HARD TRs WOCHE

"Die Welt beginnt mit “TR 0"  - Diese Aussage hat nach wie vor Bestand. 17 Studenten haben eine Woche lang Hard TRs gemacht, mit phantastischen Ergebnissen! (Oktober 1999)

Hier ein paar Erfolgsberichten der Studenten:

Ich habe die Hard TRs Woche in der Schweiz absolviert.

Es war mit Abstand der beste Kurs, der mit den allermeisten Gewinnen, den ich in meiner 10-jährigen Zugehörigkeit zu Scientology gemacht habe. Und ich schwöre, dies ist gleichzeitig die grösste Untertreibung, die je über meine Lippen kam.

Noch nie habe ich erlebt, wie ein (kleines) Stück angewendete Tech so phantastische Veränderungen hervorrufen kann, einfach indem buchstabengetreu so verfahren wurde wie es in dem Bulletin steht und die TRs rau, hart und absolut präzise bis zu den tatsächlichen Gewinnen und EPs gecoachet wurden.

Der Kurs war ein harter Kurs, wie es der Name eigentlich schon erwarten ließ. Aber so hart, das haben wir zum Glück erst erfahren, als wir schon mitten drin waren und es kein Zurück mehr gab. Und das war wirklich gut so!

Um einen Begriff davon zu geben, was ich meine: Bungee- oder Fallschirmspringen, extreme Bergtouren, Marathonlauf, heiße Fahrten auf schnellen Motorrädern oder Autorennen sind ein müder Abklatsch dessen, was wir geistig und körperlich erlebt haben.

Die Gewinne aber, die jeder mitgenommen hat, haben jede einzelne Strapaze, jegliches Leid und Qualen mehr als wett gemacht. Meine Resultate möchte ich nicht gegen alles Geld der Welt eintauschen.

Was habe ich gewonnen?

Mein Konfrontiervermögen und meine Absicht haben sich um etwa das Zehnfache gesteigert.

Mein Wille und meine Fähigkeit, mit Kommunikation, Affinität und Realität meine Umgebung zu handhaben, hat sich um das Drei- bis Fünffache verbessert.

Ich spüre eine unglaubliche Stabilität, ein immenses Selbstvertrauen und nie gekannte Zuversicht in mir.

Ich habe 3 bis 5 mal so viel Energie wie vor dem Kurs.

Ich habe auf der Emotionsskala einen Riesensprung nach oben gemacht und bewege mich nun zwischen 8.0 (Überschwang) und 20.0 (Tatkraft).

Ich bin körperlich wieder viel aktiver geworden und kann Arbeit, Körper und Gegenstände besser, leichter und schneller handhaben.

Eine leichte Sehschwäche, die ich während der vergangenen 7 Jahre hatte, ist vollkommen verschwunden. Ich sehe wieder scharf und klar wie als Jugendlicher. Darüber hinaus habe ich das Gefühl, die Dinge noch plastischer zu sehen als sonst. Dreidimensionaler, kräftiger, fester, massiver.

Ein weiterer großer Gewinn ist für mich die Tatsache, dass ich ab sofort kein Problem mehr damit habe, anderen gegenüber als Scientologe aufzutreten und mich als solcher zu erkennen zu geben. Eine Sache, die ich bisher fast immer vermieden habe, aus Angst vor Ablehnung, Repressalien usw. Aber jetzt, nachdem ich eine solche absolute Gewissheit gewonnen habe, wie gut unsere Tech wirklich funktioniert, sehe ich keinen Grund mehr, mich zu verstecken.

Ich könnte noch viele Gewinne aufzählen, zum Beispiel den, erlebt zu haben, wie eine 3. Dynamik entsteht, nämlich dann, wenn eine Gruppe wie diejenige der Hard TRs Woche etwas gemeinsam unternimmt und so mehr und mehr zusammenwächst. Die Kommunikation, die Herzlichkeit, das Mit- und Füreinander, das da erwachsen ist, ist der Zustand, den ich mir für die ganze Freie Zone und den ganzen Planeten wünsche - und nicht nur diesen. Es ist machbar - mit Hilfe von richtiger Tech - und vor allem - mit hingebungsvollem Tun von jedem Einzelnen.

Ich bin durch diesen Kurs ein anderer Mensch geworden. Vielleicht war es sogar mein wichtigster Schritt auf der Brücke. Ich wünsche allen von Herzen, eine ähnliche Erfahrung zu machen.

Ich danke (...) für wirklich exzellentes und präzises Kursleiten auf höchstem Niveau, meinem Twin (...) (für das gemeinsame Durchgehen durch schlimme Stunden), (...) und (...) (für nimmermüdes und phantasievolles Coachen), (...) für ihre Gastfreundschaft und das ausgezeichnete Essen, der ganzen Gruppe für die tolle Moral und das hohe ARC und L. Ron Hubbard, der das Ganze überhaupt erst möglich gemacht hat.

