Autoschlüssel ab und hatte einfach seine Schlüssel - und er versuchte, eine Schusswaffe zu finden, und ein Messer, und er hatte nichts bei sich, und er war so ängstlich und zitterig und so - er hüpfte einfach aus dem Auto und versuchte einige Male, mich zu schlagen, und ich hielt ihn einfach von mir weg. Und dann ging ich die Straße lang in Richtung Polizeirevier und klapperte mit seinen Schlüsseln, und er ging wieder auf mich los, und ich tat einfach so, als wenn ich sie in die Büsche warf, machte es aber nicht. Ich steckte sie einfach in die Tasche.

Und dann rannte er auf allen Vieren in die Büsche und verfluchte mich und sagte, er würde "mich umbringen" und all dies Zeug. Dann ging ich einfach die Straße lang zum Polizeirevier, klapperte wieder mit den Schlüsseln, und er kam wie ein Pavlowscher Hund gelaufen und lief ins Polizeirevier und sagte, wir versuchten, sein Auto zu stehlen. Und gleich hinter ihm gingen wir hinein und warfen die Schlüssel auf den Schreibtisch meines Freunds, des Leutnants dort, der mir zuvor bei den verschiedensten Fällen schon geholfen hatte. Ich erzählte ihm, was passiert war: "Industriespionage, dieser Kerl hat versucht, uns zu bestehlen" und so weiter. Er sagte: "Wollen Sie ihn verhaften lassen?" Ich sagte: "Ja". So packten sie ihn an Kragen und steckten ihn ins Gefängnis.

Und denn kam Bob Thomas vorbei und ließ ihn raus.

Dies war nun derselbe John Cole, der im Buch von Omar Garrison erwähnt wird. Er ist ein CIA-Agent, FBI-Agent, arbeitete bei der Defense Intelligence; er ist ein geifernder Psychotiker.

Und er war der Verantwortliche dafür, dass Terry ins Gefängnis geworfen wurde für "versuchte Gewaltanwendung" oder eine Anklage wegen "Tätlichkeit"- was Terry Milner nie getan hatte. Aber John Cole ist so verrückt, dass er sich selbst zusammenschlagen ließ und sagte "Es war Terry Milner". Und so flog Terry Milner 1969 auf, der ein Agent bei B-1, den Geheimdienst des GO war. So war der Weg offen, - Terry Milner war in Ordnung, weißt Du - damit Bob Thomas jeden, den er wollte, auf den Posten setzen konnte. Außerdem wurde im CCLA Yvonne zur Zielscheibe, als sie nun alle ihre Celebrity-Ssachen begann, und sie wurde auch die Zielscheibe der Regierung wegen einiger Sachen, die in späteren Jahren Früchte tragen werden.

Das Schiff bewegte sich jetzt zwischen Spanien und Portugal, und wir gerieten in einige politische Schwierigkeiten, die, wie wir später herausfanden, ebenfalls durch die amerikanische Botschaft von Washington, D.C. über die verschiedenen Konsulate und Botschaften in den verschiedenen Häfen an die diversen Regierungschef übermittelt wurden, die unterstellten, wir wären entweder Drogenschmuggler oder "Mädchenhändler" oder "weiße Sklavenhalter" oder ähnliches. Sie griffen sich nicht das Gute, das in jenen Länder erst später richtig wirkte. Und das war, dass sie uns vorwarfen, wir "seien vom CIA", und gaben die Daten an die kommunistischen Parteien der Länder, was dann einige richtige Krawalle verursachte. Aber dazu kommen wir später.

Jedenfalls verfolgten wir sie und beschlossen - (1970), nachdem ich von der Mission 1969 zurückkam, sagte mir der Boss, er sagte, "Hey die haben dasselbe 1952 bei der Org in Phoenix versucht", und er sagte, er hätte sich um die Verrückten kümmern müssen, die ständig in die Org geschickt wurden. Die "Psychos" arbeiteten alle außer halb der Org und schickten implantierte Leute in die Org. Und er musste in jenen Tagen sehr wahrnehmungsfähig sein um sicherzustellen, dass jemand, der in die Org kam, wirklich auditiert werde wollte und nicht geschickt worden war, um verrückt zu werden und eine Panik zu verursachen. Jetzt, 19... - schauen wir mal, ob wir zum nächsten Jahr kommen können, 1970, begannen wir mit der Handhabung von... - Ich war wieder auf dem Schiff und machte die Arbeit des Kapitäns - .... begannen wir die Handhabung von Marokko und die Rückgewinnung von Spanien - wo durch die Interpol-Leute in Madrid gegen uns dritte Partei gemacht worden war. Und wir hatten auch den Plan für EU, der betrieben werden musste, wofür ich die Mission übernommen hatte. Das bedeutete dorthin zu gehen und Europa zu übernehmen und zu einen Boom zu bringen.

Denn der Plan war natürlich, dass EU der Hauptstützpunkt von Scientology werden sollte für den Fall, dass die USA einmal den Bach hinunter gingen, falls ihrer Wirtschaft jemals etwas passiert falls die Kirche dort "übernommen" wurde. Was immer den USA passierte, EU würde es überleben. Dies wurde nun nicht '70 vom Boss begonnen. Es war sein Postulat und eine Weisung an das Exec Council WW von 1966 oder '67. Es wurde jedoch nie getan. 1970 waren die Statistiken von EU immer noch am Boden. Es gibt also sehr interessante Geschichten, die ich Dir über die Rückgewinnung von Marokko und Spanien erzählen kann, die ich im nächsten... - nach dieser Sache mit dem CO EU Hut - ... aber diese Zyklen wurden nie vollständig gemacht, weil eins der Dinge bedeutete, mit den Herausfinden der falschen Daten zu beginnen und sie zu ersetzen.

Zu jener Zeit erarbeitete der Boss das Projekt mit Namen "Snow White" (Schneewittchen), dessen Ausführung Fred übertragen wurde. Und es bedeutete den Austausch all der falschen Daten in jeder Regierungsakte durch wahre Daten. Finde es und ersetze es durch wahre Information. Und das war das Projekt namens "Snow White". Nun, das war der Anfang all jener Missionen, die anfingen zu entdecken, was bei Interpol los war, herauszufinden, welche Informationen sie über uns hatten, die Missionen zu diversen Regierungen, zu verschiedenen Gruppen, Organisationen, Banken, Finanzbeamten und so weiter. Das lief alles unter der Überschrift "Snow White". Finde diese Dokumente und schieß sie ab. OK, also das über die Zurückgewinnung Spaniens. Wir machten eine PR-Kreuzfahrt nach Spanien ohne LRH und MSH an Bord. Sie blieben mit der Familie unten in Marokko. Natürlich waren sie immer noch sicher und glücklich und genossen ihre Geburtstagsfeiern und abends Ausgehen und so weiter.

Und die Mission, Spanien zurückzugewinnen war teilweise erfolgreich. Wir fanden heraus, dass der Hauptprotest gegen uns - dass die Apollo hier war - aus Madrid kam. So kam zu der Zeit eine Mission nach Madrid um zu versuchen, die Sache zu handhaben, und es stellte sich heraus, dass die Daten von Interpol kamen und sie wussten nicht, was sie damit anfangen sollten.

Und deshalb war es nötig, eine Mission wegen Interpol zu machen, über die Du vermutlich in dem Buch 'Die Offenlegung von Interpol', geschrieben von Vaughn Young glaube ich, gelesen hast. Das sind auf jeden Fall alles vergleichbare Daten, aber so hängt es mit Spanien zusammen.

Nun, übrigens ist jeder Name, der in jenen Tagen mit dem Schiff in Verbindung stand, die ranghöheren Offiziere und so weiter, in den Interpol-Akten, und auch in der "Feindliste"-Akte der Vereinigten Staaten und das heißt "Staatsfeinde". Und jene Namen sind alle dort drin, alle die wichtigen GO Namen (jedenfalls die Guten), und die wichtigen SO Namen (die guten SO-Leute).Auf jeden Fall kam die CO EU - Mission in jenen Jahr dorthin, und ich ging hoch zu EU und Du kennst die Geschichte dort. Ich startete die Orgs dort und brachte auch das CLO dort zum Laufen mit der EU "on Source und Teams, die ihre Vorhaben durchzogen" und sorgte für höllische Expansion. Und die Sache ist die, dass wir gut expandierten, bis die Leute merkten, dass wir dort eine Menge Geld machten und dann einfach ... - das GO musste dort eingreifen, jeder musste dort eingreifen, und seine Scheibe von dem Kuchen abschneiden und Beschränkungen auf Sachen legen und so weiter - ...und das ist ein Grund, dass später der Boss sagte, 'Nichts gilt für EU außer seinen eigenen Anweisungen'. Und das waren dieselben Anweisungen, die in EU erfolgreich waren, als ich da war, und die Anweisungen von jemand anders, die dort hinein kamen, waren immer erfolglos. Weil wir immer nur nach LRH Policy arbeiteten und danach, was er tun würde, um solch einen Bereich zu eröffnen, und nichts anderes wurde jemals beachtet. Und ich hatte einen ganzen Koffer voll von dem Zeug in Folo, oder CLO, und es wurde nie benutzt. Und offensichtlich ist das dieselbe erfolgreiche Aktion, die Guillaume heute benutzt, ich weiß es nicht. Wir benutzten einfach das, was LRH niedergeschrieben hatte und wandten es an. Das war also 1971 los, als ich in Europa war.

1972 bekamen wir dieses Schiff, die "Commodore Queen". Hier ist wieder eine Geschichte von meinem Q und A als Executive. Ich ging hinüber und holte das Schiff aus England heraus, weil ich wusste, dass in England jedes Schiff von den Leuten geschnappt werden würde, die 1967 versucht hatten, die Apollo zu schnappen.

Zu jener Zeit war der Commodore nicht auf den Flaggschiff. Er besuchte die USA, besuchte seine Familie und so weiter. Ich fuhr das Schiff also mit einer ausgesuchten Crew von EU hinüber nach Cherbourg in Frankreich und brachte es dort an eine Stelle zum Umrüsten, da die Sea Org es gekauft hatte. Und dann kam Wally Burgess an, um das Schiff zu übernehmen.

Zuerst dachten sie, ich hätte das Schiff entführt und gestohlen. Nein, ich brachte es nur aus der Gefahrenzone. Das ist Teil meines Huts als Kapitän. Und als nächstes wiesen sie Wally an, es ohne die Flagge zu ändern, nach England zurückzubringen. Ich wusste, das wäre eine Katastrophe. Und ich schickte ein Telex nach Flag, sagte, es sollte NICHT gemacht werden. Ich rief Wally an. Ich sagte, "Nimm es nicht unter englischer Flagge mit hinüber nach England. Sie werden es beschlagnahmen." Bla,bla,bla. Ich machte Q und A. Sie sagten, sie würden mich vor ein Comm-Ev stellen, wenn ich irgendetwas täte und so weiter, und "Du kannst nicht gegen Flag-Anordnungen handeln". Und ich sagte, "Oh, nun ja, was soll's, sollen sie es merken." Siehst Du, das ist echtes Q und A. Ich stand damals nicht zu meiner Integrität. Und Wally fuhr das Schiff pflichtschuldig nach England und es wurde beschlagnahmt und wir verloren das Schiff.

Und ich sehe das im Rückblick als Q&A. Ich mache das nicht mehr. Also halte ich mich an die korrekte Linie, bis der Feind Q&A macht, siehst Du ? Nicht ich... Sie!

Jedenfalls hatte ich... - 1972 beendete ich auch die EU Reise.

Sie dachten, ich machte einen schlechten Witz über FOLO. Ich sagte, "Ein FOLO ist ein CLO, bei dem man das Gehirn hinausgeworfen hat", als ich mal in Flag war. Und sie benutzten es ein Jahr später, das heißt, der Staff-Captain, Sandra Johnson, benutzte es in einer Auswertung um zu beweisen, dass ich gegen FOLO sei und löste mich ab. Das war 1972. Ich war gerade von der EU CLO Mission zurück und hatte diese Grafiken von den Überfluss-Statistiken mitgebracht, und die Ver-zehn-, Ver-zwanzigfachung verschiedener Statistiken und so weiter, die den EU-Bereich von einen jährlichen Einkommen von 100.000 $ auf 2 Millionen $ brachten und ein paar ähnliche Dinge.

Und sie wollten mich mit meiner Frau zur "Org in Aufbau" Chicago schicken und uns "verschwinden" lassen, siehst Du? Ich sage sie, das sind Sandra Johnson und Jill Carlstrom. Uns loswerden, weißt Du. Etwas zu bedrohlich dort. Und Mary Sue telexte dem Boss in die Vereinigten Staaten und sagte ihm, was los war. Und er telexte zurück und sagte, "Kein Chicago für Capt. Bill. Er ist zum 2. Deputy Commodore befördert und seine erste Aufgabe ist, einen Comm-Ev für Staff Captain Sandra Johnson und Jill Carlstrom abzuhalten."Also hielt ich für sie einen Comm Ev ab. Ich berief einen Comm Ev ihretwegen ein, und sie wurden degradiert, weil sie unterdrückerisch gegen Up-Stats waren und so weiter, weißt Du.

Und dann schrieb der Boss, als er zum Schiff zurückkam, eine nette Empfehlung, gab mir eine Art Vergünstigung. Ich bekam dadurch meinen Dauer-Class VIII für C/Sing auf Französisch in Paris und ein paar andere Sachen. Er übertrug mir auch Verantwortung bei der Überwachung von Schiffen und Training und verschiedenen anderen Aktivitäten. Auch die Überwachung des Kapitäns des Schiffs zu jener Zeit, ich war ihm vorgesetzt, das war Norman Starkey.

Ich bildete mehr Schiffsoffiziere aus und trainierte Leute in Navigation und machte ein paar andere Sachen, um den Schiff zu helfen, effizienter zu werden. Und zu der Zeit kreuzten wir vor Portugal und Spanien.

Und es ist interessant, weil das spanische OTL - es war noch kein Verbindungsbüro, eigentlich nur eine Kommunikationsstation, es war, nun, ein OTL - und das spanische wurde - ja, ich glaube, es war in den Jahr, als sie ins Gefängnis geworfen wurden. Die Burschen dort waren glaube ich, Mike Douglas und noch jemand.

Du wirst dies in den Unterlagen finden, aber sie wurden dort alle unter einer verrückten Anklage verhaftet, die aus den Vereinigten Staaten übermittelt wurde, von der Regierung, dass wir Drogen durch Spanien schmuggelten und das dies der Umschlagplatz sei und all das. Und die Polizei kam, warf alle ins Gefängnis, behandelte sie schlecht - man folterte sie nicht direkt, aber man gab ihnen nicht viel zu essen und hielt sie in Isolationszellen, ließ sie nicht sprechen und keinen Anwalt treffen oder ähnliches.

