John Atack

Was passierte also wirklich?

Januar 1984

1978, nachdem er NED entwickelt hatte, wurde LRH sehr krank. David Mayo war von Flag eingeflogen und auditierte LRH zur Wiedergenesung. Aus diesen Erkenntnissen konstruierte LRH mit Davids Hilfe den NOTs Rundown. Die ersten Ausgaben von NOTs kamen im September 1978 herunter. David Mayo war als Senior C/S Int im Oktober aufgestellt, und Merrill Mayo wurde von Flag gerufen, um Mitglied des Senior C/S Int Office zu werden. Das neue Senior C/S Int Office war bei Gilman Hot Springs, ein Urlaubsort, der von der Kirche erworben wurde, umgeben von in etwa 500 Morgen (Anm. des Übersetzers: 1 Morgen = 4047 qm). Gilman liegt zwischen Beaumont und Hemet im Kreis Riverside, Kalifornien. Gilman war die Basis für die Messengers Organisation International des Commodore (CMO Int), für CMO Special Unit (welche die Tech Filme machte) und für CMO Gold (Golden Era Studios). Es ist dieser Ort, wo die Tech-Filme gemacht wurden. Zu dieser Zeit lebte LRH in einem Appartement in Hemet.

1979, im Bewusstsein, dass das Management nicht ordentlich lief, befahl LRH der CMO Int eine Stat-Analyse durchzuführen und eine Daten-Serie Auswertung für alle Kontinente. Das war das erste Mal, dass sich CMO in solch einer Aktion engagierte. Dies resultierte in der 0909-Eval vom September 1979, welche von John Nelson von der CMO Int geschrieben wurde, aber unter LRHs Namen veröffentlicht wurde. Nachdem weder von LRH noch von seinen Messengers offenbar Scientology gemanagt wurde, befahl LRH der CMO eine separate Einheit zu erschaffen, um das Kirchenmanagement zurück auf die Linie zu bekommen. So wurde das Watchdog Komitee geboren (WDC). Seine 7 Gründungsmitglieder waren das CMO Int Personal und sein Zweck war das Internationale Management zurück auf den Posten zu bringen. Tatsächlich übernahm das WDC zunehmend alle Eval-Linien, alle Kommunikationslinien von und zu LRH, alle Missions bis Orgs und wurde sogar die anerkannte Einheit für Promo. Die PR lautete nach wie vor, dass das CMO keine Management-Einheit war, und WDC blieb anonym, es gab vielen Leuten die Vorstellung, dass LRH der Vorsitzende des WDC sein müsse. LRH legte in Wirklichkeit das Management völlig in die Hände des WDC von 1979 an und verlangte Daten tatsächlich erst wieder in 1982 .

1980 tauchte LRH aufgrund drückender rechtlicher Angelegenheiten unter. Er verschwand einfach mit dem Messenger, der damals Dienst hatte - Ann Broeker. Dies sollte ein relativ kurzer Zyklus sein, aber möglicherweise trug die Übertreibung der rechtlichen Situation, so wie sie LRH dargelegt wurde, die Schuld, dass LRH von da an, an einem geheimen Ort gewesen ist.

Anns Ehemann, Pat Broeker, wurde gebraucht, um Daten von und zu LRH zu übertragen. LRH hat sich ziemlich nahe von Gilman aufgehalten.

Anfang 1981 wurde eine neue Einheit errichtet, unter dem CO CMO Int Diane (Dede) Voegerding, um LRHs persönliche, rechtliche Szene zu handhaben, so dass er zurück auf die Linien kommen konnte. Die Einheit bestand aus Dede, Gale Irwin, Lois Riesendorf und David Miscavige. Die neue Einheit wurde All Clear Unit genannt. Vor seinem Amtsantritt bei der All Clear Unit war David Miscavige CMO Special Unit Kameramann gewesen.

Es gibt Gerüchte, dass um 1980 oder 81 LRH einigen vertrauten Terminals geschrieben hat, um zu sagen, dass er erwartete den Körper innerhalb von 5 Jahren zu verlieren und er traf Dispositionen im Geiste mit diesem Ende. Er verbrachte die meiste Zeit damit, Fiktion zu schreiben.