Wann gibt es den nächsten Kurs?

Much love - BH

(...) = Namen, die von der Redaktion ausgelassen wurden.


Für mich war die Hard-TRs-Woche einer der größten Gewinne, seit ich Scientology mache. Ich fühle mich so richtig stabil und voll da! In dieser außerordentlich effektiven Woche ist bei mir sehr viel passiert und es hat sich so einiges verändert.

Bei TR 0 hatte ich irgendwann die Erkenntnis, dass ich überhaupt keine Betrachtung mehr auf Zeit habe, d.h. ob ich nun 5 Minuten oder mehrere Stunden TR 0 mache, es spielt überhaupt keine Rolle, ich bin einfach da! Dabei hatte ich die Empfindung, einfach nur zu schauen und wahrzunehmen, ohne den Körper benutzen zu müssen und ohne irgendeine Anstrengung.

Weiterhin sind bei den TRs einige Valenzen und Automatiken geblowt, so dass es für mich immer leichter wurde, die TRs einfach natürlich anzuwenden. Bei den höheren TRs hatte ich die Erkenntnis, dass ich ohne Anstrengung meine Anweisung von der anderen Person (bzw. dem PC) ausgeführt bekomme, einfach nur mit Absicht. Ich weiß einfach, dass die andere Person meine Anweisung ausführen wird, sei es im Auditing oder im Leben.

Im Lauf der Woche hatte ich mehrmals gespürt, wie ich mein eigenes "eingefrorenes Theta" wiederbekommen habe. Dabei habe ich mich sehr leicht und voller Affinität gefühlt - wie eine Quelle, die niemals mehr versiegt und unbegrenzt ARK und Theta produzieren kann.

Meine telepathischen Wahrnehmungen, die auch schon vor den Hard-TRs recht gut waren, habe ich auch verbessern bzw. stabilisieren können.

Bei den Mood-Drills hatte ich auch große Gewinne. Mir fiel es beim Durchgehen der Emotionen von Mal zu Mal leichter, die verschiedenen Emotionen einzunehmen. Ich habe über die Emotionen viel mehr Realität, als ich zuvor hatte, bekommen.

Bei den Drills habe ich mich auch als Coach verbessern können. Je mehr ich gecoacht habe, desto leichter ist es mir gefallen, den richtigen Gradienten zu finden.

Vielen Dank für die tolle Führung an Euch Beide!!! Die Woche mit Euch hat mir riesigen Spaß gemacht und mich ein riesengrosses Stück weitergebracht, sowohl als Auditor als auch im Leben!!!!

US


Der Gewinn von den Hard-TRs fühlt sich ewig an. Der neu erreichte Zustand ist mehr, als ein Release. Ich bin draußen. Ich bin stabil. Die neue Wahrnehmung oder der neue Viewpoint verändert die gewohnte Umgebung, verändert Gewohnheiten, Betrachtungen, Ziele, Adminsskalen, Emotionen und meine Fähigkeiten.

Es fühlt sich an wie Statik. Ein gewisses Stadium von Statik ist erreicht. Deshalb ist es auch so unbeschreiblich, weil man diesen Zustand kaum mehr kennt auf diesem Planeten.

Mein Dank an LRH, (...) und (...) wird sein, dass ich die Hard-TRs an andere liefere. Ich wünsche mir diesen Gewinn, oder jeden anderen individuellen Gewinn, den man durch diese Übungen bekommen kann, allen Leuten, die ich erreichen kann.

WK


Es hat sich sehr vieles verändert, nein eigentlich habe ich mich verändert und dadurch meine Welt. Vor der Hard TRs Woche hatte ich einige Betrachtungen im Bezug auf die TRs insbesondere TR 0 die ich ja schon oft gemacht hatte. Jetzt habe ich eine Ahnung was TR 0 eigentlich ist. Und ich freue mich darauf, in weitere Tiefen davon vorzudringen und es in mir verschmelzen zu lassen und nicht mehr davon zu trennen. Jetzt kann ich die TRs auch leicht im Leben anwenden und zwar alle von 0-4, 6-9 und einige Admin TRs die ich noch trainieren durfte. Funktioniert wunderbar bei Kindern!