Schließlich konnten sie durch eine Person, die nicht dort gewesen war, Nachricht geben. Er fand heraus, dass sie in Gefängnis waren und schickte eine Kommunikation zum Schiff. Die sandten eine Mission hin, um es zu handhaben. Und schließlich bekamen sie einen Anwalt und sie kamen aus dem Gefängnis heraus. Und natürlich fand man keine Drogen, und man fand keine Beweise, und schließlich musste man sie laufen lassen. Nun, das war die Lage in Spanien.

Und dann - also machten wir ein OTL in Lissabon auf, weil das spanische nicht so recht arbeitete, und sie geben auch Krasnianski die Aufgabe, in Madrid die PR zum Laufen zu bringen, weißt Du, weil Madrid so etwas wie ein heißes Pflaster war. Das war Krasnianskis Job, OTL PR in Madrid zum Laufen zu bringen. All die richtigen Leute treffen. Alle Sachen zu besorgen, die wir dort brauchten und sicher zu stellen, dass wir nicht wieder unerwartet von Dingen wie diesen betroffen wurden. Weil wir immer noch spanische Häfen benutzen.

Damals war das einzige bei dem Schiff, dass wir Madrid informieren mussten, wenn wir nach Spanien kamen, damit sie das OK an die Schifffahrtsagenturen geben konnten. Und sie taten es. Der Marineminister gestattete all unser Kommen und Gehen. Natürlich gab es kein anderes Schiff der Welt, das dies tun musste. Dies ging nur, weil sie wenigstens glaubten, dass wir nicht ganz so schlecht waren, wie man sagte. Obwohl eine Zeitung, als der Typ Carrero Blanco einer von Francos Männern, ermordet wurde, gab es eine Zeitung, die schrieb eine Geschichte in der stand, wir hätten es getan.

Damals waren wir aber nicht einmal in einem spanischen Hafen. Ich glaube, wir waren in Madeira. Aber damals gab es diese Einstellung. Es gab immer einen Reporter, der kam und versuchte, eine Geschichte über das "Geisterschiff Apollo" zu bekommen. Was war es wirklich? Und was machte es?

Unser Deckmantel damals war Management Service und Management Consulting und Ausbildung von Leuten, was wir TATEN. Es war alles wahr. Das meiste Management war natürlich für die Kirche, aber wir hatten auch einige Sachen an Land laufen.

Jedenfalls verlief 1972 mit dem Besuch verschiedener Häfen und so weiter, Verbesserung von PR und dem Versuch, das GO wieder dahin zu bekommen, dass es die meisten dieser Regierungsangriffe AUSSERHALB HANDHABTE. Aber sie waren damit nicht sehr erfolgreich, und wir kennen den Grund.

Während dessen sind LRH und seine Familie sehr sicher und sie gehen immer noch ins Kino und sie sind noch zusammen. Und in Portugal hatten wir tatsächlich eine Filmpremiere, in Lissabon, wo wir ein Kino mieteten und das ganze Schiff ging hin.

Es war der Film eines Scientology-Regisseurs, Milton Katselas. Es war sein Film "Schmetterlinge sind frei". Es war die Welturaufführung dort, und LRH und MSH waren dort. Die ganze Crew war dort. Es war großartig. Und 1973 besuchten wir verschiedene Häfen wie Dakar, Las Palmas, Madeira, die Azoren - wir kreuzten durch die Azoren. Wir liefen spanische Häfen in Norden Spaniens an, portugiesische Häfen und so weiter. Dies ist hauptsächlich ein Schiffsjahr und wir handhabten auch dritte Partei-Zeug, das aus England kam, durch die englische Regierung. Und sie versuchten, diese windigen Zeitungsreporter an Bord zu schicken und "Geschichten" zu bekommen. Und wir bekamen jährlich auch 2 bis 3 "falsche Rekruten", die hergeschickt wurden, die hypnotisiert und unter Drogen gesetzt worden waren um an Bord zu kommen und LRH umzubringen. Aber wir schnappten jeden von ihnen im HCO und jagten sie vom Schiff. So verging das Jahr. Nun, 1974, heizten sich die Dinge auf. Und damit meine ich, dass ich Anfang des Jahres auf eine "Neue Zivilisation"-Tour geschickt wurde. Dies war LRHs großer Anstoß für die Neue Zivilisation auf den Planeten und es war eine Tour, bei der es darum ging, herumzugehen, und hierfür zu werben und viele Menschen für die Orgs und die Sea-Org anzuwerben. Nun, ich ging it Arthur, Arthur Hubbard und zwei Musikern und Pat Gualtieri und Hal Holmes und einem Communicator. Und die - wir waren sechs oder sieben - und wir besuchten zehn oder zwölf Städte in den USA und Kanada. Das Interessante an dieser Tour aber - obwohl sie sehr erfolgreich war - wir hatten 525 Sea Org Rekruten und rund 150 Org Rekruten und die Hälfte der Sea Org Rekruten, die in Orgs arbeiteten, mussten zuerst in der Org ihren Vertrag zu Ende bringen, aber es war immer noch eine Menge Anwerbung. Wir waren auf dieser Tour und ein paar interessante Dinge passierten, nur um Dir zu zeigen, dass der Feind, wenn sie auch langsam von Begriff waren, wenn sie etwas sehen, das ihnen gefährlich erscheint, tun sie etwas dagegen.

Unsere Veranstaltung war eine sehr eindrucksvolle Angelegenheit, sie zeigte den Verfall der "modernen" Zivilisation und wie eine Neue Zivilisation mit Scientology erbaut werden konnte. Es war sehr ästhetisch, gut geplant und so weiter. In Washington, D.C. wurde die Veranstaltung von einem Agenten - Regierung - auf Band aufgenommen und er wurde im Publikum mit einem Tonbandgerät entdeckt usw. Er war dort der einzige mit schlechten Indikatoren. Und er gab dies anscheinend an seine Vorgesetzten weiter.Nun fanden wir einige Städte später in Minneapolis heraus, dass gegen Arthur und mich eine Morddrohung mit einem Hochleistungsgewehr vorlag, was wir an das GO weitergaben und sie sorgten für einigen Schutz. Diese Drohung wurde telefonisch an das Motel gegeben, in den wir uns aufhielten und mir vom Manager übermittelt.

Wir gingen nach Vancouver, und in Vancouver gab der örtliche Psychiater, der einer der SMERSH-Leute war, einer Teenagergruppe, so einer von diesen Lederjackengangs, etwa 25 Burschen, Teenager, gab ihnen Drogen und redete ihnen ein, das Treffen, das diese "falsche Kirche" hatte, auszubrechen. 'Es sei keine richtige Kirche, sie versuchte nur, von den Leuten Geld zu bekommen', und so weiter. 'Geht und brecht das Meeting ab und schüchtert jeden ein' und 'treibt sie dort raus'. Und das taten sie. Sobald das Treffen begann, flogen die Türen auf, 25 Burschen rannten herein, schwangen Motorradketten und brüllten und kreischten und so weiter. Und ich sagte nur 'Macht Ordnung!', 'HCO schafft Ordnung!', und 350 Scientologen standen auf und drängten SIE ALLE aus den Türen. Und dann ging der dortige GO-Mann hinaus und sprach mit ihnen, und der Anführer - und der Anführer war so durcheinander - so etwas war ihm noch nie passiert. Er kam wieder herein und entschuldigte sich bei uns und sagte, dieser Psychiater habe ihnen Drogen gegeben und ihnen gesagt, was sie tun sollten.

Und das GO bekam alle Informationen und den Namen und all das, und die Burschen entschuldigten sich und sagten, dass sie nicht geglaubt hätten, dass wir eine Kirche wären, aber sie wüssten jetzt, dass wir eine Kirche sein müssten, weil niemand sonst dieses Zusammengehörigkeitsempfinden hätte, um sie aus einem Saal zu werfen. Es ging einfach SCHNELL.

So machten wir das. Und dieser Bericht ging zum Schiff und dann wurde LRH etwas über Arthurs Sicherheit besorgt, weil der nächste Ort, wo wir hin sollten, L.A. war, und es war anzunehmen, da sich der Gradient erhöhte, dass Bomben oder ähnliches im Auditorium platziert werden könnten. Deshalb wurde die Tour an diesem Punkt abgebrochen.

Um Dir nur zu zeigen, dass 1974 ein nettes Jahr für Angriffe war, wir gingen zurück aufs Schiff. Und es war im September oder Anfang Oktober jenes Jahres, als in Madeira das "Rock Festival" stattfand.Ich sage "Rock Festival". Das war kein Konzert.. Es wer eigentlich ein Krieg. Das war, als die amerikanische Botschaft der örtlichen kommunistischen Partei den Tipp gegeben hatte, dass die 'Apollo' ein CIA-Schiff sei. Portugal war gerade durch seine Revolutionswirren gegangen, wer also zu der Zeit sehr 'linkslastig'. Und die Kommunisten bildeten einen großen Mob mit Fackeln und Steinen und Felsbrocken und allem und kamen hinunter, um das Schiff anzuzünden. Etwa 250 von ihnen. Und wir wehrten sie zwei Stunden lang ab, und schließlich tauchte die örtliche Hafenpolizei mit Maschinengewehren auf und zerstreute den Mob, nachdem der Hafenmeister vor unserem Schiff mit einer Dachlatte fast bewusstlos geschlagen worden war. Und wir nahmen ihn an Bord, gaben ihm erste Hilfe und er rief ein paar Schlepper und brachte uns auf die Reede hinaus, wo wir sicher sein konnten.

Und an den Punkt sagte LRH - ein paar Burschen unserer Crew waren auch mit Messern die Straße lang gejagt worden usw. - aber auf unserer Seite wurde niemand verletzt. NUN, zwei Leute wurden von Felsbrocken K.O. geschlagen, doch sie blieben eben nicht liegen. Aber keiner aus der Familie wurde verletzt. LRH war nicht verletzt. Mary Sue war nicht verletzt. Niemand sonst wurde verletzt.

Und LRH entschied denn, dass es Zeit wurde, diese Gegend zu verlassen. Es wurde durch diese US-Regierungsleute etwas zu sehr behelligt. Als wir die Linien zurückverfolgten, kam es immer aus den Vereinigten Staaten und das war, als ein Kerl namens Henry Kissinger Außenminister war. Die Anweisungen kamen aus seinem Büro durch die Botschaften und den CIA.

Und wir entschieden, einfach über den Atlantik zu fahren und in die Karibik zu gehen. Das taten wir. Wir gingen nach Bermuda, und in Bermuda war ein CIA-Beauftragter, der - wir hatten die Absicht, zuerst nach Charleston, South Carolina zu gehen, und in den USA zu landen, und loszugehen, und diese Kerle zu handhaben - aber der Typ in Bermuda, der CIA-Agent, gab den Vereinigten Staaten einen Tip, dass wir kämen- dem FBI und so weiter - und 163 Agenten säumten die Docks.

Irgendein (Regierungs-) Typ gab damit in Hawaii an und war sich nicht über den Zeitunterschied im Klaren oder dachte, es sei schon passiert. Unser Mann in Hawaii ging ans Telex, und er telexte an jemanden in England, und England telexte zurück und endlich bekamen sie die Leute unten in Charleston und sie riefen uns über Funk, und wir drehten das Schiff etwa 15 Meilen vor dem Hafen um, gerade außerhalb der 12-Meilengrenze und liefen nicht ein. So hatten die 163 Agenten nichts zum Frühstück, schon gar nicht uns.

Und das ist auch eine gut bekannte Geschichte, und das wer direkt nach dem "Rock Festival" in Madeira. Also lass mich Dir sagen, wir haben einige dieser Dinge gesehen, und die Männer auf den Schiff, die Männer, die mit LRH arbeiteten, sie sind alle gute Kämpfer. Wir gingen also hinunter in die Karibik, über die Bahamas und so weiter. Und schließlich das Außenministerium der Vereinigten Staaten mit Henry Kissinger am Steuer - Du weißt, Kissinger ist einer der obersten SMERSH-Leute, wie Du weißt - normalerweise ein Public Relations Mann, obwohl er meistens den Mund etwas zu weit aufmacht - aber er ist eins der 'bösartigen Wesen' auf dem Planeten. Er fing dann an, seinen Botschaften in Barbados und Curacao und so weiter Telexe zu schicken, und wie war doch noch der Name von diesem Ort mit all dem Öl und dem Krempel? Oh ja, hier steht es - oh ja, ich weiß was es ist. Dies bringt uns zu 1975, ich muss Dich nur ein Jahr weiter bringen - Barbados, Trinidad und Curacao. In all diesen Orten wurden wir angegriffen.

Die meisten davon konnten wir handhaben, weil diese Länder sehr klein sind. Wir wurden gebeten, einige Häfen zu verlassen, und niemand konnte verstehen warum, außer dass es etwas 'Druck' von den Vereinigten Staaten gab, dass sie ihre "Auslandshilfe beschneiden" würden oder ähnliches, falls sie (uns willkommen hießen).Wir fingen auch einige Fernschreiben direkt vom Außenministerium ab, die diese Anweisungen gaben, und diese wurden in einer Klage benutzt, die LRH gegen Kissinger, das Außenministerium und mehrere andere dort genannte Botschaften und Konsulatsangestellte anstrengte. Und sie wurde in den USA eingereicht,. Eine 800 Millionen $ Klage gegen Henry Kissinger und andere Leute im Außenministerium, die übrigens zu jener Zeit in Amt waren.

Nun, die Regierung der Vereinigten Staaten drehte und wand sich, um dies geheim zu halten. Es erschien nie in der Presse. Und diese Klage wird in den nächsten Jahren wichtig werden, denk daran.

Diese Klage wird nun 1975 bei den Gerichten in den Vereinigten Staaten betrieben, betrieben, betrieben, bei dem Versuch, jemanden dazu zu bekommen, sie zu eröffnen, sie zu veröffentlichen, sie anzunehmen, ES ZU TUN, weißt Du ?

Wir nahmen jedenfalls in Curacao Instandsetzungsarbeiten vor und LRH beschloss, in den Vereinigten Staaten zu landen. Du siehst, er gibt seine Absichten niemals auf. Er konnte nicht mit dem Schiff landen. Er würde nun die ganze Crew dort landen lassen. Sie nahmen alle verschiedene Flugzeuge, zu verschiedenen Zeiten, verschiedenen Orten. Insgesamt schleusten wir zwei- oder dreihundert Leute ein) zuerst hauptsächlich die Ausländer, dann LRH und MSH. Sie reise natürlich aus Sicherheitsgründen immer mit getrennten Flugzeugen .

Und das letzte war die Reinigung des Schiffes. Fertig zum Verkauf. Und er hatte eine Mission beauftragt, ein Hotel im Süden zu finden. Dort war gutes Klima, so dass er die Flag Land Base eröffnen konnte, da wir damals auf dem Schiff Leute auditierten und trainierten. Nun wollten wir es aber an Land machen, um wirklich expandieren zu können.