David Miscavige brachte es schnell fertig ein Ein-Mann-Komitee zu werden - er war die All Clear Unit. Diese Einheit war auf keinem Org-Board.

Um 1981 gingen die GO Angelegenheiten schlecht. LRHs eigene Angelegenheiten wurden nicht zur Zufriedenheit von David Miscavige vom GO Legal gehandhabt. Miscavige entschied Mary Sue als Kontrolleurin zu entfernen, und als Dede Voegerding zurückwies dies zu tun kam Miscavige mit einer Order - angeblich von Ron -, die Dede vom Posten suspendierte. Sie wurde als CO CMO von ihrer Schwester ersetzt - Gale Irwin - im Juni 1981. Kurz danach kündigte Miscavige, der Pat Broeker's enger Verbündeter geworden war, an, die All Clear Unit wäre ranghöher gegenüber dem CMO Int. Warum diese Oberhoheit gestattet wurde, ist dem Autor unbekannt.

Am 5. August 1981 wurde ein Comm EV über ranghöhere GO Terminale (vom Guardian WW abwärts) durch das WDC einberufen. David Miscavige war in dem Komitee.

Am 26. August veröffentlichte Bill Franks als ED Int SOED-1789 "Management Changes", womit er den Kontrolleur und somit das gesamte GO unter sich auf das Org Board setzte. Nachfolgend wurde Mary Sue von David Miscavige entfernt. Jane Kember gewann kurzzeitig die Kontrolle des LA-GO wieder, aber Ihr wurde abgeraten und sie verließ ihren Posten.

Um diese Zeit wurden ranghöhere GO Terminale nach Gilman gebracht und wurden auf ein MEST-Arbeitsprogramm gesetzt. Während Ihres dortigen Aufenthaltes wurden sie, als die "Kriminellen", von der CMO Mannschaft verwiesen.

Im frühen November 1981 wurde von Bill Franks auf Flag eine kleine Mission Holder Konferenz einberufen. Das Treffen wurde von Jens Bogvard von CMO und vom Acting Controller, Gordon Cook geleitet. Daten waren ans Licht gekommen, dass das GO ein Programm, genannt "Kontrolle der US Missions", gehabt hatte, das als eine Guardian Order in 1975 herausgegeben worden war. Dieses Programm würde durchgezogen, in dem Falle, dass die US International Revenue Services ihre Steuer-Affären gegen die Kirche gewinnen würden und es somit fertigbrächten, die Orgs der Kirche stillzulegen. Die Missions sollten augenblicklich Orgs in einem neuen Netzwerk werden. Um dieses Ergebnis zu erreichen, wurden etliche Top Mission Holders (die Kemps und Bent Corydon, z.B.) zum SP erklärt. Die Mission Holder Konferenz wurde abgehalten, um diese falschen Declares zu handhaben.

Am 1. Dezember 1981 wurde Gale Irwin als CO CMO Int durch John Nelson ersetzt. Nelson hatte zu dieser Zeit lediglich 25 Stunden Auditing gehabt. Er wurde von Miscavige eingesetzt.

Eine wesentlich größere Mission Holders Konferenz wurde auf Flag im Dezember 1981 abgehalten. Bill Franks kam verspätet mit einer CMO Eskorte an. Bis zu diesem Punkt war kein Policy-Brief herausgegeben worden, betreffend die Oberhoheit des WDC gegenüber Franks, und HCOPL 11 Dec 80RA "Der ED Int" besagt, dass der ED Int der ranghöchste kirchliche Posten in der Kirche ist. Als Konsequenz wies der Mission Holder Brown McKee den Zustand "Verwirrung" dem CMO Int zu, für ihre Aneignung der Obergewalt über Franks. Die Condition wurde von vielen, die beim Meeting dabei waren (Mission Holders, SO und GO Mannschaft) gebilligt.

CMO Int betrachtete dies, möglicherweise korrekt, als Meuterei. Am 23. Dezember gaben sie den Policy-Brief "International Watchdog Committee" heraus, welcher mit International Watchdog Committee unterschrieben war. Dieser besagt: "Das internationale Watchdog Komitee ist das allerhöchste Organ für Management in der Scientology-Kirche International." Am 27. Dezember wurde Bill Franks von seinem Posten als ED Int von John Nelson entfernt. Er wurde mit Kerry Gleeson ersetzt.