Die Mitwelt bekommt einen ganz anderen Wert mit TR 0 "in". Mein Konfront ist um einiges gestiegen. Mit der gesteigerten Fähigkeit fühle ich mich gewachsen, PCs durch eine Sitzung zu bringen. Ich nehme das physikalische Universum besser wahr, die Farben sind farbiger, die Sonne scheint heller, die Vögel singen schöner, usw. Ich habe viel mehr Havingness. Meine Bereitschaft mit Leuten über Scientology zu reden ist gestiegen. Die Auswirkungen auf die 2. Dynamik sind ganz erstaunlich. Ich kann Jeder(m) empfehlen die Hard TRs mit dem Partner (in) zu machen. Das schöne ist, mit jedem Mal werden die Trainings einfacher und einfacher. Und ich freue mich auf alles was noch kommt.

IH

Erfolgsbericht nach der Hard TRs Woche in der Schweiz

In dieser Woche habe ich eine völlige Veränderung meines Raumes erlebt. Ich fühle mich selbst stark verändert, aber durchaus im positiven Sinn in Bezug auf Stärke, auf klare Sicht, der Fähigkeit, da zu sein, zu kommunizieren und zu kontrollieren.

Die wichtigste Grundlage, das TR0, hat bei mir eine komplette Wand durchbrechen lassen, eine geistige Müdigkeit ist weggegangen. Ohne weitere Gedanken und Betrachtungen von Zeit, oder Aufmerksamkeit auf Körper ist es ein Vergnügen, einfach nur da zu sein. Und nach Erreichen dieser Fähigkeit, ist es dann auch mit keiner Anstrengung mehr verbunden, die weiteren TRs zu machen. Für das Leben und für Auditing sind das doch unschätzbare Dinge.

Ich konnte an mir selbst zahlreiche Veränderungen feststellen. Die Welt sieht plötzlich völlig anders aus, die Verhältnisse bezüglich Raum sind anders, Farben sehen anders aus, meine Bilder sehen anders aus, klarer, deutlicher, schöner. Freundschaften haben sich vertieft. Beim Coachen habe ich sehr viel gelernt.

Mein Körper verlangt nicht mehr nach Essen, ich kann es jetzt selbst bestimmen, wie und wann ich esse. Er scheint auch weniger Schlaf zu brauchen. Ein weiteres körperliches Problem ist in dieser Woche ausgelaufen.

Alles geht viel einfacher. Ich freue mich schon auf das, was kommt, genieße meine Gewinne und freue mich sehr auf die nächste Stufe.

BF

HARD TRS

Das Gefühl, dass sich mein Horizont sehr erweitert und geöffnet hat, und das auf eine ungeahnte Art und Weise. Schon vor dem Kurs glaubte ich keine Grenzen und keine Stopps mehr zu haben. Dies ist noch wahrer geworden. 

Dass auf dem TR 0 so eine starke Reaktion auftreten würde, hatte ich auf keinen Fall erwartet. Es war schön das zu durchbrechen. 

Jetzt nach dem Kurs sehe ich erst, wie viel leichter und weiter meine Sicht (nicht mit Augen) geworden ist. Das zeigt mir besser wie, was und wie viel an Möglichkeiten noch vor mir sind. Kurz, ich habe ein Stück mehr der Unendlichkeit wahrgenommen. 

Was sind Professionalismus und Expertismus? Es ist: weiter studieren und auditieren und "rückwärts" die Grundlagen in bringen. Strebertum verlangt nach neuen modernen und besseren Daten. Das ist ok, doch die Grundlagen sind Grundlagen, wenn ich sie immer besser verstehe und anwende. 

Zum Kurs selber, zu den Kursleitern sowie den Kursteilnehmern möchte ich nochmals dankend sagen: Ihr alle habt mir ein Stück altes geliebtes Flag in unser Haus gebracht. 

Thanks a lot and much love!

US

HARD TRs WOCHE

Jann sagte "Die HTRs Week ist die beste Sitzung, die je hatte" dies trifft bei mir ebenfalls voll zu.

Ich habe "Aufmerksamkeitseinheiten" gewonnen, kann konzentrierter arbeiten, vergesse weniger (für mich besonders wertvoll, da dies nicht meine Stärke war) und bin definitiv einiges höher auf der Tonskala weich gelandet. Beim Studieren begreife ich den Stoff einiges schneller und vor allem besser. Mein Schlaf ist tiefer und dadurch erholsamer geworden. Generell bin ich ruhiger und gleichzeitig aufmerksamer geworden. Zudem konnten wir ein paar wertvolle Bekanntschaften, mit super Leuten vertiefen. Zudem hatten wir tolle Kursleiter, die schnell Fehler entdeckten; dadurch waren die TRs außerordentlich effizient.

Dass das, zusammengezählt, einfach toll ist, versteht sich von selbst!

Tschüs, bis bald

RH

NavLeftNavRightNavUp

Website_Design_NetObjects_Fusion