Und sie fanden das FH und kauften es. Wie Du weißt, wurde das FH in Clearwater 1975 gekauft und die Reinigung war meine Aufgabe. Es war scheußlich. Nachdem ich das Schiff zum Verkauf fertig gemacht und unter einem Prisenkommando zurückgelassen hatte machten wir das Fort Harrison bereit.

Und zu der Zeit bemerkten wir etwas, das LRH in Clearwater investigierte, nämlich die Tatsache, dass die Mafia an der Zulassung von Glückspiel in Florida interessiert war, und falls sie es durch die Gesetzgebung durchbekämen (denn im Augenblick ist es illegal) - aber wenn sie es durchbekämen, hatten sie als Zentren des Glückspiels verschiedene Orte ausgesucht, und einer davon war Clearwater.

Diese Geschäftsleute mit Mafia-Kontakten usw. in Clearwater wollten das Fort Harrison zum ersten Spielkasino in Clearwater machen. Deshalb wollten sie nicht, dass es irgendjemandem verkauft würde, der es behalten wollte. Und das ist die Ursache sämtlicher Angriffe auf die Church in Clearwater. Sie wollten uns nur aus dem Fort Harrison heraus haben, um es für Glücksspiel zu benutzen, wenn das Gesetz in Florida durchkäme, und das war die ganze Ursache. Es gibt keine andere Ursache für diese Angriffe. Nur das. Die Geschäftsleute laufen Gefahr eine Menge Geld zu verlieren, außer, sie können das Hotel der Mafia verkaufen. LRH fand das also 1975 raus, und das GO vergaß es einfach bis 1980, ich habe nicht gehört, dass sie es erwähnt hätten. Aber sie könnten dort unten jegliche Angriffe stoppen, indem sie einfach die Leute informieren, dass dies der Grund ist.

Nun, wir gehen jetzt jedenfalls zu 1976 über. Die Flag Land Base war eingerichtet. Ich hatte die Stelle des CO FSO, machte einige Missionen in den PAC-Bereich, wurde zum CS-1 ernannt. LRH war währenddessen nicht in die Flag Land Base eingezogen, weil seitens der örtlichen Clearwater-Mafia diese Angriffe liefen. Er wohnte in einer kleinen Stadt in der Nähe, und dann zog er mit einem kleinen Stab nach Kalifornien, wo er begann, die Spielfilme, die Filme, die Tech-Filme und so weiter zu schreiben. Und er wollte dafür einen guten Ort, und das wer dort seine Aufgabe, jene Filme produzieren zu lassen, um die Tech standardgemäß zu halten. Begann damit 1976.

Nun hatte ich den Posten des CS-1, erfuhr eine Menge über Ethik und Justiz in den Vereinigten Staaten, die damals in einem armseligen Zustand waren. Ich könnte Dir darüber einige Horrorgeschichten erzählen, aber sicher hast Du sie sowieso alle gehört. Ich versuchte, Gerechtigkeit und unparteiische Ethik einzubringen, Fairness und Wahrheit, und hatte dabei recht guten Erfolg. Viele Menschen schrieben mir und versuchten, etwas erledigt zu bekommen, und ich tat es; ich bekam die Review-Comm-Evs und beschaffte Beweise und fand heraus, wer die richtigen bösen Buben waren und alles andere. Und ich glaube, ich war auf dem Posten recht gut. Und außerdem war ich dafür von A bis I voll ausgebildet.

Und dann nahm ich meinen Jahresurlaub, und als ich zurückkam, brauchten sie mich auf dem CS-E Posten. Also übernahm ich den CS-E Posten, weil dort damals das große Durcheinander herrschte. Weißt Du, ich musste immer dort hingehen, wo die Durcheinander waren, und ich übernahm den CS-E Posten und war dort Ende 1976 und Anfang 1977.

Das erste, was ich 1977 machen musste wer die Handhabung des Toronto-Feuers, Anfang 1977. Die Org wurde niedergebrannt. Dies sind übrigens vertrauliche GO-Daten, aber so spät im Spiel ist es nutzlos, sie zurückzuhalten.

Der Kerl, der die Toronto-Org niederbrannte - sie brannte bis auf die Grundmauern ab - war ein Spitzel. Er war dort drin, und er zündete die Matrizen an, weißt Du, die hängenden Blätter mit der Kopierflüssigkeit darin; die brennen wirklich gut. Es geschah nachts und der Kerl verschwand. War natürlich nicht zu finden. Es war wirklich Brandstiftung. Er brannte die Org nachts nieder. Und es waren nicht viele Leute in der Nähe, und es war nach dem Dienst und niemand wurde verletzt, aber sie verloren alles in der Org dachten sie.

Nur Ed Brewer und ich fuhren hoch und retteten alles und besorgten ihnen ein neues Org-Gebäude in einem Hotel, für etwa den gleichen Preis wie das vorherige und brachten sie innerhalb einer Woche wieder auf Power-Statistiken. Noch in derselben Woche, als die Org abbrannte (Freitag Abend) hatten sie am nächsten Donnerstag ein Gesamteinkommen von 27000 Dollar, was die höchste Statistik war, die sie jemals erreicht hatten, seit fünf FEBCs 1970 zurückgekommen waren. (Ich glaube, das wer die beste Statistik, die sie jemals hatten).

So, ich war damit recht erfolgreich.

Dann unternahm ich ein paar PAC-Missionen, (Missionen draußen in PAC-Bereich), und ging dort hinaus, um bei der Renovierung von Cedars zu helfen. Als CS-E war es - das größte Projekt, das wir in der ganzen Welt hatten - die Renovierung von Cedars.

Und im selben Jahr wer dort der Überfall auf die Church, wo das FBI eingebrochen war und alle Unterlagen aus den BI-Archiven des Cedars-Gebiets mitgenommen hatte. Und es ist sehr interessant, dass jene Bl-Archive jetzt in einem geheimen FBI-Hauptquartier in Encino, Kalifornien ruhen.

Ich habe diese ganzen Informationen den richtigen Leuten in der Church gegeben, aber ich glaube, niemand ist dort hinaus gefahren, um diese Akten zu sehen. Ich habe sie gesehen. Sie sind dort in Keller. Und weil es eine illegale Stelle ist, der FBI betreibt es unter dem Namen einer Versicherungsgesellschaft, Zenith Insurance Company. Es ist keine echte FBI-Stelle, es gibt also keinen Grund, warum wir nicht eine einstweilige Verfügung erreichen und uns die Akten zurückholen könnten.

Aber, natürlich, wie ich Dir zuvor sagte, seit Bob Thomas 1968 das Ding in die Akte setzte, alles was ich gesagt habe, seien in Wirklichkeit "Halluzinationen". Aber nein, niemand geht einfach hin und schaut nach. Das ich alles, was ich verlange. Es ist alles, was LRH jemals von uns verlangte, einfach hinzugehen und zu schauen. Nun, ich habe das mit dem Hinschauen gemacht. Jeder andere, es ist mir schnuppe, ob sie es glauben oder nicht, aber wenn sie nicht groß genug sind, um hinzugehen und zu schauen, sind sie nicht groß genug, um zu wissen. Und sie sind auch nicht groß genug, um OT zu werden.

Auf jeden Fall war die Cedars - Renovierungs-Mission 1978 noch in Gang, und dann erhielt ich die Qualifikation, um zu SU zu gehen. SU ist nun eine Spezialabteilung (Special Unit), wo LRH die Filme machte. Sie brauchten dort draußen mehr Leute, ein paar Manager usw. Und ich ging im August 1978 dort hinaus. Nun, gerade bevor ich dort ankam - das erste, was ich entdeckte, als ich ankam ist, dort gibt es kein GO, dort ist absolut kein GO, und dem GO ist der Aufenthalt dort verboten, und die CMO und die SU dürfen nicht mit dem GO sprechen, oder zu irgendeinem GO-Terminal, oder jegliche geschriebene Kommunikation an das GO oder jegliche Verbindung zum GO. Und dies war, weil LRH alle GO Terminals aus der SU hinausgeworfen hatte.

Und er hatte das aus einem ganz einfachen Grund getan. Sie hatten grob seiner Anweisung zuwider gehandelt. Denn 1978 erging die Anklage gegen die "neun" (und Mary Sue), die das FBI aus den Akten erarbeitet hatte, die der Church gestohlen worden waren. Und LRH hatte sofort angeboten, er hatte das GO angewiesen, Anwälte und so weiter, die 800 Millionen Dollar Klage bei der Regierung einzutauschen. Weißt Du, weil es für sie ziemlich peinlich war.' Und es war auch für SMERSH peinlich. Und es kam jetzt auch etwas mehr ins Spiel. Ich glaube, eine Washingtoner Zeitung hatte es erwähnt. Er bot also dieses Verfahren zum Tausch an: die Aussage, wir "hätten unzureichende Beweise" wenn Ihr sagt, Ihr hättet "unzureichende Beweise" im Fall von Mary Sue und den neun Verschwörern. Das war seine Anweisung. Diese beiden gegeneinander auszutauschen, aufzuheben. Sie lassen die Anklage gegen Mary Sue und die Neun fallen. Wir lassen den Kissinger-Fall fallen.

Das GO machte das nicht. Sie tauschten das Verfahren gegen ein IRS-Verfahren ein. Und LRH war so sauer auf sie, dass er sie alle aus dem SU-Bereich hinauswarf und keine Kommunikation mit ihnen haben wollte. Zu der Zeit warnte er Mary Sue "im GO ist etwas faul. Dort ist etwas sehr faul. Sie befolgen die Anordnungen nicht. Sie handeln, als seien sie nicht auf unserer Seite". Und Mary Sue begriff es nicht. Sie sah nicht genau genug hin, oder sie glaubte es nicht, oder es gab zu viele Leute auf ihren Linien, die ihr sagten, die Dinge lägen "anders", als LRH sagte. Aber in Wirklichkeit waren es die Leute ihres Controller Committees, direkt unter ihr und zwischen ihr und Jane (weil sie Jane vorgesetzt waren), zwei Leute, die für die Regierung arbeiteten. Und das waren James Mulligan und Anne Mulligan. Gut.

Nun, der Tauschhandel wurde verbockt, und auch, wie Du weißt, vermutlich weißt, oder vielleicht nicht weißt, aber ich habe die Gerichtsakten. Vielleicht hast Du diese Gerichtsakten des Mary Sue-Falls gesehen, und es gibt diesen Burschen namens Michael.

Wir kommen jetzt auf die Spur von einigen anderen Leuten, aber ich habe das von den Betroffenen selbst, die Geschichten von ihnen selbst gehört, und das ist so: Der ganze Grund, warum Mary Sue und die Neun angeklagt wurden, war dieser Einbruch, den das GO in Washington beging, um diese Papiere über Scientology zu bekommen, die mit den Diebstahl dieser Dokumente aus Cedars zu tun hatten.

Es hängt ohnehin alles in dem Fall drin. Und was geschah war, dass dieser Kerl Michael Meisner derjenige war, der den Einbruch vorgeschlagen hatte. Er war der AG in Washington. Nun, das Witzige ist, dass zu der Zeit, als er den Vorschlag machte - bevor es überhaupt getan wurde, bevor es akzeptiert wurde - zwei Leute in Washington WUSSTEN und Beweise hatten, dass er ein Regierungsagent war. Diese beiden Leute waren Bill Franks und Lynn Murphy.

Nun, diese beiden Leute schrieben Reports auf verschiedenen Linien weil Franks See Org war und Lynn GO - sie schrieben Reports über verschiedene Linien an Mary Sue, um ihr zu sagen, dass Michael Meisner ein Regierungsagent ist und dort abgesetzt werden sollte. Er ist kein GO Mann. Er denkt nicht wie wir. Er handelt nicht wie wir. Er hat Beziehungen zur Regierung, er versucht, der Church Scherereien zu machen usw, usw, usw.

Mit anderen Worten, sie stellten ihn bloß. Sie schickten die Sachen auf die Linien. Jim Mulligan hielt diese Kommunikationen von Mary Sue fern. Sie kamen nicht bei Mary Sue an. Er ordnete über seine See Org Beziehungen an, von seinem geheimnisvollen GO-Posten als Controller's Committee, dass Bill Franks aus der Washington Org entfernt, Comm Eved und RPFed wurde, und es geschah. Und dass Lynn Murphy zu PAC zurückgebracht und Comm Eved und RPFed würde, und das wurde getan. Und sie wurde auch aus dem GO hinausgeworfen. Und sie waren so verwirrt, dass sie nicht einmal merkten, warum es geschah. Aber es ging nicht um ihre Statistiken oder etwas derartiges. Es lag nur an der Tatsache, dass sie einen Spitzel entlarven wollten. Nun, Dir ist klar, wären diese Kommunikationen durchgelassen worden, hätte Mary Sue nie ins Gefängnis gemusst. Und ich weiß nicht, ob es Dir bekannt ist, ich glaube, ich habe es Dir erzählt, aber Tatsache ist, Mary Sue ist im Gefängnis. Sie ist an der East Bay in einem Frauengefängnis - es heißt East Bay von San Francisco. Es ist ein recht netter Ort. Es ist ein Gefängnis für bessere Leute. Aber sie ist noch immer im Gefängnis und dort sollte sie nicht sein.

Ich wollte noch etwas anderes aufzeigen bei der GO-Spitze und den Köpfen dieser Spitzel. dass seit 1976, vor 1976 waren LRH und MSH und die Familie, als sie auf dem Schiff unter dem Schutz der Sea Org standen, völlig sicher waren. Niemand krümmte ihnen ein Haar. Niemand bekam sie in einen Gerichtssaal.

Seit sie an Land gingen, waren sie unter dem "Schutz" des GO, und seit dieser Zeit ist Mary Sue in Gefängnis, Quentin ist tot, LRH musste von den Linien gehen, weil gegen ihn wegen verschiedener zivilrechtlicher Sachen der Church 18 oder mehr Vorladungen ergangen waren, und die Familie ist recht verstreut. Sie feiern die Geburtstage nicht mehr zusammen. Diana hat dieses Jahr gesagt, sie kann durch die CMO nicht einmal mehr ihre Kommunikation zum Alten bekommen. Sie kann kaum noch mit ihrem Vater kommunizieren. Sie schreibt dort hin, aber sie weiß nicht, ob was durchkommt oder nicht. Und Arthur ist nun aus der SU hinausgeflogen. Und Suzette auch.