In der Zwischenzeit wurde das Religious Technology Center gebildet. Es wurde am 1. Januar 1982 eingetragen. Ursprünglich sollte es eine kleine Körperschaft auf der Seite der Kirche sein, die die Warenzeichen von Scientology bewahrt. Seine Mitglieder sollten Class 8 sein, FEBCs auf NOTs. David Mayo war ein Signatar, aber irgendwie wurden Artikel ohne sein Wissen abgeändert, um die vorangegangenen Mitgliedschaftsbedingungen zu beseitigen.

Eine andere Körperschaft wurde zu dieser Zeit gebildet. Authors Services Incorporated (ASI) - um als Verwalter für LRHs Fiktion-Arbeiten zu wirken. Sie wurde mit Personal der CMO und SO besetzt, das von seinem Posten als Kirchenmitglied zurücktreten musste, um die neue Funktion auszufüllen, denn ASI ist eine nichtkirchliche, profitmachende Tätigkeit. David Miscavige, Norman Starkey, Terri Gamboa, Julie Watson und Lyman Spurlock - fünf der sieben Gründer der Körperschaft des RTC - wurden ASI-Personal in 1982.

Ebenso Anfang 1982 wurden die ersten Versuche gestartet. die International Finance Police zu formieren. Dies war offensichtlich Pat Broeker's Idee. Wendell Reynolds wurde geschickt, um Personal vom Flag Executive Briefing Course zu rekrutieren, und wurde zurückgerufen und von John Nelson (als CO CMO Int) auf MEST-Arbeit gesetzt, weil er versucht hatte, FEBC-Studenten loszureißen.

Im April 1982, In einem langatmigen, handgeschriebenen Brief, übergab LRH seine Tech-Hüte David Mayo für 20-25 Jahre. (Dies wurde von einigen anderen miterlebt, die seither bestätigt haben, dass es tatsächlich passiert ist).

Ende Juni 1982 wurde John Nelson seines Amtes enthoben und durch Marc Yager ersetzt, der damals 18 Jahre alt war. Wendell Reynolds wurde von der MEST-Arbeit befreit und zum International Finance Dictator, unter Mark Ingber, dem WDC für Finanzen, gemacht.

Am 29. August 1982 wurde das gesamte Senior C/S Int Office abgesetzt. Im September wurde Kerry Gleeson als ED Int von Guillaume Lesevre ersetzt. Kerry wurde gemeinsam mit dem Deputy ED Int, Allen Buchanan, nach Gilman gebracht. David Mayo; Merrill Mayo (Snr C/S Int Assistent); Julie Gillespie (Office of Snr C/S Int); John Nelson (ex CO CMO Int); Emile Gilbert (CO Canada); Roger Barnes (CO SMI); John Aczel (Church Management Exec über Missions); Peter Warren (ex Vorstand für Public Divisions); Maureen Caneen (CO CMO Gold); Pat Hunter (International Management Org); Jay Hurwitz (IMO Missionar, CO LA Day); Janice Plead (IMO Missionar, PES LA Day) ; Bess Sullivan (OP 4D Sec IMO); Peggy Darresman (International Field Exec Sec); Chris Stevens (CMO); und Angelika Zimmermann (LRH Comm LA Day) waren alle In Gilman für ein Comm Ev am 2. Oktober 1982. Das Comm Ev dauerte drei Wochen , und die Findings und Recommendations füllen mehr als 90 Seiten. Vor und während des Comm Ev wurden die Interested Parties Banden-Sec-Checks unterzogen wo eine Gruppe von Fragestellern Fragen an die Interested Party auf dem Meter abfeuerte. David Miscavige, Stephen Marlowe (Inspector General RTC), Marc Yager und Vicki Aznaran (Deputy Inspector General RTC) waren unter den Fragestellern.

Die Interested Parties wurden nach Happy Valley in ein Indianerreservat gebracht, nicht weit von Gilman entfernt, und diejenigen, die übrigblieben, wurden einem "Laufprogramm" unterzogen. Dieser "Rundown" bestand darin, bis zu zwölf Stunden am Tag um einen Baum herum zu laufen.