Sie sind nicht mehr in der SU. Sie wurde "aus der SU hinausgeworfen" wegen "fehlender Sicherheit". Wobei die Tatsache ist, dass sie selbst von jeglichen Angriffen gefährdet sind, weil sie Mitglieder der Familie sind. Und sie sollten geschützt werden. Und sie werden nicht geschützt. Und sie sind jetzt alle im Gebiet von Los Angeles. Und Diana versucht, sich um sie zu kümmern. Und sie versucht auch ihrer Mutter zu helfen. Und ich habe ihr auch gelobt, dass ich alles in meiner Macht stehende tun werde, um ihr dabei zu helfen, ihre Mutter aus dem Gefängnis zu bekommen.

Und ich sage, die ganze Sache wurde durch die Tatsache der Infiltration und Spitzel in Positionen des GO verursacht. Und wir wissen natürlich alle, dass Mary Sue sie erkannt haben sollte, aber direkt unter ihr waren zwei, die ihr rechtliche und nachrichtendienstliche Informationen zuspielten.

James Mulligan war für den Nachrichtendienst zuständig, und seine Frau Anne Mulligan, sie sind übrigens beide homosexuell - sie taten sich zusammen für eine gute "Show"- aber sie kappten alle Rechts- und Nachrichtenlinien zu Mary Sue und ließen nur durch, was sie wollten, dass sie sah, oder schrieben ihre eigenen Berichte, wie sie es sehen, oder wie es aussehen sollte, und das war, wie die Regierung wollte. So, diese Dinge wurden von mir alle in den nächsten paar Jahren gefunden, und sie sind alle festgehalten und niedergeschrieben und an verschiedenen Orten berichtet worden. Ich werde Dir gleich sagen, wo sie sind, aber zunächst muss ich 1979 durchgehen, weil Ende 1978 zwei Leute, die nach Las Vegas gingen, den Ort, wo LRH filmte, auffliegen ließen.

Sie rannten aus den SU-Bereich, dem Filmgebiet weg. Sie waren wohl neue Rekruten. Sie bauten ab. Sie gehörten zur "Familie" von irgend einem Messenger oder so ähnlich und versuchten, vom FBI 10.000 $ dafür zu bekomm en, dass sie den Ort enthüllten. Das FBI sagte, "Nein, enthüllt es so", und das taten sie. Und sie gingen zu den Zeitungen, und sie versuchten, von den Zeitungen Geld zu bekommen, und ehe Du Dich versahst, fuhren Leute von der Las Vegas Org dort mit ihren Autos herum und versuchten, LRH zu sehen. Darum sagte er "Wir brauchen einen neuen Drehort". Das taten wir. Wir beschafften einen neuen geheimen Drehort, damit wir nicht belästigt würden. Und den gibt es in Kalifornien immer noch. Und dies war, wo gegenwärtig die CMO INT-Leute sind, und das Watchdog Committee, und all das Zeug. Das Watchdog Committee sind übrigens einfach die Manager und Abteilungsleiter von CMO INT. Das ist alles. Weiter ist dort niemand drin. Oder war es zumindest, als ich dort arbeitete. Vielleicht jetzt, aber nicht damals.

Und sie nennen sich das Watchdog Committee, weil es ihr Vorhaben war, "Über die Scientology zu wachen und sicher zu stellen, dass sie bei LRH-Policy bleibt". Ist das nicht merkwürdig? Nun, jetzt scheinen sie ihre eigene Policy zu machen. Aber so war es. Sie waren sehr "status-orientierte" Leute. Und die LRH-Messengers (am Anfang, als es gut lief gab es dort gute Leute) sind alle weg. Sie wurden alle entfernt. Und wer entfernte sie? Nun, Du musst hinschauen, wer die Sache in der Hand hat. Es sind die Leiter der CMO und die Leute für Special Projects bei CMO INT.

Und ich war dort. Ich war der CO von SU, der Special Unit, den gesamten Ding, nicht der Leiter von COM INT, sondern vom SU-Teil, der die Filme und so weiter macht, und ich arbeitete dort draußen eineinhalb Jahre mit LRH und da das GO nicht dort war, erledigte ich für ihn alle rechtlichen und nachrichtendienstlichen Angelegenheiten. Und bildete Leo Johnson darin aus, wie es zu machen war, damit er die DIV 6- Hüte von PR usw. für die Basis übernehmen konnte.

Und ich lernte die LRH Policies für Recht und Nachrichtendienst sehr gut kennen, weil ich mich selbst darin ausbilden musste. Und er wies mich persönlich an und handhabte es durch Besprechungen und schriftliche Mitteilungen.

Und eines Tages, als ich dort als CO SU war, wurde ich abgesetzt. Der Messenger kam herüber - ich will nur zeigen, wie Dinge abgeändert werden können. LRH lebte in einem Haus, das keine hundert Meter von meinem Büro entfernt war. Und ein Messenger kam und sagte mir, ich sei abgesetzt. Es war eine "LRH-Anordnung". Und dass ich zu Estates hinuntergehen sollte und im Garten arbeiten. Und ich sagte, "Nun, ich will einen Comm-Ev, weil ich nicht weiß, was das soll. Meine Statistiken sind nicht schlecht, usw. usw.". Sie sagt, "Nun, es ist eine LRH-Anordnung. Tust Du es oder nicht?". Ich sagte, "Nun, wenn Du sagst, es ist eine LRH-Anordnung, muss es so sein, weil Messengers niemals lügen". Siehst Du, darum ging es. Sie lügen niemals, sagten sie, es sei eine LRH-Anordnung, dann wer es eine. Also sagte ich, "In Ordnung, ich werde es tun" und "Ich gehe dort hinunter und werde auf den Linien einen Comm-Ev beantragen". Und sie sagte, "OK, mach eine Übergabe an Deinen Chefoffizier". Das tat ich. Und ich arbeitete dort unten auf einem Traktor und ein anderer Messenger kam vorbei und sagte, 'Was machst Du hier unten beim Traktor fahren?"Und ich sagte, "Nun, ich wurde abgesetzt", und so weiter. Und sie sagte, "Was! Daran kann ich mich nicht erinnern. Es war nicht in den Mitteilungen". Also lief sie zu dem nur 100 Meter entfernten LRH-Haus, sah die Mitteilungen durch, es gab keine solche Anweisung. Sie kam zurück und sagte, "Das ist eine Lüge. Wer hat Dir das gesagt?"Und ich sagte "Dieser Messenger hier, ihr Name ist Cindy oder so". Und sie ging hin und griff sich Cindy und fragte sie, was sie getan hatte, und sie sagte, "Oh ja, ich dachte, es wäre eine gute Idee". Sie überprüften Cindy - dies waren einige von denen, die LRH trainiert hatte - sie überprüften Cindy - diejenigen, die der Boss trainiert hatte, überprüften Cindy - und sie fanden heraus, dass sie ein ungehandhabter LSD-Fall war. Sie hatte ungefähr 20 oder 30 LSDTrips genommen und war nie gehandhabt worden und halluzinierte die ganze Zeit über völlig. Halluzinierte wirklich. Und sie dachte, sie sei ein kleiner "Gott", und sie rannte herum und "feuerte" jeden, indem sie sagte, es sei LRH, der es tat, und so weiter. Also entließen sie sie schnell. Schickten sie zu ihrer Mutter zurück. Und ich wollte Dir nun zeigen, dass ich nur 100 Meter von den Platz entfernt war, wo LRH wirklich lebte, und ich akzeptierte eine Anweisung, von der ich dachte, sie sei von LRH, und sie war es nicht.

OK, heutzutage würden sie auch so etwas niederschreiben und es Dir geben, richtig? Und sie werde sie abtippen und mit "R" abzeichnen und Dir geben. Und manchmal sind sie nicht von LRH. Ich möchte, dass Du das weißt. Weil ich dort zwei Jahre gearbeitet habe, und wenn diese Kinder LSD genommen haben, passiert so etwas manchmal, einfach weil sie ein Bisschen "huch, huch, huch" (größenwahnsinnig) werden. Und das passierte, als LRH dort war. Jetzt ist es nicht mehr an diesen Ort (SU), weil auch der zweite Drehort, den wir fanden, aufflog. Mein Gott, es kam im Fernsehen! und in den Zeitungen. Es ist also eine vollkommen aufgeflogene Örtlichkeit, und er zog nie dort hin. Er zog zurück in eine nahegelegene Stadt. Und dann zog er dort weg. Und er zog vom nächsten Ort weg. Und er zog vom nächsten Ort weg.

Dadurch war er 1980 drei Stationen vom SU-Bereich und der CMO entfernt. Das bedeutet drei Vias. Und an jedem Punkt ließ er einen Messenger zurück, um Kommunikation weiterzuleiten und sicherzustellen, dass sich in den Leitungen genug "Bremsen" befanden, damit sie niemand verfolgen konnte. Er hatte Kurierdienste und so weiter.1979 bekamen wir jedenfalls diesen neuen Platz und ich arbeitete daran, und denn erhielt die CMO den Auftrag, dafür zu sorgen, dass Scientology völlig gemäß Policy arbeitete, und sicherzustellen, dass jede Org operierte und für jede Org eine Eval vorzunehmen, und so weiter. So erforderten die meisten Evals Missionen, und zu jener Zeit war LRH "nahe" an den Linien, (1979), er lebte nur wenige Meilen entfernt. Und wir machten Missionen zu allen Orgs. Ich wurde als Chef-Missionar eingesetzt, weil ich bei Missions die meiste Erfahrung hatte. Und ich machte Missions in Flag, St. Louis, FOLO WUS, St. Hill Castle, die Eval-Abteilung, usw., usw. Auf diesen Missionen 1979 begann ich nun zu entdecken,... - meistens, weißt Du, meistens gehst Du auf eine Mission, und es ist gewöhnlich eine Gegend ohne Ethik und mit schlechten Statistiken, und Du findest etwas. Und Du findest Dinge wie jemanden, der versucht sich einzuschleichen, oder Du findest jemanden, der PDHed wurde, oder ähnliches.

Nun, ich meldete das ständig ans - GO, wie man es sollte, und ich meldete sie weiter ans GO und dann gehe ich wieder auf eine Mission und stelle fest, dass dort, wo ich gerade eine Mission gemacht habe, mit diesen Burschen nichts geschehen ist. Sie haben sie nie abgesetzt, nie gesäubert, die waren immer noch da! Einige von ihnen waren sogar befördert worden!

Ich ging also zu diesen Burschen, Jim Mulligan, der der höchste "sichtbare" war... - weil Mary Sue damals in ihrer eigenen Wohnung lebte. Siehst Du, der Boss und sie mussten an verschiedenen Orten leben, weil sie ständig unter Regierungsaufsicht stand, da sie nun angeklagt war. Und sie musste in einem anderen Haus in einer anderen Stadt leben. Deshalb konnte ich nicht an sie herankommen. Und das wer ein geheimer Platz. Und der Boss war an einem geheimen Ort. Und so ging ich zu Mulligan, der im GO der oberste Verantwortliche für den Nachrichtendienst war, er war das Controllers Committee für Nachrichtendienst. Und ich ging zu ihm, ich sagte, "Ich will mit Dir reden." (Dies ist Ende 1979), ich sagte, "Ich habe diese Spitzel in den Organisationen entdeckt. Ich habe sie dem GO gemeldet und das GO hat ihretwegen nichts unternommen. Warum nicht?".Und er staunte "Oh!" Dies hatte ihn schockiert, weil es aus der linken Ecke kam. Ich traf ihn einfach dort in der Halle, weißt Du, und er hatte keine Antwort parat. So sagte er, "Ab.. ab.. , nun.. , wenn wir.. wenn wir.. wenn wir.. sie abschießen.. , äh.. äh.. äh.., sie könnten andere hineinschicken und wir wussten nicht, wer sie sind. Ich sagte, "Mann, das ist eine Lüge. Warum erzählst Du mir den Mist. Jeder kann am Meter einen Spitzel erkennen," Ich sagte, "Das ist eine Lüge." So sagte er, "Nun ja, ja, äh..ja,. uh.., nun, es war Mary Sue's Vorgehensweise". Und ich wusste, dass das ebenfalls eine Lüge war. Weil ich Missionen für Mary Sue durchgeführt habe und wusste, was sie über Spitzel denkt. Er belog mich dort also zweimal. Und ehe man sich versieht, machte er gegen mich ein Bisschen dritte Partei bei der CMO und zog mich in einen Comm Ev. Damit ich "nicht mehr daran denken würde", weißt Du. Aber ich behielt es jedenfalls in Gedächtnis. dass er nichts unternehmen würde, und dass er mich belog. Damals wusste ich nicht weshalb, aber es kam später ans Licht. Das war Ende 1979.

1980 machte ich weiterhin Missionen und stolperte weiterhin über die verdammten Spitzel, die dort hockten, weißt Du. Es gibt einen... - wie das Mädchen Debbie Mace draußen im Feld. Sie war ein Agent Provokateur, versuchte, die Kirche mit allem, was sie tat, in Schwierigkeiten zu bringen, berichtete die ganze Zeit dem FBI und alle ihre Kontakte waren Schiebung. Heber Jentzsch kennt sie und weiß, dass sie ein Spitzel ist.

Sie lief gegen ihn eine Agent Provokateur-Aktion und sorgte vor ein paar Jahren dafür, dass er in einen Angriff auf Scientology in kalifornischen Parlament verwickelt wurde. Und er hatte versucht, dass ihretwegen etwas unternommen wurde und nichts war passiert.

Und jeder, den sie auditiert hatte... - (sie ist ein Feldauditor), und sie versuchte ständig, sich langsam aber sicher in Bereiche hoher Sicherheit zu schleichen, und sie bot einmal an, für das GO zu auditieren... - und jeder, den sie auditierte, fing an, seine zweite Dynamik zu betrügen oder haute ab. Schließlich musste sie also hinausgeworfen werden. Einige der Guten erkannten, dass sie kein guter Auditor war. Sie schlich jedenfalls herum und versuchte, nach Flag zu kommen, um dort die Manager zu auditieren, und ich erwischte sie wieder in Flag als Freiwillige beim Auditieren von Leuten mit hoher Sicherheitsstufe wie Ken Urquart usw.

Und ich schickte sie von dort zur Hölle und meldete sie wiederum dem GO. Ich sagte, "Schickt sie verdammt noch mal von Euren Linien, sie ist diese... - hier sind ihre Unterlagen, hier ist ihre Ethik-Akte, geht und schaut in ihren Akten noch, es ist in den Ethik-Akten in Flag. Mensch, Sie werden alles über sie erfahren!"Und sie war auch für ehebrecherische Verhältnisse in Columbia verantwortlich. Sie ging ständig nach Columbia und hatte dort einige Verbindungen zu den hohen Beamten und schlief mit denen- verheiratete Regierungsbeamte und so weiter. Das stand alles in der Akte. Es gibt diesen ganzen Bericht. Denn forderte ich diese Typen im GO Flag auf, ihretwegen etwas zu unternehmen... und sie taten nichts. Weil sie schriftlich Erlaubnis einholen mussten. Weil sie zum L.A.-Feld gehörte. Und als sie nach LA schrieben, sagten die natürlich... nein. Jedenfalls mache ich 1980 immer noch diese Missionen, aber die verschiedenen Nachrichtenlinien fangen nun an, zusammen zu laufen. Weil ich mich meistens innerhalb der gesamten USA bewegte und begann zu bemerken, dass etwas Genörgel aufkam nach diesem kleinen Comm-Ev, aus dem ich herauskam, weil ich mein Kha-Khan benutzte. Weil der Boss mir 1976, glaube ich, oder 1975 ein Kha-Khan gegeben hatte.