Am 17. Oktober 1982 wurde die dritte Mission Holders Conference in San Francisco abgehalten. Hier wurden die US Mission Holders von Miscavige und anderen ASI & CMO Staffs mehrere Stunden lang ausgezankt. Drei Mission Holders wurden mündlich erklärt, weder mit einem Comm Ev noch mit einer schriftlichen Order. Unter diesen war Kingsley Wimbush, dessen Stevens Creek Mission über 154,000 Dollar der 808,000 weltweit eingebracht hatte, die das Missions GI für die Woche, die mit dem 2. September 1982 endete, betrug. Der größte Mission Holder der Welt, Martin Samuels, Holder von den fünf Davis Missions und Gründer von Delphi , wurde Banden-gesec-checkt bevor er abgesetzt wurde. (Er verklagt gegenwärtig die Kirche um 72 Millionen Dollar.) Brown McKee wurde für immer erklärt. Keine dieser Ungerechtigkeiten ist berichtigt worden.

Dann verfolgte die Finance Police (IFP) eine Kampagne der "Verifikation", bei der die Mission Holders mit 15,000 Dollar pro Tag für IFP-Untersuchung belastet wurden. Geldstrafen wurden ebenfalls auferlegt. Bent Corydon zahlte 40.000 Dollar an die IFP, bevor er sich entschloss, seine Riverside Mission von der Kirche zurückzuziehen. Martin Samuels und Kingsley Wimbush verloren alle ihrer Guthaben an die IFP. Es gibt Gerüchte, dass 2 Millionen Dollar innerhalb von 10 Tagen von der Konferenz gesammelt wurden. Ähnliche Taktiken wurden auf die Feldauditoren von IHELP angewandt, und gegenüber den Geschäftsleuten von WISE.

1982 begannen Declare Orders auszuströmen - seit dem Januar 1982 sind es beinahe 2000 gewesen.

Als Antwort darauf zogen einige Mission Holders ihre Missions von der Kirche ab, und so brach die Unabhängige Bewegung - im Grunde seit der Errichtung der California Association of Dianetic Auditors 1951 existent - aus.

Die International Finance Police ist ruhig geworden - ihr Dictator, Wendell Reynolds, ist aus dem Amt entfernt worden. Es gibt Gerüchte, dass der Inspector General des RTC ebenfalls vom Posten entfernt worden ist, wegen seines Versagens, die Splittergruppen zu handhaben. Ann und Pat Broeker und David Miscavige haben nach wie vor die Kirche unter sich. Wo LRH ist und was seine Auffassungen sind, das ist unbekannt. Die Authentizität von RJ38 ist in Frage gestellt worden, sicherlich sind einige der Daten darauf falsch. Das Dianetic Information Center von East Grinstead ist schon lange geschlossen, wegen dem Mangel an Personenverkehr. Die Kirche hat sicherlich keine "PR area control" in East Grinstead. Gemäß den SMI (Scientology Missions International) Stat-Sheets, stürzten die Mission Stats während 1983 zusammen, auf weniger als 25% der Zahlen von 1982 (gemessen von September 1982 bis Oktober 1983, ging das Gl von 608.000 auf 171.000 Dollar hinunter).

Das Vorige ist soviel ich weiß korrekt. Daten wurden durch persönliche Interviews mit Jay Hurwitz gesammelt (ex IMO Missionar); Vincent Barnes (ex CMO Int/ WDC); Captain Bill Robertson (ex CMO); Harvey Haber (ex CMO); John Nelson (ex CO CMO Int, Chairman WDC), und von dem Band oder schriftlichen Debriefs von Jay Hurwitz; Vince Barnes; Captain Bill Robertson; John Nelson; Dede Voegerding (ex CO CMO Int); Merrill Mayo (Class 12, ex Snr C/S Int Office); Bent Corydon (Riverside Mission Holder); Peter Greene (Mission Holder); Jon Zegel (Feldauditor - Vater von Marc Yager) und Kingsley Wimbush (Mission Holder). Und von vertraulichen Interviews und Briefen von anderen ehemaligen Leitern der Scientology-Kirche.

Januar 1984
Jon Atack
Chairman OT Committee UK

NavLeftNavRightNavUp

Website_Design_NetObjects_Fusion