Er sagte, ich sei der erfolgreichste Schiffskapitän und Missionar und so weiter. Ich benutzte also eins meiner Kha-Khan-Dinger und kam aus den Comm-Ev heraus.

Und ich machte mit diesen Missionen weiter, und seit meine Frau Joan, (das war, als ich mit diesen Missionen anfing) während ich auf einer in England war, ging sie weg zurück nach Boston und wollte nicht zurückkommen. Und sie sagte, die CMO erkenne ihren Wert für die Organisation nicht an, ließe sie nicht arbeiten usw. und sie bekäm kein Geld und würde sterben, wenn sie keins bekäme, also ging sie zurück zur Arbeit und versuchte, ihre Social-Security in Ordnung zu bringen. Jedenfalls sagte sie das. Ich weiß es nicht.

Vielleicht hatte sie einen anderen Fisch an der Angel oder sie war... - um die Zeit wurde sie krank, sie musste also in die Shaw-Klinik gehen. Vielleicht war ihr dort etwas zugestoßen. Denn in meinen Nachforschungen fand ich heraus, dass es dort jemanden namens Vicky Sammler gab, eine Ärztin, die in der Shaw-Klinik eingesetzt worden war um sicherzustellen, dass mehrere Scientologen hier und da PDH und Drogen bekamen, wenn sie Top-Manager waren. Und Vicky Sammler war diejenige, die bei Scientologen Drogen usw. benutzte. Und jeder Scientologe, der bei ihr war wird Dir sagen, dass sie ein schwarzer Thetan war und nichts Gutes im Sinn hatte.

Jedenfalls gibt es Beweise, dass sie Scientologen Drogen gegeben hat. Benutzt keine Berührungshilfen. Benutzt keinerlei LRH Tech. Ich weiß nicht, warum sie sie dort behielten, außer, dass die Regierung vermutlich irgendeine Drohung gegen den Rest der Leute, die dort arbeiteten, hatte. Vielleicht Einkommenssteuer, wer weiß?

Jedenfalls, die Missionen gingen weiter, und, oh, es gibt viele Geschichten, aber lass es genug sein damit, dass ich versuchte, die Leute, die ich fand, handhaben zu lassen. Sie den richtigen Stellen zu melden usw., und über sie berichten, und zu versuchen, jemanden dazu zu bringen, für diese Spitzel Verantwortung zu übernehmen.

Und nachdem ich sie den GO übergeben hatte, würde sie niemand handhaben. Das wurde also in jenen Tagen von einen erwartet. Nun, zu der Zeit war meine Frau ein Jahr weg, also beschloss ich, eine andere Partnerin zu finden, mit der ich Missionen machen konnte.

Und ich machte dieser Helga Wagner in Flag einen Heiratsantrag, und sie wollte mich nicht heiraten. Sie wollte draußen bleiben und PR-Sachen machen. Und dann machte ich einem Mädchen namens Linda einen Heiratsantrag, das gleiche. Sie hatte ein Kind und konnte nicht zu SU kommen, also blieb sie in Flag.

Und etwa zu dieser Zeit entdeckte ich, während ich dieses Zeug machte, dass es in der CMO im HCO einen Burschen namens Jay Okamoto gab, der privat hinter meinem Rücken Telexe über meine Briefe an diese Mädchen schrieb.

Er musste die Briefe natürlich lesen, weißt Du, um das zu tun, und es gab eine Sicherheitssache, dass sie die Briefe lesen mussten, um festzustellen, ob Du den Ort verraten würdest, aber da es nichts mit dem Ort zu tun hatte, gingen ihn die Briefe nichts an.

Was er aber tat, war Telexe an alle CMO-Einheiten zu schicken, die aussagten, nicht zuzulassen oder zu verhindern, dass diese Leute mir ihr Ja-Wort gaben. Mit anderen Worten telexten sie z. B. über Linda an Flag, und er sagte, 'Dies ist ernst. Nimm Linda beiseite und fordere sie auf, Capt. Bills Antrag zurückzuweisen. Wir dürfen da s nicht zulassen"... usw...., und ich sah mir diese Telexe an. Den sind keine Scientology-Telexe. Das sind Agenten-Telexe. Ich nahm also eins dieser Telexe, klebte es auf ein großes Blatt und rief den CMO INT an... - das war Dede Vogeding - dass dieser Kerl offensichtlich Gegenabsichten hat. Er ist kein Scientologe. Er versucht, jegliche 2D-Kommunikation zu zerstören, und ich schlage vor, dass man ihn vor allen zuerst mal von meinen Linien herunternimmt. Ich will ihn als keinerlei HCO-Terminal auf meinen Linien haben, und ich will den Qual-Mann, den er auch informierte in keiner Weise als Qual-Terminal auf meinen Linien haben, weil diese Burschen 1.1 sind.

Und der CO CMO, Dede, ein alter LRH-Messenger, sagte, "OK, ja, ja, " und sie genehmigte das und stellte Nachforschungen über sie an. Und Junge, sie mussten ganz schön rückwärts treten, um sicher zu stellen, dass alles nur war, "oh, es war nur ein Fehler, bla, bla, bla, bla, bla, bla."Und alle liefen eine Weile "Heh, heh", mit 1.1 herum. Und dann traf ich auf der nächsten Mission nach Flag Dafna, und wir verstanden uns recht gut, und ich machte ihr einen Heiratsantrag, und ehe wir uns versahen gab es weitere Okamoto-Telexe, die sagten, "Sie kann niemals in die Sea Org. Lasst sie niemals in die Sea Org," und so weiter. Und ich fand diese Telexe, und diesmal wurde mir klar, "heh, Moment mal! Dieser Kerl ist wirklich ein Agent. Er sagt tatsächlich, dass jemand nicht kommen kann, und er ist doch HCO und Rekrutierer. Seine Aufgabe ist, für die CMO zu rekrutieren, und Dafna wollte eintreten und bei SU arbeiten."Und gleichzeitig, geheimnisvollerweise, nachdem ich ihr einen Antrag gemacht hatte, wurde in Flag ein Comm-Ev gegen sie einberufen. Und sie ist PUBLIK. Also das war interessant. Sie wollte also weitermachen und diesen Comm Ev durchstehen, aber ich sah darin noch etwas anderes. Ich sah, dass hier etwas ein wenig willkürlich wurde. Da also meine drei Wochen Jahresurlaub fällig waren, ging ich in Urlaub und brannte mit Dafna durch und heiratete sie.

Nun, wir taten das und gingen dann nach Flag, immer noch im dreiwöchigen Urlaub, und wir heirateten in Flag mit einer großen Zeremonie, und ich ging auch hin, um bei ihrem Comm Ev Leumundszeuge zu sein.

Sie hatte angeblich so etwas wie einen "schlechten Ruf" in Ort. Ich ging also dahin, wo sie angeblich einen "schlechten Ruf" hatte. Ich ging mit ihr, um herauszufinden, was sie über sie dachten - und sie war bei allen beliebt. Das funktionierte also nicht, und ich konnte beeiden, dass sie keinen "schlechten Ruf" hatte. Jedenfalls ging ich zum Comm Ev und sagte zum Vorsitzenden, "OK, wir sind zum Comm Ev bereit, und ich werde der Zeuge der anderen Seite sein, für den Kläger, und machen wir mal."Und dann fand ich heraus, dass diese Burschen Zeugen gerufen hatten, während sie nicht da war, Zeugen, ohne dass die betroffene Partei anwesend war, und baten sogar MICH, zu kommen und auszusagen, ohne dass die betroffene Partei anwesend war!

Und dann sagte ich, "Schluss, Ihr Burschen seid verdammt illegal Schluss!"Ich telexte also zur CMO, wieder Dede, und sagte, "Hier unten läuft ein illegales Comm-Ev gegen meine Frau. Sie machen das und das und das. Und ich fordere, dass es aufgehoben wird." Es geschah. Es wurde aufgehoben. Von der CMO wurde noch einer anberaumt, weil sie anscheinend immer noch einige Informationen hatten oder nicht wussten, was los war... Vielleicht? Denkst Du? Lasst uns jetzt alle deshalb "vernünftig" sein. Und dann ... es sollte einer von der CMO durchgeführt werden. Er wurde angesetzt und sie hatten einen NOTs-Auditor dabei und eine Menge wichtiger Leute, darunter auch Ken Urquart, waren dabei. Und da gingen wir hin. Und diesmal hatten Dafna und ich eine ganze Menge Daten gesammelt. Sie hatte eine Riesenmenge Daten zusammen. Und ich fand heraus, warum sie angegriffen wurde. Sie hatte alle Daten, die sie über die Clearwater-Mafia hatte, ans GO weitergegeben .... und sie hatten sie PTS Typ III erklärt. Nun kannte ich aber die Daten über die Clearwater-Mafia, denn LRH hatte sie bereits 1976 herausgefunden. Und als ich ihr das sagte, meinte sie: "Wirklich? - Ich hab' das gleiche herausgefunden. All das über Fort Harrison, das Glücksspiel und alles?" - Ich sagte "Ja, genau. LRH wusste das schon 1976." Sie sagte, "Nun, das GO glaubt mir jetzt nicht. Und sie wachen dies und dies und das..." Ich sagte, "Wirklich, hm, das ist komisch!" Also gingen wir, um alles bei diesem Comm-Ev aufzudecken. Dafna hatte ein ganzes Paket von Daten, und Stapel von Daten, ungefähr zwei, drei Fuß Daten. Und ich hatte ebenfalls eine ganze Menge Daten. Wir gingen also zu den Comm-Ev und das Comm-Ev sagte "Nun, was habt ihr vorzubringen?" und wir sagten "Einen Augenblick, bitte. Habt ihr die Daten gelesen?" Und sie hatten die Daten nicht gelesen. Also sagten wir "Gut, wir schlagen vor, ihr vertagt das Ganze, bis ihr die Daten gelesen habt, und dann könnt ihr immer noch euer Comm-Ev machen, falls ihr dann noch wollt. Vielleicht wollt ihr aber denn eins gegen die paar GO-Terminals durchführen, die wir als Zeugen aufrufen werden. "Und das sagten wir den Comm-Ev und am nächsten Tag wurde das Comm-Ev aufgehoben. Das wer bereits das zweite Comm-Ev, das aufgehoben wurde. Und was hab' ich dann gemacht? ... Ich machte auf eigene Initiative eine kleine Mission, immerhin hatte ich noch Urlaub und wollte ein wenig Gerechtigkeit in all das hineinbekommen, weil ich diese "Drecks-Gerechtigkeit", die sie Anfang 81 auf uns ausübten, nicht leiden konnte. Und das nächste war, dass ich von der SU nach Kalifornien zurückbeordert wurde, weil mein Urlaub fast vorbei wer und ich sagte "Nun gut, ok, ich mach' das." Und ich wollte ihnen alles über diese Geschichte erzählen und meine Frau in die Sea Org hineinbekommen, denn sie war jetzt nicht mehr meine Freundin oder Verlobte, sie war meine Frau. Also ging ich in der allerbesten Laune dorthin und teilte ihnen alle Daten mit, die ich über die Spitzel herausgefunden hatte. Ich berichtete alles, was ich über die Unterdrückung der Kirche in Clearwater und das Gebäude da unten herausgefunden hatte. Ich berichtete über die Daten, die ich über John Cole herausgefunden hatte. Erinnerst du dich an John Cole? Seite 64, Garrisons Buch. Wir hatten ihn unten in Clearwater gesehen, und er war dabei belauscht worden, dass er einem Taxifahrer etwas von einem "Überfall" auf die Kirche in Clearwater erzählt hatte, und dass er Aktionen gegen sie plante. Ich berichtete das also dem GO auf Flag und sie überprüften es. Sie interviewten den Taxifahrer. Er gab ihnen einen Bericht auf Tonband. Es war alles genau so, wie ich es ihnen gesagt hatte. Molly Bernstein, (damals Assistent Guardian auf Flag) hat das erledigt. Molly hat noch immer diese Daten. Sie hat ein ganzes Tonband, das ich besprochen habe. Und eins von Dafna. Also, ich ging zurück zum PAC. Ich lieferte einen Bericht an den HCO Exec Sec Janadir Swanson in der CMO. Und wir wussten auch, dass durch das, was Dafna herausgefunden hatte, die Wahlen in Clearwater beeinflusst werden konnten. Denn der Kandidat, der pro Scientology war, hatte Dafna gebeten, seine PR-Person zu sein und ihm die "Knöpfe" mitzuteilen, mit denen sich die Gesichtspunkte der Kirche am besten darstellen ließen, denn er wollte ja gewählt werden. Aber das GO wollte nichts davon wissen. Sie wollten den Typ nicht gewählt haben. Er war übrigens für Scientology. Also berichtete ich, als ich zurückging, über all das und sagte "Irgendetwas ist faul im GO, es gibt da einfach zu viele Spitzel."Die eine fanden wir in Clearwater, sie war eindeutig eine Regierungsagentin namens Nancy Sadgwick. Offensichtlich arbeitete sie für die "böse Seite der Macht", wie man sagen könnte. Sie versuchte, jede Person mit hohen Statistiken von den Linien zu bekommen und jeden, der die Pläne der Regierung über den Haufen werfen könnte und hielt oder schoss jeden ab, der nach Clearwater ging, um PR zu machen. Jedem, der versuchte in Clearwater Freunde zu gewinnen, machte sie die Hölle heiß oder bedrohte ihn. Sie hielt Leute von den Linien ab, erklärte sie als PTS Typ III, einfach allgemeine Unterdrückung. Jedenfalls fand ich auch Daten über einen bevorstehenden Coup in Mexiko, aus einer völlig anderen Quelle; das hätte unsere Aktionen dort unten beeinträchtigt und ich berichtete darüber; die Information kam von einem V-Mann und altem Freund von mir, einem Waffenschmuggler. Er hatte mit Scientology nichts zu tun, aber es hätte unsere Aktionen dort unten beeinträchtigen können. Und ich bat sie, das zu überprüfen, denn es waren Namen von Regierungsbeamten darin verwickelt. Und dies war ein "Coup" in Mexiko gegen die Regierung. Es würde - es hatte mit dem Ölgeschäft zu tun, es hatte nichts mit Scientology zu tun, aber wir hatten Freunde in der mexikanischen Regierung und ich nahm an, sie könnten in Mitleidenschaft gezogen werden und so informierte ich sie und berichtete dem CMO über alles. Nebenbei bemerkt hatte ich auch an LRH und MSH getelext, dass John Cole in Clearwater war, denn ich wusste, wo immer dieses Arschloch war, folgte immer eine CIA- oder Infiltrationsaktion. Und auch, dass wir wichtige Daten hatten, wie wir die Wahlen in Clearwater handhaben könnten, so dass unser Kandidat gewählt würde. Aber die Telexe wurden nicht an LRH geleitet oder an MSH, obwohl ich 15 Jahre lang für sie gearbeitet hatte. Sie wurden vom CMO gestoppt und von Jimmy Mulligan, als sie ans GO weitergeleitet wurden. Und deshalb war die nächste Sache, die auf mich zukam ... ich bekam ein Comm.Ev. Nun, warum bekam ich Comm.Ev ? Welches Vergehen? Sie hatten keines. Sie machten nur ein Comm.Ev. um "Dinge herauszufinden." Ich sagte "Nun, ich habe gerade 3 Tage lang berichtet und meine Frau hat 3 Tage lang da unten berichtet und sie hat jetzt eine Lungenentzündung von all dieser Unterdrückung und dem Unglauben der Leute. Was wollt ihr denn noch? Wir haben schon zwei Comm-Evs da unten durchgestanden und ihr habt beide aufgehoben. Worum geht es hier eigentlich?" Und es ging um nichts Bestimmtes. Sie wollten mir nur ein Comm-Ev geben und ich habe entdeckt, dass sie mich tatsächlich abschießen wollten, weil ich der Wahrheit zu nahe kam. Und das GO befahl dem CMO mich loszuwerden, weil ich Unruhe brächte..., weißt Du, ich halluzinierte und ich wurde verrückt und solches Zeug. Die CMO hat keinen Nachrichtendienst. Sie haben keine Ahnung, wie man ein B-1 leitet. Sie haben keine Vorstellung, wie man Informationen sammelt, außer Org-Statistiken und so weiter. Und deshalb gehorchten sie vollständig dem GO, dachten ich hätte Halluzinationen und gaben mir ein Comm.Ev.

Und sie mussten die Ergebnisse dreimal wiederaufnehmen, da das Komitee mich zweimal freilassen wollte, weil ich die "Vital Date" Policy angewandt habe, die besagt "Wann immer Du lebenswichtige Daten hast, berichte sie dem Kommandierenden. Wenn Du es nicht tust, begehst Du einen Overt." Nun, das hatte ich befolgt. Und jedenfalls, die Daten erreichten das Kommando immer noch nicht. Du musst Dir das klarmachen, weder LRH noch MSH bekamen die Daten. Das Komitee schließlich .... dieser Bursche Jay Okamoto, der natürlich das Komitee leitete, er war der HCO Area Sec, Convening Authority, er beschloss, dass ich ein für alle Mal abgeschossen werden sollte, und er tat es. Und das war, was Du als Sicherheitsverletzung und so weiter gesehen hast. Die grundlegende Sicherheitsverletzung war, dass ich meine Frau heraufkommen ließ, um Zeuge meines Comm-Ev zu sein und natürlich hatte sie keine Erlaubnis, hier heraufzukommen; als ich sie kommen ließ, um Zeuge in meinem Comm-Ev zu sein, wer das die Sicherheitsverletzung und ich sagte "Ja, nun habt ihr ein Verbrechen, jetzt könnt ihr mich abschießen." Das taten sie. Jedenfalls war's das gewesen. Ich sagte 'Junge, ich spiele dieses Spiel nicht mehr. Ich mache nicht Q&A damit. Ich gehe bis zur Spitze und lasse diese Hundesöhne hängen. Das wär's."So ging ich fort, ich wurde zum PAC degradiert und sie "sagten" im Comm-Ev, das nebenbei bemerkt ein illegales Comm-Ev war, all dieses Zeug würde entfernt. Rang, Kha-Khan, all diese Dinge fort, siehst Du. So bin ich jetzt, ich bin in einem anderen Spiel. Ich spiele das Spiel "Ich kläre LRHs Kirche und er ist nicht hier, oder er ist nicht in Kontakt mit wir, um wir hier herauszuhelfen und so tue ich es selbst. Und ich werde es richtig machen. Ich werde alle Beweise über diese Hurensöhne bekommen und ich werde es den richtigen Leuten geben und sie werden sie festnageln." Das tat ich. Ich ging noch PAC hinaus und hatte eine angenehme Arbeit bei Entwurf und Planung auf dem Estates Gebiet. Und, da ich nur ein "AB" war, konnte ich wirklich alles tun, was ich wollte. Ich ging zu den Regierungsgebäuden und ich versuchte zu Mary Sue durchzudringen und ich bekam Daten über verschiedene Dinge über Mulligan. Ich schrieb einen ganzen Bericht über ihn, den ich in die HCO FOLO Akten gab, wo ich ein hilfreiches Terminal hatte namens Marge Bryenton. Sie war Ethik-Officer in PAC. Und ich gab alle Daten, die ich dort finden konnte an Joe Lisa, der ein alter Sea Org GO Bursche war und DGIUS. Und ich fing an neue Daten zu entdecken. Und die neuen Daten, die ich entdeckte waren, dass es in der LA-Gegend einen anderen Burschen gab, der ein bedeutender Spitzel war und sein Name war Alan Hubbert. Und ich sage Dir jetzt, wie ich diese Daten bekam: ich traf dieses Mädchen, das vor einigen Jahren mit einem FBI-Agenten ausgegangen war. Er war kein Amerikaner, sondern Engländer, der für das FBI arbeitete. Manchmal arbeitete er als "gekaufter Killer". Man verlangte von ihm, er solle an einem Anschlag teilnehmen... und ein Teil der FBI-Operation .... eine heimliche ... um die Scientology-Kirche zu infiltrieren. Als Engländer war es offensichtlich, siehst Du, dass er kein Amerikaner war und deshalb kein FBI-Agent sein konnte. Und sie verlangten, dass er die Kirche infiltrieren solle.

Und er weigerte sich. Er sagte "Ich will solche Spiele nicht spielen. Ich suche Waffenschmuggler und Drogenhändler und diese Sachen." So sagten sie "ok". So machte er nicht mit. Aber sie nahmen ihn mit, um ihm inzwischen den Ort zu zeigen, von dem aus sie die Sache steuerten. Und es war ein Gebäude in Encino, Kalifornien und sie führten es unter dem Deckmantel einer Versicherungsgesellschaft, der Zenith Versicherungsgesellschaft. Und er verweigerte seine Mitarbeit bei dem Handel, weißt Du, er sah alle Akten, die sie über uns hatten und all die Dinge, die sie 1977 gestohlen hatten. Er sah all diese Sachen. Und er sagte "Sie haben Tonnen von Material über Euch." Und er warnte das Mädchen. Er wusste zuerst nicht, dass sie Scientologin war und als er es herausfand sagte er "Es ist besser, wenn Du dich aus dieser Sache raushältst, Süße." Und sie sagte "Warum?" Und er sagte "Nun, weil die FBI-Burschen euch etwas antun werden. Und ich weiß nicht, ob Du dort sicher bist." Sie fragte "Warum?' und er erzählte ihr diese Geschichte. Dann brachte er sie zu dem Gebäude und zeigte es ihr. Dann nahm sie all diese Daten und ging zu diesen Burschen namens Alan Hubbert, der damals AG Information Los Angeles war. Das war ungefähr 1978/79.Jedenfalls dieses Mädchen, mit dem Freund, der FBI-Agent war, sein Name war Ranson Justice. Nun, er war Engländer und hatte in England für die MI6 Burschen usw. gearbeitet. Aber er hatte England hauptsächlich deswegen verlassen müssen, weil er sich in einige gewalttätige Dinge eingelassen hatte; und er musste in die USA herüberkommen. Und so arbeitete er zeitweilig für das FBI. Jedenfalls fuhr er sie zu dem Platz und zeigte ihr das Gebäude; dann sagte sie "Schau mal, würdest Du mitkommen und das jemandem in der Kirche erzählen? Wegen Religionsfreiheit und all dem." Und er sagte "Nun.. ah.. nein, wenn sie jemals herausfänden, dass ich es jemandem gesagt habe, Mann, die würden mich umbringen." Und sie sagte "Ach, komm schon. Bitte." Schließlich überredete sie ihn. Und so ging er mit und sie hatten ein privates Treffen mit Alan Hubbert. Sie erzählten ihm die Geschichte. Und er hörte zu. Dann gingen sie weg. Das Mädchen kam am nächsten Tag wieder zu ihm und fragte:" Was wird dagegen unternommen?" Und er sagte" Nun, hier." Und er gab ihr den Befehl, der sie für PTS III erklärte und er sagte "Ich glaube kein Wort davon. Der Bursche lügt." usw. Sie war so entsetzt, dass sie nicht wusste, was sie tun sollte. Weißt Du, sie saß einfach da wie betäubt. Sie konnte da jetzt nicht herauskommen und so ging sie nach Hause und sie lag einfach im Bett, hatte die Lichter aus und dachte "Was zum Teufel, ich versuchte nur der Kirche zu helfen. Ich habe nur versucht, ihnen einige Daten zu geben. Was ist passiert? Was ist passiert?"Und plötzlich hörte sie ein Klopfen an der Tür, aber kein vorfahrendes Auto, und es war der Bursche, Ranson. Er kam herein und sie sagte "Ich habe Dein Auto nicht gehört, Liebling." Und er sagte "Ich kann nicht mit dem Auto kommen, ich kann überhaupt nicht mehr hierher kommen. Ich muss die Stadt verlassen." Und sie sagte "Warum?" Er sagte "Sie wollen mich umlegen." Sie sagte "Was?" Und er sagte "Ja. Jemand hat geplaudert. Der Bursche, mit dem wir gesprochen haben, hat eine Verbindung zum FBI und sie haben jetzt Anweisung gegeben, dass ich erschossen werden muss. Von jedem Agenten, der mich sieht." Und sie sagte "Was?" Er sagte "Ja, ich habe Dir ja gesagt, dass die Sache ernst ist, Süße. Jedenfalls muss ich jetzt geben." Also küsste er sie und all das und dann ging er fort und sie weinte die ganze Nacht. Denn ging sie zurück zu Alan Hubbert und versuchte, es zu handhaben und erzählte ihm, was passiert war. Und er sagte "Ah, es ist alles Halluzination und Scheiße und in Wirklichkeit tut keiner was." usw. "Erzähle niemand davon. Oder Du wirst zum Unterdrücker erklärt." So ging es 6 Monate lang, sie dachte sie würde irgendwie untersucht oder sei auf einem PTS-Trip oder unter der Androhung, für unterdrückerisch erklärt zu werden. Plötzlich wachte sie auf und sagte "Moment mal. Das ist Scheiße. Ich will mit diesen Arschlöchern nichts zu tun haben!"Also ging sie raus und eröffnete selbst eine Feld-Scientology-Gruppe. Sie arbeitete in verschiedenen Gegenden usw. Ich möchte auf dem Tape nicht unbedingt ihren Namen nennen, denn sie könnte jetzt in an einer Stelle arbeiten, die einige SMERSH-Leute außer Gefecht setzt. Ich habe ihr viele Sachen erzählt, die passieren und wenn Du über jemand nachforschen willst, dann forsche über Alan Hubbert nach und finde heraus, ob es wahr ist oder nicht. Jedenfalls fing ich an, mir diesen Burschen Alan Hubbert anzusehen und ich erkannte plötzlich, dass hier in der PAC Umgebung diese ganze Schwarze PR-Kampagne gegen mich und meine Frau lief. Und ich verfolgte es...- "Wer hat Dir dies gesagt?".... "Wer hat dir das gesagt?" Und sie sagten, wir seien "verrückt", meine Frau sei "PTS" oder "SP" und ich sei "PTS" und hätte "Halluzinationen". Es lief immer noch. Es ging immer weiter, obwohl Bob Thomas schon vor Jahren für unterdrückerisch erklärt worden war. Wer betrieb diese Scheiße? Wer steckte es dem CMO, den Ethik-Offizier, jedem, verstehst Du? Also lief ich rum und verfolgte es zurück, verfolgte es weiter zurück und schließlich endete es an Alan Hubberts Schreibtisch. Er war der AGI da draußen. Als nächstes schrieb ich diese Berichte über Alan Hubbert "Er schickt schwarze PR raus, ich will ihn morgen im Comm. Ev. haben", usw. Ich begann, diese Comm-Evs zu verlangen, siehst Du. Beim Ethik-Offizier, beim Assistant Guardian und dergleichen. Und jeder hatte Angst. Die Leute fingen an, Angst zu bekommen, "Oh, wir können das nicht tun, nein, dem GO können wir das nicht antun." Ich sagte "Ich will sofort ein Comm-Ev. Ich will diesen Hurensohn hier haben. Ich will ihn am Meter. Dieser Hurensohn! Ich denke, dass er ein Spitzel ist." Und sie sagten "Oh, nein, so was kannst du doch nicht sagen?" Ich sagte "Ich sagte es. Ich will ihn sofort in einem Comm-Ev. Wir können es beweisen."So, jedenfalls, solche Sachen habe ich gemacht. Heute auf den Tisch und alles. Alle ließen mich im Stich. Sie ließen mich völlig im Stich. Niemand wollte auch nur mit mir sprechen. Als nächstes, weißt Du, machte ich einen Motorradausflug mit meiner Frau. Bevor ich auf die Autobahn kam, fuhr ich tanken und stellte dabei fest, dass mein Reifen zerschnitten war. Rundherum. Von einem Ende zum anderen. Er war vollkommen mit einem Messer aufgeschlitzt. Sehr sauber. Ganz durch, fast bis auf den Schlauch. Und der Schlauch kam bereits in einem großen Ballon heraus.

Wenn ich auf die Autobahn gefahren wäre, wäre das Ding rausgekommen und ich wäre vielleicht unter einen Haufen von Autos und Lastwagen getötet worden. Also, ich habe das entdeckt und den Reifen ersetzt und ich weiß, dass es ein Messerschnitt war. Ich nahm mir also vor, mein Motorrad das nächste Mal vor dem QM zu parken. Das war wirklich eigenartig. Es war ein schöner, sauberer Schnitt. Es war nicht einfach aufgeschlitzt. Es war Profiarbeit. Um den ganzen Reifen rum.

Am nächsten Tag fuhr ich zurück und fuhr früh morgens zur Arbeit und einige Burschen, die ich von der SU kannte, kamen vorbei und sagten "Oh, Capt. Bill, hey, Du bist aus dem Krankenhaus? Du siehst aber gut aus! Wir haben von deinem großen Unfall Gehört." Ich sagte, "Welcher Unfall"? Sie sagten "Oh, wir haben gehört, dass Du und Deine Frau auf der Autobahn bei einem Motorradunfall verletzt wurden." Ich sagte "Tatsächlich? Nach keinen Scheiß. Wer hat euch das erzählt?" Sie sagten "Oh, wir haben es vom Kurier. Der Kurier kam zur SU und hatte es in der Gegend von PAC gehört." Natürlich mussten sie jetzt glauben, dass es eine Lüge war, da ich keinen Unfall gehabt hatte. So ging ich zurück und schnappte mir den Kurier und fragte ihn "Woher hast Du das?" Und er sagte "Ob, ich habe es von jemanden in CMO." Also ging ich zur CMO und ich sprach mit ihnen und fragte "Von wem habt ihr das gehört? Es ist nichts passiert." Sie hatten es von einem Mädchen gehört, das ihnen Dinge vom GO erzählt. Und dieses Mädchen arbeitete für Alan Hubbert. Also ging ich, um sie zu suchen, und ich fand sie in einem Cafe. Meine Frau und ich setzten uns ihr gegenüber und zeigten einfach auf sie und ich sagte "Du bekommst ein Comm-Ev. Du hast Lügen über uns erzählt, falsche Gerüchte über Scientologen verbreitet." usw. und so fort. Und sie ließ einfach Messer und Gabel fallen und sah sehr "glasig" und "erschreckt" aus, und sie sagte "Ich ... äh ... ich..." Ich sagte "Du hast das Gerücht über den Unfall verbreitet, oder nicht? Du weißt, dass Alan Hubbert den Reifen von meinem Motorrad aufgeschlitzt hat. Du weißt, dass er versucht hat, uns umzubringen, oder nicht! Du bist dran wegen versuchten Mordes und Du bist ein Mittäter."Und sie machte "Äh - äh- bitte! Bitte! Ich kann nicht darüber sprechen. Sage es niemand!" Ich sagte, "Wer hat Dich beauftragt, das zu tun?" Sie sagte "Ich kann es Euch nicht sagen, das ist Sache des GO. Ich kann es Euch nicht sagen!" Und ich sagte "Es war Alan Hubbert, stimmt's?" Sie sagte "Ah - ja, ja, aber sag, es ihn nicht! Sag es ihm nicht! Er wird mich umbringen!" Ich sagte "Ok, ich werde es ihm nicht sagen."Wir gingen und ließen sie sabbernd zurück.... sie war ein, weißt Du, eine von denen, die sich ans GO dranhängen.... Leute, die schwarze Propaganda für das GO machen. So gingen wir zurück und ich setzte mich mit Dafna zusammen und wir schrieben und tippten eine ganze Menge Reports über die ganze Sache, übergaben sie dem Ethikoffizier in FOLO und schickten Kopien hinauf ins GO und an Fred Hare und viele andere, die uns einfielen, und ich sagte "Jetzt wollen wir ein Comm-Ev für diesen Burschen, denn jetzt war es versuchter Mord."Und das nächste war dann, dass Jimmy Mulligan, "höchstpersönlich", nicht wahr?... nun, nebenbei bemerkt, ich habe Joe Lisa davon erzählt. Er war der DGI der Vereinigten Staaten und kannte die ganze Geschichte. Ich erzählte ihm die ganze Sache, meinen Verdacht gegen Mulligan und jetzt auch meinen Verdacht gegen Hubbert; und Lisa bekam einen ganz trockenen Mund und konnte es nicht verkraften. Er hatte Angst. Er fürchtete sich. Denn es ging um seine Vorgesetzten. Nicht Hubbert, aber Mulligan ist sein Vorgesetzter. Und er war ganz still und ängstlich und so weiter, weißt Du. Und ich sagte "überprüfe es, überprüfe es, geh einfach hin und sieh nach." So fing er an nachzusehen. Er überprüfte John Cole. Und er fand heraus, dass er ein CIA-Agent war. Er fand heraus, dass er dies und das getan hatte und dass er in der "Terror-Schule" ausgebildet worden war, und dass er mit dieser und jener Sache etwas zu tun haben könnte, und dass er total rabiat gegen die Kirche war. Und dann fand er heraus, dass Bob Thomas 1968 einige Dinge in meine Akte getan hatte, in denen stand, dass ich "halluziniere". Und er überprüfte den Psychiater in Beverly Hills. Und er fand heraus, dass der Bursche die Stadt verlassen hatte. Und der Bursche war in irgendeiner Organisation, von der sie wussten, dass sie eine SMERSH-Organisation war. Er überprüfte den Arzt im County General Hospital und fand heraus, dass das sein Name war und dass der Bursche in dieser Nacht die Stadt verlassen hatte. Er überprüfte dies und das und fand heraus, dass alles wahr war, was ich gesagt hatte. Die ganze Linie herauf. Und ganz plötzlich wurde er abberufen. Er konnte es nicht mehr tun. Mulligan sagte es ihm. Er fürchtete sich. Er sagte mir "Ich kann es nicht mehr tun. Ich kann nicht mehr nachsehen, ich kann nicht mehr nachsehen." Ich sagte Nun, ok, Du bist ein Hasenfuß, Mann. Das ist alles." Er akzeptierte es. Er sagte "Ja. Ich will nicht..." So sagte ich "Ok, ich muss den Hurensohn selbst fangen." So fing ich an und versuchte Mary Sue zu erreichen. Ich erwischte den Auditor von Mary Sue, von dem ich wusste, dass es ihr geheimer Auditor und NOTs Auditor war. Ich traf ihn und versuchte, ihn dazu zu bringen, dass er Mary Sue eine Nachricht übermittelt. Er hatte Angst, es zu tun. Es war nur eine Nachricht, dass ich sie treffen wollte um mit ihr zu sprechen. Er wollte es nicht tun. Er hatte Angst. Wir gingen zur Hochzeit von Fred Hare und versuchten mit Jane (Kember) zu sprechen. Wir dachten, dass Jane vielleicht etwas tun wollte, da sie ins Gefängnis musste. Dafna ging hin und ich auch und Dafna sagte 'Jane, wir haben einige wichtige Informationen über das GO für Dich" und dergleichen mehr. "Wir wissen.. dass Dinge geschehen und wir möchten mit Dir darüber reden." Jane sagte "Oh! ... das ist ein sehr empfindliches Thema. Ich möchte nicht mit Euch darüber sprechen .... nein... nein." Sie hatte auch Angst. In der Zwischenzeit suchte ich nochmals das Mädchen auf, dass mir die ganze Angelegenheit mit Ranson Justice erzählt hatte und ich fragte sie und einige ihrer Freunde "Wollt ihr wir helfen? Wollt ihr mir helfen und mit wir diese gottverdammte Angelegenheit selbst erledigen? Lasst uns diese FBI-Stelle hochgehen lassen oder wenigstens überwachen und eine Demonstration veranstalten und, versteht ihr, wir sollten die Files zurückholen und sie der Presse vorlegen, denn das GO besteht nur aus Hasenfüßen und sie werden dahingehend nichts unternehmen." Und sie sagte "Oh, ja, wir würden Dir gern helfen. Lasst uns Joe Lise herholen und es nochmals versuchen."Also holten wir Joe Lisa her und wir erzählten ihm die ganze Sache nochmals, spielten ihm Tapes vor .... und gaben ihm ein Tape, auf dem ihre ganze Geschichte aufgezeichnet war..... und er war dermaßen erschrocken, dass er erst mal ein Glas Wasser trinken musste, um sprechen zu können. Und dann rief er sie am nächsten Tag an und sagte ihr, dass das FBI "sie und ihre Freunde umbringen würde", wenn sie bei meinen Plänen mitmachen würden, zu diesem Ort in Encino zu gehen und sie aufzuscheuchen. Das FBI wird Dich "umbringen" und "sie können Dir Dein Leben und alles wegnehmen und wir müssen Dich zum Unterdrücker erklären." Und er (Joe Lisa) erzählte ihr solche Sachen. Zu der Zeit stand er schon unter dem Einfluss von Mulligan. Als ich sie denn aufsuchte, um herauszufinden, was geschehen war, saßen sie alle verängstigt auf der Couch und sagten "Wir können Dir nicht sehr helfen, Capt. Bill, wir haben Angst. Und wir haben beschlossen..... uh,...dass wenn wir die Brücke ein Bisschen weiter hochkommen, vielleicht etwas tun können." Sie waren alle Hasenfüße. Sie zitterten alle wie Espenlaub. Und ich sagte ihnen ins Gesicht, dass ich sie alle für Feiglinge hielt und sie akzeptierten es. Und sie wussten, dass es richtig war und sie waren Feiglinge. Sie wollten nicht hinsehen. Joe Lisa wollte nicht hinsehen. Keiner dieser Leute..., sie wollten nicht hinschauen. Sie wollten nichts in dieser Richtung tun. Ich habe es ihnen gesagt. Das sind die Burschen. Schmeißt sie raus. Das sind die bösartigen Leute. Das sind die Regierungsagenten. Das ist der Feind, der mitten unter euch sitzt. Und sie wollten nichts dagegen unternehmen. Also sagte ich "Ich muss zu Mary Sue oder Ron kommen. Sie sind die einzigen Menschen, die... verstehst Du, ich bin jetzt ein AB, klar. Also werde ich die Burschen finden. Ich werde sie kriegen. Also werde ich zu Mary Sue gelangen."Also ging ich zum Regierungsgebäude und versuchte, ihre Adresse von ihnen zu bekommen .... von den Leuten der Staatsanwaltschaft, den Leute vom Gericht, die ihre Verhandlung führten und alles, was sie mir gaben, war Mulligans Adresse in Cedar. In der Rechtsabteilung unter der Leitung seiner Frau, Anne Mulligan. So ist es gelaufen. Die Regierung war ein Herz und eine Seele mit dem GO, siehst Du? Denn die Regierung sollte wirklich nichts mit der Kirche zu tun haben. Eine kleine Vermischung von Kirche und Staat. Sie hätten mir die Adresse von Mary Sues Anwalt geben müssen. Mulligan war nicht ihr Anwalt. Sie war als Individuum angeklagt, nicht als Mitglied der Kirche.

Falls du den Fall gut kennst, wirst du wissen, dass sie als Individuum angeklagt wurde, um die Kirche zu schützen, und nicht mit ihr in Verbindung gebracht zu werden. Mit anderen Worten "sie hielt den Hals hin." Sie "hielt den Hals hin" und mein Herz ist bei Mary Sue. Sie nahm die großen Prügel hin für all die Arschlöcher, die zu "ängstlich" waren, um etwas gegen die Mulligans und Alan Hubbert zu tun. Arschlöcher! Und die Okamotos und all diese Scheiße. Und da sind sie und sitzen alle... und das große Druckmittel gegen sie ist, dass sie "ihre Brücke verlieren" werden, dass sie "SP erklärt" werden. Nun, wem macht das schon was aus, verdammt noch mal! Wir werden keine Kirche mehr haben, wenn wir nichts gegen diese Arschlöcher unternehmen? Jedenfalls machte ich eine Zeitlang weiter, diesmal schrieb ich Bill Franks. Ich dachte, er könne vielleicht etwas tun, obwohl ich wusste, dass er damals eine Marionette des Watch Dog Komitee war. Ich dachte, dass er etwas tun könnte. Ich schrieb ihm und sagte ihm, wo all diese Daten waren: bei Molly Bernstein; die Debriefs über Clearwater und die politische Szene .... nebenbei...., als ich mein Comm-Ev. bekam, wollten sie mich nicht vor Ende der Wahlen in Clearwater aus der SU lassen. Unser Kandidat, der auf der Seite von Scientology stand, hat nicht gewonnen, weil nichts von der Strategie, die Dafna und ich geplant hatten und für die wir vom Boss die Zustimmung haben wollten..... was von ihm zurückgehalten wurde ... angewandt worden war. Und der Kandidat, der gewann, war der Kandidat der Mitte, der denn dieses Jahr die "Untersuchung" über Scientology veranlasste. Noch eine Möglichkeit, die Kirche am Expandieren zu hindern und sie der verdammten Regierung zu übergeben. Wie dem auch sei, der Bericht, ja...- es gibt da einen Bericht beim CMO INT... - er ist möglicherweise verbrannt, zerstört oder in die B-1 Akten gewandert, aber du kannst ihn da beim CMO INT finden. Er müsste im HCO sein. Unter meinem Comm-Ev. Sie müssten mein Comm-Ev im CMO INT haben. Du hättest...- die Berichte, die ich gemacht habe, müssten in den Berichtsakten des CMO INT sein. Es gibt natürlich den Tonband-Bericht in Flag, in Büro des AG Flag. Übrigens ist Molly Bernstein nicht mehr AG Flag. Ich weiß nicht, wo sie ist. Sie ist weg. Und der Bericht ans CMO, an Janadir Swanson. Sie ist übrigens auch weg. Die ganzen alten Messengers sind weg von dort.

Janadir war die einzige, die uns "ein Bisschen" glaubte, aber sie war etwas vom GO beeinflusst. Und sie ist jetzt weg. Und Marge Bryenton, der Ethics Officer in PAC, die die Akten für Dafna und mich aufbewahrte, ein sehr helles kleines Mädchen, und sehr onsource, weißt du, aber sie konnte von ihrem Posten aus nichts unternehmen, er war zu weit unten auf der Org-Tafel, aber wenigstens hob sie Dinge für uns auf. Und sie ist jetzt auch weg. Und Joe Lisa, nun, das letzte, was ich seit dem Franchise Meeting im Dezember von ihm gehört habe ist, dass er PTS III erklärt worden war, nachdem er erklärt hatte, dass er tatsächlich bei dem Franchise Meeting anwesend war, um tatsächlich für das GO zu "spionieren". Sie erklärten ihn PTS III. Wie dem auch sei, das ist auf...- du kannst es auf Peter Greenes Tonband-Bericht hören ... das ganze Zeug. Ich war nicht persönlich da, - aber ich weiß, dass er damals, 1981, ein Feigling gewesen ist. Auf jeden Fall war das Endergebnis, dass ich nicht zu Mary Sue durchkam. Ich wusste nicht, wo sie war. Der Auditor wollte ihr keine Botschaft übermitteln. Ich konnte schließlich keine über Jimmy Mulligan schicken, nicht wahr? Also wusste ich, dass diese Linie blockiert war.

Also entschloss ich mich denn, LRH zu finden, um so vielleicht etwas unternehmen zu können. Ich wäre sehr gerne bereit gewesen, die Mission selbst zu übernehmen. Und ich wollte nur sichergehen, dass irgendjemand in der Kirche kein Feigling war. Und ich verwendete meine ganze Zeit in PAC dafür, wenn ich nicht geheime Nachforschungen über diese Leute anstellte oder die Akten zusammenstellte und so weiter, Leute oder Scientologen zu finden, die keine Feiglinge waren. Die gerade stehen würden für das, was recht war. Die nicht mit den Bösen Q&A machen würden, wenn sie es in der Kirche bemerkten. Die sich dafür einsetzen würden. Dafna machte eine ganze Kampagne, im Cartoon-Stil, gegen B-1 Akten, die Geheimniskrämerei mit den B-I-Akten, die Tatsache, dass man sie nie einsehen konnte und so weiter. Die Missionholder brachten es 1981 zur Sprache. Wir hatten das ein Jahr vorher gemacht, und es wer uns gelungen, eine Menge Missionholder dafür zu interessieren. Sie brachten es schließlich 1981 nach Flag und eine Zeitlang wurde den Leuten tatsächlich "gesagt", sie könnten ihre B-1 Akten einsehen. Aber das war sehr kurzlebig, den als der erste Typ versuchte, es zu tun, gelang es ihm nicht. Es gab also eine Menge Daten über Scientologen in diesen Akten. Wir fanden einige entsetzliche Sachen darüber, wie das Feld in San Francisco von einem weiteren... oh, nebenbei... dies ist ein weiterer Spitzel, aus der Gegend von San Francisco. Ein Mädchen namens Kathy O'GormanO', sie war AG in Flag gewesen. Sie ist eindeutig unterdrückerisch. Sie hat versucht, sämtliche erfolgreiche Personen in der Gegend von San Francisco zu zerstören. Dann kam sie runter nach Flag und lieferte total uneffektive Arbeit gegen die Clearwater Mafia. Und sie war so süß und 1.1 alle "liebten" sie, es tut mir leid, ich fand sie eine Zeitlang selber toll. Aber dann fand ich die Daten raus und falls du es untersuchst, frag einfach irgendwen, der in der Gegend von Sen Francisco ein Franchise geleitet hat, und du wirst erfahren, was sie ihnen angetan hat. Sie war tatsächlich diejenige, die Werner Earhart PTS erklärt hatte, bevor er mit EST begann. Und alles, was er getan hatte, war zu versuchen, der Kirche einen Weg zu einer Menge Geld zu bahnen, und er wollte, dass sie seinen neuen Einführungskurs machen sollten. Und sie sagte: "Nein, das ist squirrel!" und "Du bist PTS erklärt." und so weiter, ohne dem Mann überhaupt zuzuhören. Also ging er weg und gründete EST. Also ist sie tatsächlich die Person, die...- man könnte sie dafür verantwortlich machen...- eine Squirrel Gruppe gegründet zu haben. Es gab in diesem Gebiet keine Gerechtigkeit. "Schießt sie ab, schießt sie ab. Erklärt sie PTS III, schießt sie ab, schießt sie ab!" - das war alles. Einfach so. Wie dem auch sei, das ist nicht Scientology, und wir wissen das alle. Also versuchte ich, den Boss zu finden, und Tatsache war, dass es mir nicht gelang. Und ich will nicht, dass irgendjemand glaubt, dass ich den Boss seit 1981 körperlich gesehen habe. Ich habe ihn nicht gesehen. Ich bin nicht in physische Kommunikation mit ihm getreten.

Wie auch immer, seit ich 1965 auf dem Briefing Course trainiert wurde und dann 1966 mein Praktikum machte, war ich fähig, geistige Kommunikation mit LRH zu haben, und ich bin in geistige Kommunikation mit ihm getreten. Und meine Aktionen waren seit 1981, den Sommer, als ich nach ihm gesucht habe, mit der geistigen Kommunikationslinie zu ihm koordiniert.

Also ist alles was ich tue, oder was du hörst, dass ich tue, und glaube nicht alle Ethics Orders, die du siehst, denn es gibt auch MEINE Seite der Geschichte.

Wenn du irgendwelche dieser Dinge untersuchst, dann beobachte dich, wenn du sie untersuchst, um sicherzugehen, dass du nicht selber abgeschossen wirst; denn es gibt noch andere Dinge, die ich dir verraten kann - Listen. Listen von Top-Scientologen, die auf einer Abschussliste standen, die das FBI in die Kirche gebracht hat. Diese Leute sollten "erledigt" werden. Daten aus ihren PC-Akten, Daten aus ihren Ethik-Akten, lauter solche Sachen- um sie "unerwünscht" zu machen, und sie von den hohen Positionen wegzukriegen. Und die meisten dieser Leute sind jetzt "erledigt". Es sind meistens die Class XII Auditoren, die mit LRH zusammengearbeitet haben, die Senior Execs, die mit LRH zusammengearbeitet haben, die Messengers, die mit LRH zusammengearbeitet haben. Diese Leute sind jetzt alle weg vom Fenster. Die einzigen Leute, die noch übrig sind, sind diejenigen, die Q&A machen und rumlaufen wie kleine Hündchen und Marionetten. Und ich weiß nicht - ich bin sicher, dass Bill Franks dir eine Geschichte darüber erzählen kann, warum er entfernt worden ist; und ich bin sicher, dass jeder der anderen, die abgeschossen worden sind, die loyal zu LRH waren, und die ECHTEN Loyal Officers, dir eine Geschichte erzählen könnte.

Aber die Hauptsache ist, dass die wirklich loyalen Leute noch hier sind. Sie geben nie auf. Und LRH wirft nie die Flinte ins Korn.

Und die Regierung versucht offensichtlich einfach, administrative Kontrolle über die Kirche zu bekommen, und sie zu Befehlsempfängern zu machen, sich dann die ganze Tech unter den Nagel zu reißen, sie in den "Schatten der Nacht" über sie zu breiten (aus PDC 21), und sie für die "wenigen Auserwählten" zu benutzen. Denn du kannst mir glauben, sie wissen, dass es funktioniert. Wenn sie nicht glaubten, dass es funktioniert, wären sie nicht so interessiert daran, es zu übernehmen. Es ist wie eine Art Geheimwaffe. Jedenfalls hat der Boss immer versucht, es unpolitisch zu halten, und alles, was wir außerhalb der Kirche tun, müssen wir allein tun.

Aber die Hauptsache ist, sich die Organisation an der Spitze zu greifen. Die Burschen, die versucht haben, die Kirche an der Spitze zu packen, greifen wir uns jetzt an ihrer Spitze. Und die ist nicht in den Vereinigten Staaten. Die Vereinigten Staaten sind eine Marionette. England und Spanien sind Marionetten. Alle Länder sind Marionetten für diese Typen, die im Hintergrund sitzen - die Weltbank ist eine ihrer "Aushängeschild-"Gruppen. Diese Typen sitzen im Hintergrund und sie arbeiten hinter den Banklinien, sie arbeiten an Szenarien, Computerszenarien, und ich habe dir den Namen des Spitzenmannes gesagt, es ist J. Strasburg, und er arbeitet von Deutschland und der Schweiz aus. Und sämtliche Angriffe, die wir als OTs starten, sind gegen diesen Hurensohn gerichtet, und es gibt eine Ethics-Order über ihn, die LRH geschrieben hat. Daher werden alle Angriffe, die wir auf diese Typen starten, auf die Spitze gerichtet sein.

Und du kannst mir glauben, dass sie es wissen. Denn das sind nicht nur Feinde aus diesen Leben. Es sind die Typen, die für eine Menge Implanting in diesem Sektor verantwortlich sind.

So, jetzt habe ich dich einigermaßen auf den neuesten Stand gebracht. Du kannst dies hier wann immer verwenden - du weißt, dass es noch viel mehr Daten gibt - aber es ist so, dass wir die PTS's in der Kirche haben, die Leute, die diesen Spitzeln GLAUBEN, die Leute, die sie nicht sehen, die Leute, denen durch Unterdrückung Scheuklappen verpasst werden, die Leute, die zu ÄNGSTLICH sind, - weil sie ihre Brücke" verlieren" könnten, die Leute, die zu ÄNGSTLICH sind, weil sie PTS oder SP erklärt werden könnten, die Leute, die total zum Narren gehalten wurden- wie zum Beispiel Herbie. Ich habe ihn wegen der Sea Org Reserven gewarnt. Ich sagte: "Mann, die Regierung wird versuchen, uns unser Geld wegzuschnappen, sieh dir die grenzen Steuerfälle gegen die Kirche an, sieh dir die individuellen IRS-Fälle gegen die reichen Scientologen, die der Kirche Spenden zugeschoben haben an, sieh dir die Millionen und Abermillionen von Zivilklagen gegen die Kirche in den Vereinigten Staaten an." Ich sagte, "Mann, VERSTECKE die Sea Org, Reserven und lass niemanden dran." Und als ich ihn 1981 anrief, um ihn diesbezüglich zu warnen, wurde er gerade Comm-Eved! Weil er die Bücher gefälscht hatte oder so etwas. Wer hatte das Comm-Ev einberufen? Jimmy Mulligan. Und ich warnte ihn. Und diesmal beherzigte er die Warnung, und er kam irgendwie aus dem Comm-Ev raus. Aber später wurde er natürlich im Comm-Ev des GO geschnappt. Er hatte einfach nicht genug unternommen.

All diese Typen waren gewarnt worden. Sie hatten alle eine Chance. Und ich wusste, dass jeder, der gewarnt worden war und nichts unternommen hatte, fallen würde. Und zwar ganz schön hart. Und diese Typen fielen. Denn sie wachten nie auf.

Auf jeden Fall, deine Datenakten, im B-1 ... - wenn es eine Kampagne gibt...- eins noch, wenn du drüben in Europa bist, musst du bestimmte Dinge vermeiden, und das sind die geheimen B-1 Akten.

Es sollte jedem möglich sein, seine B-1 Akten einzusehen. Genau wie eine Ethics Akte. Denn da stehen dann die Lügen drin, die dich über Jahre und Jahre hinweg verfolgen. Wie zum Beispiel meine "Halluzinationen" natürlich, nicht wahr? Nun, wie ich schon sagte, wenn du mit Joe Lisa sprechen würdest, würdest du feststellen, dass alles, was er meine Geschichte betreffend überprüft hatte, wahr war. Und er bekam Angst weiterzumachen. Er hatte Angst.

Aber du könntest das geheime Hauptquartier des FBI auf dem Ventura Blvd, draußen in Encino, Kalifornien, überprüfen. Die Adresse steht in einer Ethics Order, die ich über Alan Hubbert geschrieben habe. Ich habe Ethics Orders über ihn geschrieben, und ich habe eine Ethics Order über Bob Thomas geschrieben, die ihn für unterdrückerisch erklärt.

Das ist mein Hut. Zweiter Vizekommodore. Und ich habe eine Ethics Order über Lou Schribnik geschrieben, derjenige, der Darby Simpson in die Kirche eingeführt hat - sie ist eine Art" kontrollierte Puppe", verstehst du, sie ist ziemlich übel PDHd worden. Und sie ist diejenige, die versucht hat, John Travolta aus der Kirche rauszuschmeisen, ihr bestes getan hat, um Kontrolle auszuüben und Geld aus den Celebrity-Lines rauszuholen - die besten Daten darüber kriegst du, indem du mit Alex Siberski oder Liz Ausley darüber sprichst; die können dir Geschichten darüber erzählen. Sie können dir Daten über ihre Aktionen, über die Aktionen ihrer Schwester und ihres Vaters geben, der selber ein Regierungstyp ist. Aber ihr Monitor ist dieser Typ namens Schribnik. Er arbeitet nicht für die Vereinigten Staaten, er arbeitet direkt für die Schweiz.

Falls jemand mal den Mut haben sollte, da hinzugehen, oder genug Geld, um nach Encino rüberzufahren, um das geheime Hauptquartier zu untersuchen, du findest es im Keller... wenn du zur Vordertür reinkommst, gehen die Treppen auf der rechten Seite nach unten, und du gehst runter zum Keller und dann die erste Tür rechts, da sind die Kellerakten... und da sind die ganzen Akten, die uns das FBI 1977 geklaut hat.

In Moment ist es mein Vorsatz, mit OT-Projekten weiterzumachen. Und weiterhin bei den wirklichen SPs auf dem Planeten Ethik reinzubringen... nicht bei den Leuten, die... - nicht diese kleinen "Spielsachen", diese kleinen "Papiertiger", die die Kirche ständig rumwirbelt. Sondern die wirklich bösen Wesen, die Leute, die tatsächlich für die Unterdrückung verantwortlich sind. Nicht die Leute, die PTS dazu sind. Nicht die Leute, die PDHd worden sind. Nicht diese Art von Leuten. Die können alle gehandhabt werden. Sondern die Typen, die BEABSICHTIGEN, BEABSICHTIGEN, dass diese Dinge geschehen. Denn Expansion ist so einfach, genau wie es in Europa war, genau wie es in Europa ist. Wo es auf den Linien keine Unterdrückung gibt, klappt die LRH-Tech, klappt die Policy und die Expansion vollzieht sich schneller, als du denken kannst. Und das tut sie, wo immer ich sie angewandt habe ... in Europa, in AOLA ... die Expansion geht - zoom! - einfach so! Und sie wird nur durch Unterdrückung gestoppt. Mehr ist da nicht. Und du musst das nicht glauben, dass es "Unterdrückung" oder sowas ist, du kannst alle möglichen Gründe dafür finden, aber wenn du einfach weitergehst und das tust, was LRH sagt, expandierst du weiter. Mach dir also darüber keine Sorgen. Mach einfach weiter und blühe und gedeihe. Die Sache ist also jetzt, mit OT-Projekten weiterzumachen, und das sind im Wesentlichen diejenigen, die LRH 1967 gestartet hat, und, wie ich weiß, verfolgt und vollendet er Postulate immer.

Und da ich sein Loyal Officer und Stellvertreter bin, TUE ICH DAS AUCH. Und ich brauche niemandes Genehmigung zum überleben. Ich brauche niemandes Erlaubnis. Ich brauche niemandes Anerkennung. Ich werde einfach fortfahren und DAS hier MACHEN, und ich werde es GUT MACHEN, und ich werde es GENAU SO MACHEN, WIE LRH ES WILL.

Und das ist ungefähr alles, was ich dir auf diesem Debrief-Tape sagen kann. Alles andere ist etwas vertraulich. Es könnte in die falschen Hände gelangen.

Aber es wird einige Veränderungen geben, die sich gerade auf diesem Planeten vollziehen. Sie WERDEN gerade auf diesem Planeten vorgenommen, von OTs und OT-Teams.

Und die SPs wissen es. Und sie geraten etwas außer sich. Und wir machen weiter und werden den Job erledigen. Und es GESCHEHEN Dinge, jetzt, auf diesem Planeten, der seine Zukunft ändern wird - FÜR IMMER. Und sich mehr ON SOURCE bringen wird.

Dies ist also das Ende des Debriefs.

Ich danke dir.

NavLeftNavRightNavUp